Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    21.04.2001
    Beiträge
    182

    Standard überdimensionale AIS-Signale

    Hallo zusammen,

    AIS ist schon eine feine Sache und dient sicherlich der Sicherheit auf dem Wasser ein ganzes Stück mehr.

    Nun ist bei der Installation so, dass man dort u.a. die tatsächliche Länge und die Breite des Schiffes angeben muss. Leider beobachte ich in der letzten Zeit immer mehr Zeitgenossen, die scheinbar hier ihren Spaß haben, falsche, d.h. viel zu hohe Zahlen eingeben.

    In dem Beispiel unten z.B. 236m x 44m. Dabei handelt sich scheinbar eher um ein Schiff der 12m-Klasse, wenn ich es auf der Webcam von Burgstaaken richtig einschätze. Ich frage mich, was Eigner dazu treibt, so etwas zu tun. Für alle AIS-Betrachter erscheint im Display dieses „normale Schiff“ nämlich dann mit einem übergroßen Symbol und kann sogar dazu führen, in der Nähe befindliche, normal große Schiffe zu überblenden.

    Ich finde sowas nicht spaßig und müsste eigentlich verboten werden.

    Gruß
    Emil

  2. #2
    Registriert seit
    21.04.2001
    Beiträge
    182

    Standard

    ...jetzt habe ich es gesehen. Es ist eine Bavaria 46 cruiser...

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.113

    Standard

    Zitat Zitat von emil Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    AIS ist schon eine feine Sache und dient sicherlich der Sicherheit auf dem Wasser ein ganzes Stück mehr.

    Nun ist bei der Installation so, dass man dort u.a. die tatsächliche Länge und die Breite des Schiffes angeben muss. Leider beobachte ich in der letzten Zeit immer mehr Zeitgenossen, die scheinbar hier ihren Spaß haben, falsche, d.h. viel zu hohe Zahlen eingeben.

    In dem Beispiel unten z.B. 236m x 44m. Dabei handelt sich scheinbar eher um ein Schiff der 12m-Klasse, wenn ich es auf der Webcam von Burgstaaken richtig einschätze. Ich frage mich, was Eigner dazu treibt, so etwas zu tun. Für alle AIS-Betrachter erscheint im Display dieses „normale Schiff“ nämlich dann mit einem übergroßen Symbol und kann sogar dazu führen, in der Nähe befindliche, normal große Schiffe zu überblenden.

    Ich finde sowas nicht spaßig und müsste eigentlich verboten werden.

    Gruß
    Emil
    Du: "beobachte ich in der letzten Zeit immer mehr Zeitgenossen, die scheinbar hier ihren Spaß haben, falsche, d.h. viel zu hohe Zahlen eingeben.". Wieviel Yachten mit falschen AIS-Angaben (Länge x Breite) hast Du denn beobachtet ?? 1, 2 oder 3 ???

    Warum unterstellst Du eigentlich dem Yachtbesitzer die Zahlen wissentlich und absichtlich falsch eingegeben zu haben ??
    Kann es nicht sein, dass die Zahlen durch Bedienungsfehler eingegeben wurden ?
    Das Ergebnis der fehlerhaften Eingabe, sieht er ja nicht...

    Dir ist natürlich nicht der Gedanke gekommen, sich mal mit dem Bootseigner zu unterhalten und ihn auf die fehlerhafte Schiffsgröße anzusprechen (natürlich nach der Corona-bedingten Kontakt- und Betretungssperre) ?? Nein, natürlich nicht... Gleich ins Forum, den Bösewicht kennzeichnen und für alle sichtbar an den Pranger, den modernen, stellen !!!
    Ich finde so ein Verhalten widerlich, absolut widerlich !!
    Zu feige das Gespräch zu suchen, aber hier den großen Ordnungshüter spielen und nach einem Verbot (unbedingt mit Bußgeldkatalog) rufen !!!

    P.S.: Die Berufsschifffahrt weiß wie man mit einem Fernglas umgeht und hält Ausguck. Wenn da so ein 236mx44m Schiff auf dem AIS-Schirm auftaucht, guckt der Schipper eben von seiner Kaffeetasse auf, stellt fest da ist nichts, außer einem blöden Segler, widmet sich wieder der Kaffeetasse und gut ist.
    P.S.2:..und ich kenne den Bootseigner nicht und meine Daten sind richtig im AIS-Class B Transponder drin !!
    Geändert von 2ndtonone (06.04.2020 um 22:53 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    459

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Gleich ins Forum, den Bösewicht kennzeichnen und für alle sichtbar an den Pranger, den modernen, stellen !!!
    Ich finde so ein Verhalten widerlich, absolut widerlich !! Zu feige das Gespräch zu suchen, aber hier den großen Ordnungshüter spielen und nach einem Verbot (unbedingt mit Bußgeldkatalog) rufen !!!
    Aber sonst ist noch alles in Ordnung?


    Schöne viele Ausrufezeichen kannst du !!!elf!!11211einselfhundertelf!11!!!eins

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Dir ist natürlich nicht der Gedanke gekommen, sich mal mit dem Bootseigner zu unterhalten und ihn auf die fehlerhafte Schiffsgröße anzusprechen (natürlich nach der Corona-bedingten Kontakt- und Betretungssperre) ?? Nein, natürlich nicht... !!
    Ich würde gern etwas dazu lernen, deshalb frage ich dich "wie man das anstellen kann"?
    Wie kann man mit dem Eigner Kontakt aufnehmen, der lediglich einen AIS - Sender an Bord betreibt?

  6. #6
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.378

    Standard

    Hallo,

    hier kannst du bspw. lernen, dass es ohne AIS-Führerschein wirklich nicht geht.


    Peter

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.113

    Standard

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    Ich würde gern etwas dazu lernen, deshalb frage ich dich "wie man das anstellen kann"?
    Wie kann man mit dem Eigner Kontakt aufnehmen, der lediglich einen AIS - Sender an Bord betreibt?
    Aus Marinetraffic geht hervor, dass der Betreiber des AIS-Transponders eine MMSI und ein Rufzeichen hat, damit ist er auch per Funk ereichbar.

    Du hättest auch fragen können, ob man sich deswegen aufregen muß. Liegt man mal neben dem Schiff, macht man den Eigner auf den Fehler aufmerksam.....
    Wenn man den Eigner nicht erreichen kann, dann läßt man das alles auf sich beruhen, genießt den Sonnenuntergang von Balkonien, bei einem gepflegten Bier oder Wein und läßt alle Neune gerade sein. Hier aber, mit Ortsangabe, den Quatsch zu posten, wohlwissend, dass auf Marinetraffic alle Angaben zum Schiff (Name, Typ, Liegeplatz und Fotos) öffentlich zugänglich sind, finde ich widerlich!
    Geändert von 2ndtonone (07.04.2020 um 13:12 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.113

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hier kannst du bspw. lernen, dass es ohne AIS-Führerschein wirklich nicht geht.


    Peter
    Richtig! ...und in jedem Kurs zum Thema des Führerscheins gehört unbedingt das Modul „Richtiger Umgang mit den Fehlern anderer“!!
    Der TO, wäre er der Verursacher des Fehlers, würde es einem anderen TO, der seinen Fehler so aufnimmt und verbreitet, sicher sehr übel nehmen...

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Aus Marinetraffic geht hervor, dass der Betreiber des AIS-Transponders eine MMSI und ein Rufzeichen hat, damit ist er auch per Funk ereichbar.
    !
    Ok, hab ich verstanden! Ich habe wohl alle Amateurfunk-Lizenzen (DL9 -usw) und auch viele Jahre per Richtbeam von zu Hause aus per KW mit einigen SY unterwegs Kontakt gehabt.

    Meine Frage ist aber noch nicht beantwortet: "Wie kann ich von zu Hause aus mit einer SY Kontakt aufnehmen, wenn mir deren MMSI bekannt ist?
    Klär mich auf!

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.378

    Standard

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist aber noch nicht beantwortet: "Wie kann ich von zu Hause aus mit einer SY Kontakt aufnehmen, wenn mir deren MMSI bekannt ist?
    Klär mich auf!
    Hallo,

    dafür gibt es eine Datenbank, die MARS-Datenbank


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Wetterempfang über Audio-Signale und dann zum Notebook
    Von Tango im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 18:38
  2. Lichterführung, Signale, Flaggen, Segeln
    Von kai im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2004, 22:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •