Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Teakdeck

  1. #11
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.144

    Standard

    Zitat Zitat von Autopilot Beitrag anzeigen
    Oh, dann haben wir ja bei unserem Bootchen was gründlich falsch gemacht. Das bekommt seit 18 Jahren ein- oder zweimal im Jahr seine Boracoldusche, und das Teak sieht immer aus wie es soll: Silbrig-grau. Von Verfaulen haben wir noch nichts gemerkt - kommt vielleicht noch.
    Allerdings verwenden wir das speziell für Holz im Außenbereich entwickelte Boracol 10Y, nicht das bekanntere Boracol 20 für den Trockenbereich, z.B. Dachstühle.
    Na ja, das Teakdeck muss auch nicht Jahrzehnte halten und es gibt in Deutschland viele Bootsbauer die sich für einen neuen Auftrag freuen.
    Silbrig-grau, das liegt daran, das Lignin nicht UV-stabil ist. Es ändert seine Struktur und damit die Farbe wenn es der Sonne und dem Regen ausgesetzt ist und wird dabei abgetragen. Das Lignin sollte aber das Teak schützen und wird durch die UV-Strahlung abgebaut. Die Klebeverbindungen und Fugen beginnen dann sich zu lösen. Besonders schön ist das silbrig-grau wenn es regnet, dann sieht es schwarzbraun-grau aus, nimmt das Wasser auf, das Tek wird durchfeuchtet und verrottet von innen heraus. Nur um das zu verstehen bedarf es wirklich kein Fachwissen.

    Engel
    Geändert von Engel (08.04.2020 um 12:53 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.144

    Standard

    Zitat Zitat von 9999 Beitrag anzeigen
    Tausende benutzen seit Jahrzehnten Boracol und sind zufrieden damit. Das Holz ist intakt und sieht gut aus. Namhafte Werften empfehlen es.

    Nur eine Person behauptet fast ebenso lange das Gegenteil.
    Boracol ist eine Borsalzlösung nicht mehr oder weniger. Borsalz schütz vor dem Holzbock, wenn aber das Holz einmal befallen ist dann ist es mit dem Schutz vorbei. Borsalz schützt nicht vor Fäulnisbildung, Microben oder Pilze und schadet mehr weil die natürlichen Schutzstoffe ausgewaschen werden. Da das Teak ungeschützt nicht hydrophob ist, ist das Teak zwischen Deck und Teak bei Bewitterung immer feucht, was unweigerlich bei jedem Holz eine Fäulnisbildung verursacht. Es mag ja tausende geben, aber bei uns in Bayern wo es z.B. viele Block-Holzhäuser gibt, ist keiner so naiv und streicht sein Haus, oder auch einen geschnitzten Balkon mit einer Borsalzlösung.

    Es gibt sicherlich Anstreicherfirmen die Boracol für Teak empfehlen, frage warum und es bekommt einer auch so eine kluge Antwort.

    Es rasieren sich tausende mit einer Gillette Mach III (dreifache Schallgeschwindigkeit) und keiner ist so doof und glaubt dass er dabei die Schallgeschwindigkeit erreicht.
    Geändert von Engel (08.04.2020 um 12:54 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    31.03.2019
    Beiträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Na ja, das Teakdeck muss auch nicht Jahrzehnte halten
    Aber es hält doch Jahrzehnte !?!?

    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Die Klebeverbindungen und Fugen beginnen dann sich zu lösen.
    Wann ist denn "dann"? Bis jetzt jedenfalls nicht (18 Jahre).

    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Besonders schön ist das silbrig-grau wenn es regnet, dann sieht es schwarzbraun-grau aus
    Tut es bei mir nicht. Aber vielleicht ist das gar kein Teak, was ich da drauf habe ?

    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Nur um das zu verstehen bedarf es wirklich kein Fachwissen.
    Das ist gut. Fachwissen hab ich nämlich nicht. Aber verstehen tu ich trotzdem nicht, warum auf meinem Boot alles picobello in Ordnung ist trotz dieser Schreckensszenarien.
    Don't feed the trolls!

    Oder: Die Ignorierfunktion hilft.

  4. #14
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.144

    Standard

    Ohne genaue Spezifikationen kann doch einer mit solchen Informationen kaum etwas anfangen. Nur weil einer glaubst dass es bei Ihm funktioniert, ist das doch nicht übertragbar. Es gibt auch welche die bürsten das Teak mit Schmierseife, weil das für ein Teak besonders gut ist, wobei die Schmierseife weniger schadet als Borsalzlösung. Erkläre doch einfach mal wie und mit was eine Borsalzlösung ein Teakdek bei Bewitterung schützen soll.

    Es hat auch mancher einen Teak aus 12 mm Kernholz, das überlebt natürlich die Behandlung mit Boracoal länger als ein Standardteak. Und wenn mal ein Teak silbrig - grau ist, dann mag es noch für manchen der das liebt optisch otimal sein, nur die meisten Skipper mögen kein silbrig - schmutziges grau besonders wenn das Teak nass wird, sondern wünschen sich ein Teak in der natürlichen hellbraunen Farbe das auch die Farbe beibehält wenn es regnet und das Wasser abperlt.

    Janette 2 wünscht sich ein Teak das seine Farbe beibehält und wie es dauerhaft geschützt werden kann. Eine einfache Frage, die einfach zu beantworten ist und bereits ausführlich beantwortet wurde.
    Engel

  5. #15
    Registriert seit
    31.03.2019
    Beiträge
    122

    Standard

    . .
    Don't feed the trolls!

    Oder: Die Ignorierfunktion hilft.

  6. #16
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.383

    Standard

    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Richtig, da ich wie bereits bekannt ist selbst ein Händler bin und auch das Produkte von Relius anbiete, wollte ich nicht auf die Marke hinweisen, da sofort Vorwürfe kommen dass ich mich hier bei 2 Liter Hydroprimer bereichern möchte.
    Engel
    Hallo,

    lenk bitte nicht ab:
    Vorwürfe gab es regelmäßig wegen deiner übersteigerten Darstellungen und hochgejubelten Versprechungen.


    Peter

  7. #17
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.016

    Standard

    Ich habe bei meiner letzten Yacht mit Teak nach Empfehlung der Yacht, boracol Yacht benutzt, einmal und 6 Jahre keine Arbeit mit dem Teak gehabt.
    Kein Pilzbefall, der vorher da war und kein Grünspan mehr.
    Das silbrige Grau gefällt mir.
    Das aktuelle hat nun auch eine boracol Dusche bekommen, werde berichten...
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  8. #18
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.144

    Standard

    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Ich habe bei meiner letzten Yacht mit Teak nach Empfehlung der Yacht, boracol Yacht benutzt, einmal und 6 Jahre keine Arbeit mit dem Teak gehabt.
    Kein Pilzbefall, der vorher da war und kein Grünspan mehr.
    Das silbrige Grau gefällt mir.
    Das aktuelle hat nun auch eine boracol Dusche bekommen, werde berichten...
    Boracol 10 Yacht ist ein Reiniger gegen Algen Moos Schimmel für ein Teakdeck. Warum sollten sich Pilze oder Schimmel bilden, wenn Du schon extra einen Reiniger verwendest um solche Microorganismen zu beseitigen.
    Wenn Dir das silbrige grau gefällt, dann muss das doch noch lange nicht anderen gefallen. Was die 6 Jahre betrifft, das muss doch ein Teak ohne oder mit einer Reinigung aushalten. Ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass es ein Unterschied ist, ob einer sein Teak reinigt, oder dauerhaft konserviert, um es vor der UV-Strahlung zu schützen, damit es nicht mehr vergraut und die natürlichen Schutzstoffe bei Bewitterung nicht ausgewaschen werden.

    Warum sollte sich auf einen Teakdeck auch Grünspan bilden. Grünspann bildet sich auf Kupfer, wenn Du es mit Essigsäure behandelst.
    Sei mir nicht böse, immer wenn ich solche Beiträge lese, dann zweifle ich an der Realität oder ob es sich um fake news handelt.
    Engel
    Geändert von Engel (12.04.2020 um 19:00 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. 6,3 qm Teakdeck
    Von areopoli im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 10:13
  2. Teakdeck
    Von blaumann im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 09:56
  3. Teakdeck
    Von TorbenAlster im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 20:06
  4. teakdeck
    Von matty im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 16:18
  5. Teakdeck
    Von Pamina im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •