Nun, diese Gefahr ist tatsächlich evident, sofern es sich ohnehin nicht schon so ergeben hat.

Man stellt sich die Frage ob in einem Seglerforum Politik überhaupt etwas verloren hat, und da würde ich normalerweise, also zu Zeiten ohne derartige Zustände, durchaus nein sagen.
Aber leider, ist alles was wir im Augenblick seglerisch ansinnen irgendwie mit Politik verwoben, zumindest was den Internationalen Charakter unserer Lieblingsbetätigung betrifft. Wir in AT haben als Binnenland keinen Zugang zum Meer und sind durch die Beschneidung der Reisefreiheit quasi eingesperrt. Wenn das nicht politisch ist und man sich darüber nicht kritisch äussern dürfte(siehe Meinungsfreiheit) wär das glatte Zensur und hätte somit zumindest einen gewissen totalitären Beigeschmack.

Und was die Komplexität der Sache und Maßnahmen betrifft, so ist die bereits äusserst fortgeschritten, denn im Detail kennst sich kaum einer aus...