Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2020
    Beiträge
    1

    Standard GFK Dach mit Rissen wie behandeln?

    Hallo Leute, dies ist mein erster Beitrag, ich hoffe ich bekomme hier eine Antwort zu meinem Problem.
    Das Wohnmobildach von meinem Vater scheint irgendwo undicht zu sein. Es ist ein GFK Dach, lackiert mit 2K-Lack.
    es sind Risse vorhanden. Wie kann ich das jetzt am besten und einfachsten wieder fit machen? Anschleifen und mehrmals Gelcoat auf den Lack obendrauf?
    Danke
    MfG Igor

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo Igor015, ich kann mir nicht vorstellen, daß ein GFK-Bauteil (ohne Unfallgeschehen) durchgehende Risse bekommt, die zur Wasserdurchlässigkeit führen, weder bei Booten noch bei einem Wohnmobil. Es ist jedoch sehr wohl häufig, daß die Dichtung von Einbauten wie Dachluken, Fenstern oder sonstigen Durchführungen schadhaft wird. Zumeist hilft da nur die Demontage und neu eindichten mit geeigneten Dichtstoffen wie z.B. Sikaflex.
    Eine Neulackierung ist vorwiegend ästhetisch motiviert.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Zitat Zitat von Igor016 Beitrag anzeigen
    ?
    Hallo,

    wo sind die Bilder dazu?


    Peter

  4. #4
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Zitat Zitat von Igor016 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute, dies ist mein erster Beitrag, ich hoffe ich bekomme hier eine Antwort zu meinem Problem.
    Das Wohnmobildach von meinem Vater scheint irgendwo undicht zu sein. Es ist ein GFK Dach, lackiert mit 2K-Lack.
    es sind Risse vorhanden. Wie kann ich das jetzt am besten und einfachsten wieder fit machen? Anschleifen und mehrmals Gelcoat auf den Lack obendrauf?
    Danke
    MfG Igor
    Ein Wohnmobil mit einen GFK-Dach habe ich noch nie gesehen, ist auch wegen dem Gewicht kaum vorstellbar. Ich schätze, da so ein Dach sehr elastisch sein muss, ist der 2k-Lack gerissen, besonders wenn er nicht UV-Beständig ist. Da wir darunter noch einen entsprechenden Belag haben, bleibt der Belag wasserdicht. Die Ursache ist, so wie es der "Sucher" beschrieben hat.
    Engel

  5. #5
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Grafing bei München
    Beiträge
    287

    Standard

    Wohnmobile mit GFK-Dach gibt es viele, einige sogar mit Monocoque Aufbau oder vollintegriert. (erkenntlich an dem abgerundeten Übergang vom Dach zu den Seitenwänden)
    Um abzuklären, wo die Undichtigkeit sitzt, empfielt sich ein Induktiver Feuchtemesser (gibt es schon ab ca. 100 Euro)
    Irgendeine Massnahme "auf Verdacht" auszuführen ist jedenfalls nicht zu empfehlen !
    Sollte sich dabei herausstellen, dass die GFK Schicht wirklich Risse hat und dort die Feuchtigkeit eindringt, hilft Überlackieren mit PU Lack auch nicht, da muss eine flexible Beschichtung verwendet werden.

    Horst

  6. #6
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo Engel, es gibt für die meisten Lieferwagen zum Umbau als Wohnmobil Bausätze, die im wesentlichen aus einem GFK-Hochdach bestehen. Man schneidet dem Lieferwagen das (niedrige) original-Blechdach ab, setzt das GFK-Dach drauf, und fertig ist das Wohnmobil mit Stehhöhe und sogar noch Bett im Dach. Weit verbreitet!. Das unterscheidet sich nicht wesentlich vom Bootsbau. Es gibt diese Dinger auch ab Werk, die meisten "Hochdach-Versionen" haben so ein GFK-Dach!
    Ich hatte so ein Ding auf LT28D, es war sogar begehbar!
    Viele Grüße
    nw

    Wird mein Flug nach GR (4.Anlauf) gehen?
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Hallo Sucher,
    es lernt einer nie aus, ich habe das nicht gewusst dass GFK-Dächer für Wohnmobile verwendet werden.
    Engel

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.701

    Standard

    AFAIK hatte Kalle Dehler doch die WoMos mit GfK-Dächern als zweites Standbein!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dehler_Mobilbau
    Nachtrag: In dem Artikel wird nicht deutlich, dass er dafür GfK-Dächer gebaut hat, aber ich meine, dies woanders mal gelesen zu haben. Weiß jemand mehr? Bin kein WoMo-Mensch.
    Noch'n Nachtrag: http://www.dehler-profi.de/, da steht was vom "festen Kunststoffdach"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2019, 10:00
  2. Wie den Schwertkasten behandeln?
    Von nuessisegeln im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 23:41
  3. Umgang mit Rissen im Holz
    Von Jusi im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 13:57
  4. Wie Teak behandeln?
    Von Sub14060 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 18:43
  5. Persenning behandeln ?
    Von meinolf_lutter im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 13:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •