Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Registriert seit
    06.04.2020
    Ort
    auf dem Segelboot
    Beiträge
    18

    Standard Ruckdämpfer selber knoten

    Hallo Zusammen,
    ich hab beim Nachbarschiff, eine Ruckdämpfer aus geknoteten Seil gesehen.

    Foto 13.04.20, 08 45 19.jpg

    Finde dazu leider nix im Netzt und in meinen Knotenbüchern. Hat jemand eine Anleitung für mich.

    gruss tobi
    Im Leben geht´s nicht um to-do's, sondern um Taaaadaaaas!!!
    -.-
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    www.lagertha.de

  2. #2
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.655

    Standard

    einen palstek machen genau so wie man den normalerweise ans ende eines seiles tüddelt,
    den machst du diesmal in die mitte des seiles,
    dann hast du am ansatz drei seile (zwei von der palstekschlaufe und das jetzt lange ende) die kannst du flechten wie einen zopf
    dabei immer wieder das lange ende durchziehen, bis die schlaufe zuende ist, dann muss das lange ende immer noch seine länge haben um das schiff dran zu knoten
    fertig

  3. #3
    Registriert seit
    06.04.2020
    Ort
    auf dem Segelboot
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke ich werde es jetzt mal versuchen und werde dir Berichten
    Im Leben geht´s nicht um to-do's, sondern um Taaaadaaaas!!!
    -.-
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    www.lagertha.de

  4. #4
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.220

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    einen palstek machen genau so wie man den normalerweise ans ende eines seiles tüddelt,
    den machst du diesmal in die mitte des seiles,
    dann hast du am ansatz drei seile (zwei von der palstekschlaufe und das jetzt lange ende) die kannst du flechten wie einen zopf
    dabei immer wieder das lange ende durchziehen, bis die schlaufe zuende ist, dann muss das lange ende immer noch seine länge haben um das schiff dran zu knoten
    fertig
    .



    5+



    .......
    Ich will 'nen Ankerball mit Solarlampe drin.
    Gekreuzte , schwarze TV - Schüsseln mit Nachtlatücht !

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.847

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .



    5+



    .......
    Hä?
    wieso? entspricht das nicht Deinem Anspruch an die Didaktik oder ist es sachlich falsch?

    Ich hab´es jedenfalls verstanden, und wenn man nicht völlig ungeschickt ist klappt das auch. Allerdings sind hintereinander gelegte Marlschläge ebenso wirkungsvoll, nur nicht so elegant.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #6
    Registriert seit
    06.04.2020
    Ort
    auf dem Segelboot
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke Haribo,
    hat super geklappt, aber ich denke es war nicht ganz der Knoten wie auf dem Bild. Da gehen die einzelnen Stränge mit einer Schlaufe wieder nach oben.

    zopf.jpg
    Im Leben geht´s nicht um to-do's, sondern um Taaaadaaaas!!!
    -.-
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    www.lagertha.de

  7. #7
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.655

    Standard

    recht hast du, welcher wohl besser rückdämpft?

  8. #8
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.220

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    recht hast du, welcher wohl besser rückdämpft?
    .

    Mit euren Seilen , oder der verwendeten Schot ( ist es gar ein Fall ? )
    , wohl keiner

    .
    Ich will 'nen Ankerball mit Solarlampe drin.
    Gekreuzte , schwarze TV - Schüsseln mit Nachtlatücht !

  9. #9
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    535

    Standard

    Wer Ruck dämpfen will, sich die schwarzen Dinger nicht leisten kann oder will, kann auch Omas Vorzimmerteppich nehmen.

    Wo man doch wissen sollte, dass jeder Knoten die Reißfestigkeit einer Leine vermindert.
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.847

    Standard

    War öfters in der Situation heftige Rucke zu dämpfen.
    Von schlecht nach gut:
    - Festmacher aus verschlissenen Schoten - großer Mist
    - kurze Festmacher
    - Festmacher mit Marlschlägen (oder der pfiffigen Ruckdämpferkonstruktion s.o.)
    - lange Festmacher. Bei Sturm auch schon viele Meter lang über die Stege gezogen.
    - Dämpfer aus Gummi
    Die handlichen Festmacher für den täglichen Gebrauch konnten durch robuste Stricke mit Gummidämpfern ersetzt werden.
    Die Kunst besteht im Abwägen, möglicht dünne Festmacher mit hoher Dehnung gegen dicke die nicht so schnell durchscheuern. In Härtefällen ist eh nix mit Schlaf, da kann man auch in kurzen Abständen kontrollieren.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Ruckdämpfer
    Von girouette im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.09.2018, 13:48
  2. Ruckdämpfer für 44 ft (11000 kg)
    Von sunmagic im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 21:40
  3. Ruckdämpfer?
    Von Wooling im Forum Seemannschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 08:35
  4. Ruckdämpfer
    Von skegjay im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2004, 11:06
  5. RUCKDÄMPFER
    Von juerg1811 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2002, 16:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •