Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    17.07.2020
    Beiträge
    4

    Standard Zylinderkopfdichtung Volvo Penta MD2010b

    Moin zusammen,

    ich hoffe mir kann jemand helfen!
    Kann mir einer sagen ob es dür den MD 2010b
    2 verschiedene Kopfdichtungen gibt. Oder gab?
    Habe eine neue bestellt, und die ist wohl dicker als die alte!

  2. #2
    Registriert seit
    20.01.2003
    Ort
    Am Wasserfall
    Beiträge
    211

    Standard

    Sollten 0,6 mm sein. Beim 2010 B .
    Beim A oder C sind dieselben .
    Wenn Köpfe oder Blöcke geplant werden/wurden , kommen dickere Dichtungen drauf .
    Die alte ist übrigens duch die Pressung dünner als die neue.
    Wird wohl alles ok sein .
    Nimm auf jeden Fall die neuen Schrauben,
    der Satz kostet eh nur 22 €

    www.marinepartseurope.com

    Nachtrag: hier ist ja wohl eine sonderbare Uhrzeit ,
    Die WEZ . Wo gilt die ? Island , Azoren, Marokko... ?
    Jedenfalls hier in D gilt sie nie !Screenshot_20200718-130453_Samsung Internet.jpg
    Geändert von HermannLenz (18.07.2020 um 13:23 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2020
    Beiträge
    4

    Standard

    Moin,

    genau das ist das Problem. Haben eine neue Dichtung verbaut und seitdem springt er nicht mehr an.
    Wohl zu wenig Kompression...

    Der Motor wurde Warm und hat das innere Kühlwasser über den Überlaufschlauch rausgedrückt. Zylinderkopfdichtung hat an 2 Stellen minimal durchgelassen.

    Neue verbaut und springt nicht mehr an...
    Geändert von Worpi81 (18.07.2020 um 17:35 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    20.01.2003
    Ort
    Am Wasserfall
    Beiträge
    211

    Standard

    Wurden Kopf und Block geplant ?
    Auch mit Haarlineal geprüft , oder auf Tuschplatte ?
    Ventile OK ? Entlüftet ? Ist meist die Hauptursache .
    Dichtung Noname oder Original ?
    Viel Erfolg
    Geändert von HermannLenz (18.07.2020 um 20:36 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    Mal vom Einfachen zum Aufwändigen...falls nicht eh schon so verfahren!
    Es waren ja zur Reparatur alle Dieselleitungen offen... bist du sicher, daß du wirklich total entlüftet hast? Hast du schon mal Startpilot zur Unterstützung genommen?
    Ist mir gelegentlich schon passiert, daß ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen hab und mit der Axt ins Haus gefallen bin..
    Viel Erfolg!
    Volker

  6. #6
    Registriert seit
    17.07.2020
    Beiträge
    4

    Standard

    Moin,

    gestern wurde durch Fachmann!? nochmal der Kopf abgenommen und die Dichtung nachgeschaut.
    Alles o.k.
    Die kopfdichtung hat keine Silberringe....
    Auf Leerlauf Vollgas gestartet und er lief ca 5 Sekunden.
    Gas zur Hälfte weggenommen, er ging aus!
    Danach nicht mehr anbekommen.
    Heute kommt eine andere Mechaniker.

    Nur zur Info... es ist meine erste Einbaumaschine!

  7. #7
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Winter Schleswig Holstein, Sommer Mittelmeer
    Beiträge
    261

    Standard

    Hast Du wahrscheinlich schon geprüft, aber nach der Zkd Montage kann sich das Ventilspiel geändert haben, prüf noch mal nach!
    Viel Glück
    Horst

  8. #8
    Registriert seit
    20.01.2003
    Ort
    Am Wasserfall
    Beiträge
    211

    Standard

    Moin.
    Hier mal ein Bild der ZK Dichtung.
    Da gehören Metallringe dran .
    Wenn er 5 Sekunden läuft und dann ist Schluss , dann ist entweder der Steg zwischen den Zylindern weg , oder es liegt an der Spritversorgung , da musst du noch "eine Stunde" orgeln , bis die ganze Luft raus ist. Da habe ich mich auch schon mit rumgeärgert .
    Dass er 5 Sekunden gelaufen ist , ist immerhin ein gutes Zeichen .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Registriert seit
    17.07.2020
    Beiträge
    4

    Standard

    So wie es aussieht ist die Einspritzpumpe defekt.
    Hat nicht genug Diesel gepumpt.
    Ist jetzt bei der Reparatur....

    Kompression ist o.k. 25 bar auf beiden Zylindern

    Ich halt euch auf dem laufenden

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.751

    Standard

    Hallo,

    dann hat dein Motor woanders eine Macke.
    Ist irgendwo eine Ausgleichs-, Förder-Membrane oder Dichtung am Dieselsprit porös und zieht Luft?

    Zum Glück hatte ich damals einen Stegnachbarn, der mir viel Mut zum beherzten Entlüften zusprach.
    Versuche mal bei dir eine Bezugsperson zu identifizieren, der dich vor Ort führen kann.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 21:05
  2. Volvo Penta MD/7a
    Von Olympia46 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 10:30
  3. Zylinderkopfdichtung kaputt?
    Von binzminz im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 22:24
  4. Zylinderkopfdichtung Arona AD 182 7,5 PS
    Von vire7 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 19:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •