Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. #11
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.708

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    - lange Festmacher. Bei Sturm auch schon viele Meter lang über die Stege gezogen.

    Gruß Franz
    man kann auch auf dem schiff oft viele meter länger ausnutzen, meist sind es ja nur zwei der festmacher in die man ruckt

    möglichst schräg legen (kreuzweise) verbesserts auch

  2. #12
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.708

    Standard

    Zitat Zitat von Jugocaptan2 Beitrag anzeigen
    Wer Ruck dämpfen will, sich die schwarzen Dinger nicht leisten kann oder will, kann auch Omas Vorzimmerteppich nehmen.

    Wo man doch wissen sollte, dass jeder Knoten die Reißfestigkeit einer Leine vermindert.
    stimmt, man müsste den tatsächlichen knoten irgendwie in die mitte des geflechts bekommen

  3. #13
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.708

    Standard

    mein dämpfertüddel funktioniert tatsächlich nicht,
    bei etwas last kann man die ursprüngliche schlaufe des palsteks zurückschieben
    dabei verliert sich jede dämpfende wirkung und der knoten bleibt als schwächung

  4. #14
    Registriert seit
    06.04.2020
    Ort
    auf dem Segelboot
    Beiträge
    18

    Standard

    es geht eigentlich nicht um leisten können, sondern in der Krise bzw Not alternativen schaffen. Wir liegen seit Mitte März in La Palma fest. Hier ist häftiger schwell und bei meinen Gummidämpfer sehe ich den Verschleiß. Ich kann mir die schwarzen Dinger leisten, aber es gibt keinen Nautic Shop auf der Insel der offen hat und SVB und AWN haben scheiss Lieferzeiten in der Krise auf die Kanaren.
    Im Leben geht´s nicht um to-do's, sondern um Taaaadaaaas!!!
    -.-
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    www.lagertha.de

  5. #15
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    167

    Standard

    Besorge dir einen möglichst kräftigen Gartenschlauch oder Gummischlauch nimm ein halbes Meter Stück. in der Nähe der Enden je ein Loch bohren. Die Festmacher wie bei den schwarzen Gummis durchfädeln. Einige Zeit wird es funktionieren.
    Liebe Grüße
    Willi

  6. #16
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.708

    Standard

    liegst ihr noch so wie auf dem legertha.de bild?

    verlänger die spring doch mal vom stegende bis zur achterklampe
    und gib etwas lose in die vorleine, gib dem schiff etwas mehr spielraum
    verhol das schiff mit etwas mehr lose ein-zwei meter nach vorne
    also herum probieren hilft oft, wir freun uns über jedes bild

    ansonsten kannst du ja auch einen festmacher komplett aus drei enden flechten, bisle spleissen üben dabei
    haribo

  7. #17
    Registriert seit
    06.04.2020
    Ort
    auf dem Segelboot
    Beiträge
    18

    Standard

    Ja wir liegen noch so wie auf dem Bild.

    Snapshot_1.jpg

    Hier eine Draufsicht, so liegen wir zur Zeit. Leider hat sich jetzt wie ob ich es geahnt habe ein Gummidämpfer verabschiedet jetzt habe ich nur noch einen. :-(

    Der schwell ist enorm besonders wenn die Fähren anlegt. Zusätzlich haben wir recht Starke Winde von Steuerboard seite. Deswegen sind die Leinen Relative gespannt. Damit ich meine Fender auf der Backbordseite schone.

    Wie würdest du dein Schiff in der Situation vertauen.
    Im Leben geht´s nicht um to-do's, sondern um Taaaadaaaas!!!
    -.-
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    www.lagertha.de

  8. #18
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.710

    Standard

    Zitat Zitat von Gummiente Beitrag anzeigen
    Besorge dir einen möglichst kräftigen Gartenschlauch oder Gummischlauch nimm ein halbes Meter Stück. in der Nähe der Enden je ein Loch bohren. Die Festmacher wie bei den schwarzen Gummis durchfädeln. Einige Zeit wird es funktionieren.
    So geht's auch. - Ich binde unterwegs irgendeine alte Gummileine (z.B. aus einer alten Segelspinne) ein (24', Tidengewässer). Wenn die Festmacher lang genug sind, geht evtl. auch die vielzitierte mit Wasser gefüllte Pütz in der Mitte der Leine, habe ich selbst aber noch nicht getestet.

  9. #19
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.708

    Standard

    ah ihr seid auf la palma und nicht in las palmas...

    na, die stb-festmacher sollten das schiff schon so halten können dass es nicht in den fendern liegt

    wie geschrieben, gegen den schwell würde ich bb zusätzlich möglichst lange springs verwenden
    also heck-ende ausleger und bug-anfang ausleger

  10. #20
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.708

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    So geht's auch. - Ich binde unterwegs irgendeine alte Gummileine (z.B. aus einer alten Segelspinne) ein (24', Tidengewässer). Wenn die Festmacher lang genug sind, geht evtl. auch die vielzitierte mit Wasser gefüllte Pütz in der Mitte der Leine, habe ich selbst aber noch nicht getestet.
    im sinne von apollo 13 wäre der anker samt kette das bessere gewicht um eine leine federnd hinunterzuziehen

    wenn ihr eurer rollfock was lebensverlängerndes angedeihen möchtet, runternehmen bei wochen langem hafenliegen...

    lg haribo

Ähnliche Themen

  1. Ruckdämpfer
    Von girouette im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.09.2018, 14:48
  2. Ruckdämpfer für 44 ft (11000 kg)
    Von sunmagic im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 22:40
  3. Ruckdämpfer?
    Von Wooling im Forum Seemannschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 09:35
  4. Ruckdämpfer
    Von skegjay im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2004, 12:06
  5. RUCKDÄMPFER
    Von juerg1811 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2002, 17:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •