Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2020
    Ort
    Südwest-Deutschland
    Beiträge
    11

    Standard Welche Seekarte für die Schlei?

    Liebe Foristen,

    ich möchte im August mit meiner Klepper Fam die Schlei besegeln. Nun brauche ich eine Seekarte. Da gibt es mehrere zur Auswahl, und ich bräuchte mal euren Rat, welche für mich geeignet ist.

    NV-Charts:
    https://nvcharts.com/shop/de/seekart...rte-die-schlei
    Da steht Format: Plano. Ist das dann A2? Das wäre vermutlich auf der Fam etwas unhandlich ...
    Außerdem fehlt mir das die Große Breite. Ist die auf der Rückseite.
    Pluspunkt: Edition 2020, also Topaktuell.

    https://nvcharts.com/shop/de/seekart...hlei-laminiert
    Ebenfalls die Frage: Steht da noch erwas auf der Rückseite?
    Format A3 passt wahrscheinlich besser zu meinem Kleinstkreuzer.
    Edition 2017

    Dann gibt es da noch dieses Buch:
    https://nvcharts.com/shop/de/nv-buecher/segeln-schlei
    Kennt das jemand? Taugt das als Revierführer?

    Delius-Klasing hat noch eine A3 Karte, die wieder anders aussieht und offenbar andere Detailpläne hat:
    https://www.delius-klasing.de/einzel...chlei-a3-11321
    Stand 2018

    Bei Delius-Klasing gibt es dann noch diese Cockpitkarten:
    https://www.delius-klasing.de/die-schlei-4558
    Das fände ich eigentlich vom Format her ideal, Revierführer ist gleich mit dabei, aber die sind von 2007 ...

    Und es gibt noch diese Detailkarten (1:20.000)
    https://www.seekartenverkauf.de/kart...-suedwest.html
    https://www.seekartenverkauf.de/kart...re-schlei.html
    Die sehen eigentlich auch nicht schlecht aus.

    Außerdem gibt es noch die BSH-Karte:
    https://www.seekartenverkauf.de/bsh-...l#&gid=1&pid=2

    Der Plan ist: Wasserwandern mit Family, Start in Schleswig und dann mal sehen ...
    Welche Karte habt ihr, bzw. welche würdet ihr mir empfehlen? Digitale Karten stehen nicht zur Debatte: Auf dem Boot ist kein Strom. Ich würde mich über ein paar Empfehlungen freuen.

    Viele Grüße,
    McCoy

  2. #2
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nicht weit vom Pölseräquator entfernt
    Beiträge
    988

    Standard

    Vom NV gibt es eine tadellose Schleikarte in DIN A3, allerdings Stand 2017. Die ist wasserfest laminiert und läßt sich auch rollen. Rufe doch bei NV an, welche Maße Plano hat. Die DIN A3-Karte hatten wir auf einer Jolle dabei.

  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    428

    Standard

    Die Kartenwerft hat auch ein passendes Angebot.
    NV hat die Karten nicht vorrätig....
    Jan

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo McCoy, geh den Weg des geringsten Widerstandes: Nimm Dein Smartphone mit GPS-Fähigkeit und lade Oruxmaps drauf. Gib als Kartenquelle Openseamap an. Du brauchst allerdings als Backup eine Papierkarte, die mußt Du erst hervorholen, wenn Dein Smartphone schlappmacht.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  5. #5
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    653

    Standard

    Hallo...die Schleikarte im A3 Format aus 2017 ist zur Zeit nicht lieferbar...

    ...die Planokarte ist im A2 Format, Vorderseite Schleimünde bis etwa Missunde, Rückseite dann bis Schleswig, auch einige Detailpläne sind auf der Karte enthalten...und ist sofort lieferbar...wenn zu groß, kann man ja 1x falten...

    ...gute Reise auf der wunderschönen Schlei...

  6. #6
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.249

    Standard

    Ich nutze die NV-Karte, da sie durch die Kunststoffschicht auch bei Regen im Cockpit verwendet werden kann (22fuss Segelyacht)

  7. #7
    Registriert seit
    28.06.2020
    Ort
    Südwest-Deutschland
    Beiträge
    11

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten!

    Ich habe mich jetzt entschieden und bei hansenautic die 1:20.000 Karten bestellt. Die sind A3, aktuell von 2020 und laminiert.
    https://www.hansenautic.de/de/innere...1-31-1-32.html
    https://www.hansenautic.de/de/mittle...1-33-1-34.html

    Dazu das Buch von Stephan Boden. Bei hansenautic ist das ganz gut gemacht, man kann in das Buch hineinlesen: Er scheint da noch ein paar brauchbare Tipps zu geben.
    https://www.hansenautic.de/de/segeln...er-schlei.html

    Der ein oder andere Hafenplan findet sich noch im Netz zum Ausdrucken:
    https://www.sportboothafen-fleckeby..../hafenplan.php

    Oruxmaps mit openseamap ist auch ein guter Tipp. Mir fehlen da aber die Wassertiefen. Und außerdem will ich mit den Kids auch mal ein bisschen navigieren üben ...
    Ich werde das aber in jedem Fall installieren und im Notfall (plötzlich hereinbrechender Schneesturm und ich weiß nicht mehr, wo ich bin ) als Backup bereithalten.

    Viele Grüße,
    McCoy

  8. #8
    Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    171

    Standard

    Moin,

    auf der Schlei kann man mit kleinen Booten sehr entspannt segeln. Fast überall bis ans Ufer. So habe ich es früher mit meinem 22 Fuß Langkieler gemacht.
    ich wünsche euch einen schönen Urlaub.

    Gruß Ingo
    Ohlson 8:8 - Es gibt keine Alternative
    Jo - Jo - Ohlson 8:8

  9. #9
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo Mccoy, Oruxmaps mit Openseamap habe ich als Backup für das Backup für das Backup auch für große Touren auf dem Mittelmeer. Habe es bisher nicht gebraucht, aber es beruhigt ungemein. Auf der kleinen Fam hat man nicht soviel Platz, da wird man das eher für die tatsächliche Navigation nehmen. Zusammen mit enem Echolot (würde ich auch für eine Fam empfehlen) haben die Kartenwassertiefen nicht diesen Stellenwert der Unabdingbarkeit.
    Im übrigen ist es erstaunlich wie weitgehend man ein Kartenbild und darin die Wassertiefen im Kopf behalten kann.
    Viel Spaß
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  10. #10
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nicht weit vom Pölseräquator entfernt
    Beiträge
    988

    Standard

    Zitat Zitat von ringo58 Beitrag anzeigen
    ... Fast überall bis ans Ufer ... Gruß Ingo
    Aber eben nur fast überall. Anlandungen auf Sand oder Schiet sind kein Problem. Es gibt aber auch Steine und Pfahlreste ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 23:20
  2. Südschweden- welche Häfen top- welche Flop?
    Von Segelfreak64 im Forum Yachten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2015, 19:49
  3. Welche Seekarte geeignet?
    Von siegmuel im Forum IJsselmeer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 16:13
  4. iPad: Welche Navi-SW bzw. welche Karten?
    Von Siggi_B im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 23:19
  5. Welche elektronische Seekarte?
    Von Pamir im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 17:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •