Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.194

    Standard

    .

    Segel kauft ein Jeder nach seinem Anspruch.
    Einige achten ausschliesslich auf Bequemlichkeit und Kosten.
    Vielfach hört man den Ausspruch " beim Segelmacher meines Vertrauens".
    Noch öfter hört man " hat ein gutes Segel gemacht".
    Offensichtlich ist ein Jeder , der je ein Segel gekauft hat, zu einer objektiven Aussage über dessen Qualität befähigt.


    Nur soviel, für meine damaligen Tri , ein komplettes Stell, kam der Segelmacher dreimal zum Messen, zum Abfragen unseres Segelproramms, des Reviers, zum Erklären/Abfragen der gewünschten Detaillösungen, erläutern der seiner Ansicht nach bestgeeigneten Tücher, zum Diskutieren eines von uns akzeptierten monetären Kompromisses.

    Mittlerweile macht er seit Jahrzehnten alle Segel für unsere Familie. Er gibt sich Mühe, hat mit oben beschriebenen Service nicht nachgelassen.
    Es mag auch daran liegen das wir genau wissen was wir wollen und brauchen, oder umgekehrt.
    Er versucht dem gerecht zu werden, bisher mit guten, bis sehr guten Ergebnissen.
    Sein Preis ?
    Er liegt unterhalb der großen europäischen und global Lofts, und das bei handwerklich besserer, langlebiger Ausführung., und, individuellerer Segel.



    Nur wenn man wirklich keinerlei Ansprüche hat, als da sind Langfahrt, Wettfahrt, Performance Cruisen auf unterschiedlichen, vielmehr eigenem Revier, usw, usw, kann man auf 08/15 Konfektionsware zurückgreifen.
    Sobald aber nur ein einziger " Sonderwunsch" dabei ist, sollte man , ja, man sollte sich beraten lassen.
    Zur Findung "seines" Segelmachers geschieht das am besten auf einer Messe.
    Die Unterschiede sowohl in Tuchgewichten, unterschiedlichen Tuchgewichten, Anzahl der Bahnen sind interessant, vergleicht man dann noch die Preise, die Details, sprich die handwerkliche Ausführung.....
    Da liegen die gro§en Lofts preislich oft weit über den engagierten Locals.
    Bei solch Messeberatungen stellt man auch schnell fest ob sich ein Segelmacher individuell um die individuellen Ansprüche eines Kunden kümmert, oder ob man es nur mit einem blasenblubberndem Verkäufer zu tun hat.

    .






    .




    .
    Geändert von supra (01.05.2020 um 23:13 Uhr)
    Ich will 'nen Ankerball mit Solarlampe drin.
    Gekreuzte , schwarze TV - Schüsseln mit Nachtlatücht !

  2. #22
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.194

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen

    Und was ist an diesem Verfahren unnormal? Ich habe selbst ein Leben lang als Dienstleister gearbeitet, detaillierte KoVos waren Standard.
    So what?
    Viele Grüße
    nw

    .


    Wennste " Standard" willst, is' daran nix " unnormal "
    Bist du denn mit einem universellstem , sprich billigsten Segel für dein ganz spezielles Segelprogram,deiner speziellen Ketsch zufrieden, richtest dich nach den Urteilen der Chinasegelsegler nach denen ein neues Tuch zuBeginn immer gut steht, oder bist du schon etwas weiter ?

    Soweit ich dich bisher kenne bist du bei der Ausrüstung recht eigen, achtest auf Qualität, langlebige Qualität.
    Warum nun gedenkst du diese vernünftige Einstellung zu opfern ? Die paar Hundert Geld können es doch nicht sein ?

    Ich könnte dir jetzt meinen Segelmacher empfehlen, dat nutzt dir aber nix, weil wegen er nur in Norddeutschland aktiv ist.
    Ich verweise desdewegenst nochmals auf den Messevergleich ( ich habe damals 8 Segelmachern im wahrsten Sinne auf den Zahn gefühlt)....
    Nie nicht würde ich einen Lappen bestellen ohne das der Büdelneiher an Bord kommt und, siehe oben.
    Geändert von supra (01.05.2020 um 23:48 Uhr)
    Ich will 'nen Ankerball mit Solarlampe drin.
    Gekreuzte , schwarze TV - Schüsseln mit Nachtlatücht !

  3. #23
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.649

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    Ich verweise desdewegenst nochmals auf den Messevergleich ( ich habe damals 8 Segelmachern im wahrsten Sinne auf den Zahn gefühlt)....
    Nie nicht würde ich einen Lappen bestellen ohne das der Büdelneiher an Bord kommt und, siehe oben.
    Na ja, so richtig gut mit Messe is dascha nich mehr. Ich hatte im letzten Spätsommer verschiedene Büdelneiher angefragt, mir dann auch 4 Angebote machen lassen und da merkt man schon, wer die eigene Problemlage verstehen möchte und kann (meine Anforderungen und Fragen habe ich immer identisch vorgebracht) und wer gute Fragen stellt. Und wer nicht. Entschieden und bestellt habe ich auf dieser Basis, natürlich kam dann der Segelmacher zum Ausmessen und zum Festlegen der letzten Details an Bord. Und jetzt warte ich drauf, dass die neue Saison irgendwann mal losgehen kann.

  4. #24
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.492

    Standard

    Hallo supra, da kann ich Dich beruhigen. Wie gesagt, ich habe meine Brötchen in einem Business verdient, wo auch ausschließlich Einzelstücke gefertigt werden, ich bin mit den Gepflogenheiten vertraut. Und ich kenne die Kollegen, die Qualität durch flotte Sprüche ersetzen, und das Puiblikum gaubt denen besonders gern. Und in den vielen, vielen Posts, die ich hier im Laufe der Jahre reingestellt habe, wird deutlich, daß ich da ein gesundes Mißtrauen an den Tag lege, vor allem was die Qualität der abgelieferten Arbeiten betrifft, was durchaus fachübergreifend funktioniert.
    Auch deshalb ziehe ich einen Segelmacher vor, dem ich Aug in Aug gegenüber stehen kann, auch wenn ich zur Orientierung auch mal die Preise in Fernost abfrage.

    Ich meine übrigens gesehen zu haben, daß es sich bei dem Segelmacher in Preveza um einen Engländer handelt, das ist insofern nicht überraschend, weil ich dort einen weiteren Engländer kennengelernt habe, der Niro-Beschläge schweißt. Und mein Schiff steht bei einem Österreicher.

    Viele Grüße
    nw

    PS: Ich werde berichten.
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  5. #25
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.492

    Standard

    Hallo Ihr, der KoVo aus Preveza ist jetzt da. Er ist rund 1500€ billiger ausgefallen als das entsprechende SVB-Angebot. Er ist nicht nur der sympathischste, sondern auch der billigste von allen KoVos, die ich jetzt eingeholt habe. Ich denke, ich werde den Auftrag an diesen Segelmacher rausgeben. Nochmal ein extra Dankeschön an Hage13! Ich werde weiter berichten!
    Vielen Dank
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

Ähnliche Themen

  1. Segelmacher gesucht Symbol "Harfe"(?)
    Von Ostseehering im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 19:07
  2. OneCBS Sails Segelmacher gesucht
    Von CBS im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 09:53
  3. Segelmacher gesucht
    Von avi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 18:26
  4. Segelmacher gesucht
    Von Zweimasten im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 20:51
  5. segelmacher auf mön
    Von segelklaus2 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 12:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •