Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 91
  1. #81
    Registriert seit
    14.01.2002
    Ort
    21465 Reinbek
    Alter
    49
    Beiträge
    153

    Standard

    Kurze Info, die ich heute Morgen von der Kreisverwaltung Ostholstein per Telefonauskunft erhalten habe. Ich hatte die Frage gestellt, ob es denn für die Bootseigner nun wieder möglich sein wird, ihre Boote auf Fehmarn für die Saison klarzumachen. Dies wurde verneint. Ein Betreten der Insel ist für diesen Zweck wohl weiterhin nicht erlaubt. So wurde auf jeden Fall heute die neue Verordnung vom Amt ausgelegt. Ob es hier noch eine eventuelle Anpassung für Bootseigner geben wird, konnte mir nicht beantwortet werden. Schön das die Häfen öffnen, aber für mehrere tausend Eigner, die Ihre Boote auf Fehmarn im Winterlager haben, die Saison immer noch nicht losgehen wird.

  2. #82
    Registriert seit
    29.04.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    412

    Standard

    Ich fasses nich und war, was die Einreise, bzw. das Kranen betrifft, da bisher eher zurückhaltend. Nun habe ich, als Dauerlieger in Heiligenhafen, einen Krantermin für den 12. Mai in Burgstaaken/Fehmarn. Was habe ich mich am 29. April gefreut, als Wirtschaftsminister Buchholz im NDR https://www.ndr.de/nachrichten/schle...sungen100.html verkündete: „Schleswig-Holstein öffnet Häfen und Land für Wassersportler vom 4. Mai an. So soll von 4. Mai an nicht mehr nur das Zuwasserlassen von Booten möglich sein, sondern nun auch deren Benutzung – selbst durch auswärtige Eigner“.

    Einen Tag später beschließt die Landesregierung eine neue Landesverordnung https://www.schleswig-holstein.de/DE...01_VO_neu.html, die vom 4. bis 17. Mai gilt und erklärt Fehmarn wieder zur verbotenen Zone. Leute, wir schreiben das Jahr 2020 und ich mache mir Gedanken, wie ich auf Schleichwegen, also auf kriminelle Art und Weise auf die verdammte Insel komme. Ich könnte übers Wasser laufen oder Karsten bringt mich von Großenbrode rüber oder Bernd von Großenbrode Fähre. Ich will doch nur kranen und sofort wieder weg. Wir kranen um 1600, stellen den Mast, sind um 1800 draußen und um 2000 in Heiligenhafen. Nicht einmal das dürfen wir? Okay, ich gehöre zur Risikogruppe ohne Vorerkrankungen, hab Idealgewicht, treibe regelmäßig Sport und spüre, wie sich meine Geduld langsam in Wut und bald in Widerstand verwandelt. Oha, dann gehöre ich erst recht zur Risikogruppe!

    Fairwinds & Gruß
    Ralf U
    Geändert von flexi65 (03.05.2020 um 09:14 Uhr)

  3. #83
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    87

    Standard

    Moin Ralf,

    da bin ich ganz auf deiner Seite.
    Erst heisst es man darf, man verschiebt Kundentermine, erkämpft sich Urlaub, stimmt sich mit Bootsbauer und Winterlagerbetreiber ab und dann wieder voller Stop. Zum Kotzen.

    Da würde ich zumindest eine Erklärung erwarten was sich zwischen 29.4 und 1.5. geändert hat! So empfinde ich das als reine Willkür.

    Ich denke auch das so der Ansturm zu den Pfingstferien noch größer wird. Das kann ja nicht das Ziel sein. Und wenn man uns bis danach aussperren möchte, dann bitte jetzt bekannt geben, dann kann ja vielleicht mal irgendwas planen, ggf. Urlaub verschieben.

    Liebe Grüße
    Christian

  4. #84
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    535

    Standard

    Ja so ist das. Die machen das nicht, damit sich hunderte anstecken, nicht damit ein paar weniger Tote sind, die machen das nur damit ihr vor Wut grün und blau werdet.

    Und Bestimmungen innerhalb eines Staates gibt es nicht nur gegen öder für Herrn Meier, die gibt es für das gesamte Volk.

    Seit gestern sind bei uns die allermeisten Geschäfte offen, die Beschränkungen hinsichtlich der Bewegungsmöglichkeiten sind auch aufgehoben. Was passiert? Tausende von Idioten drängen sich auf den Geschäftsstraßen und den Einkaufscentern. Warum? Nur damit man dort ist, gekauft wurde fast nichts!!!
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  5. #85
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    87

    Standard

    Zitat Zitat von Jugocaptan2 Beitrag anzeigen
    Ja so ist das. Die machen das nicht, damit sich hunderte anstecken, nicht damit ein paar weniger Tote sind, die machen das nur damit ihr vor Wut grün und blau werdet.!!
    Das ist eindeutig gelungen. ��

    Wie unsere Kanzlerin schon sagte, Lockerungen die wieder zurückgekommen werden müssen richten einen größeren Schaden, als später zu lockern.
    Treffer, versenkt.

    Liebe Grüße aus Solingen
    Christian

  6. #86
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.189

    Standard

    Moin,

    würde mich auch mal interessieren, was sich die Landesregierung dabei gedacht hat.

    Die Regelung für die Nutzung der Häfen https://www.yacht.de/aktuell/panoram...n/a124706.html geht ja über das "Bremer Modell" (Stichwort: bestätigte Reservierung eines Gastplatzes) hinaus, damit können wir derzeit prima leben. Wenn man die Inseln weiterhin zur "Sperrzone" zu erklärt, aber gleichzeitig Nordstrand ausnimmt, verstehe ich nicht warum dies nicht auch für Fehmarn gilt. An der Anbindung (Damm bzw. feste Brücke) kann es nicht liegen.

    Insofern sind nicht nur Winterlieger, sondern auch auswärtige Dauerlieger schlechter gestellt. Man sehe sich dazu z.B. nur die Lage in Burgtiefe an ...

    Ich hoffe für Euch, daß dieser Blödsinn nicht noch lange andauert.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  7. #87
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.138

    Standard

    Zitat Zitat von cr838 Beitrag anzeigen
    Moin,

    würde mich auch mal interessieren, was sich die Landesregierung dabei gedacht hat.

    Die Regelung für die Nutzung der Häfen https://www.yacht.de/aktuell/panoram...n/a124706.html geht ja über das "Bremer Modell" (Stichwort: bestätigte Reservierung eines Gastplatzes) hinaus, damit können wir derzeit prima leben. Wenn man die Inseln weiterhin zur "Sperrzone" zu erklärt, aber gleichzeitig Nordstrand ausnimmt, verstehe ich nicht warum dies nicht auch für Fehmarn gilt. An der Anbindung (Damm bzw. feste Brücke) kann es nicht liegen.

    Insofern sind nicht nur Winterlieger, sondern auch auswärtige Dauerlieger schlechter gestellt. Man sehe sich dazu z.B. nur die Lage in Burgtiefe an ...

    Ich hoffe für Euch, daß dieser Blödsinn nicht noch lange andauert.
    Die Winterlieger an der Küste (ohne Inseln) können wenigstens jetzt ihre Schiffe klar machen und slippen. Das ist doch ein Fortschritt! Da aber die große Zahl von Kranvorgängen so einfach nicht zu bewältigen ist, vom Mastsetzen ganz zu schweigen, wird es eh bis Ende Mai dauern bis alle (die es wollen) zu Wasser gegangen sind. Bis dahin werden dann weitere Lockerungen in Kraft treten!
    Geduld ist jetzt gefragt und die können wir doch aufbringen, oder??

  8. #88
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    87

    Standard

    Gerade in der Verordnung gefunden, Version vom 1.5.2020:

    Begründung zu § 6 Absatz 8: Sportboothäfen dürfen im eingeschränkten Umfang wieder öffnen. Sowohl die Herstellung der Benutzbarkeit des Bootes (Transport aus dem Winterlager, das Kranen oder Slippen und die weiteren Maßnahmen, um das Boot seetüchtig zu machen), die Benutzung des Bootes als auch das Einlaufen in den Hafen und das Auslaufen aus dem Hafen ist erlaubt. Strom und Wasserversorgung soll wieder gewährleistet sein. Im Übrigen gelten die Hygieneregeln nach § 9 und das Kontaktverbot nach § 2 Abs. 2 weiterhin. Einschränkungen gelten für den Betreiber des Sportboothafens im Hinblick auf die Duschen und Gemeinschaftsräume. Hier ist auf eine häufige Reinigung und Desinfektion zu achten. Eine Übernachtung auf dem Boot ist nur erlaubt, sofern es über sanitäre Einrichtungen verfügt. Die Toiletten des Sportboothafens dürfen nachts nicht benutzt werden und sind zu schließen.


    Das stand doch ursprünglich nicht darin???

    Also dürfen wir ietzt doch nach Fehmarn?!

    Sehr verwirrend.

  9. #89
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.138

    Standard

    Ist nicht verwirrend. §4 ist deutlich und klar formuliert:in Absatz 2 stehen die Ausnahmen und da steht nix von Sportboot seetüchtig machen etc.
    Es gibt ja auch zahlreiche Sportboothäfen, die sich nicht auf den Inseln befinden....
    $6 war mit drin, als es veröffentlicht wurde....

    Du kannst hier nachlesen, dass der Zugang nach Fehmarn erstmal noch nicht erlaubt ist.:
    https://forum.yacht.de/showthread.ph...-2_Bek%E4mpfVO

  10. #90
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    27

    Standard

    Aktuelle Meldungen vom vom 05.05.2020 siehe
    https://schleswig-holstein.de/DE/Sch...irus_node.html

Ähnliche Themen

  1. Der Corona-Virus -COVID-19- setzt auch Seglern harte Grenzen
    Von miles+more im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 340
    Letzter Beitrag: 05.06.2020, 19:50
  2. Corona - Trockenanzüge für Kranken & Alten Pflegepersonal spenden?
    Von Franziska im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.03.2020, 08:53
  3. ich komme mit!
    Von schlaue_hering13 im Forum Suche Crew
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 13:22
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 16:03
  5. Warnemünde......ich komme
    Von Leckpfropfen im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2004, 10:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •