Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    12

    Standard Marström Tornado Lack ausbessern

    Hallo,

    ich habe einen Marström Tornado von 1992. Kann mir jemand Tipps geben wie ich Lackausbesserung mache? Ich habe ein paar kleine Lackabplatzer. Soweit ich weiß ist auf den Marström Tornados kein Gelcoat sondern ein normaler Lack drauf. Stimmt das?
    Was verwende ich um die Stellen etwas zu zu spachteln und was um dann zu lackieren? Oder reicht es nur zu spachteln?

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß

    Martin

  2. #2
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°45N / 13°45E
    Alter
    51
    Beiträge
    3.947

    Standard

    Hab's Mal in den Refit-Bereich verschoben, hier lesen die evtl. Spezialisten auf dem Gebiet wohl eher mit.
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Hallo,

    wenn du kein Werkzeug hast, würde ich einen Handwerker nehmen.
    Ansonsten Gelcoat, iss aber Arbeit.


    Peter

  4. #4
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    12

    Standard

    Bei mir geht es nur um 2 bis 3 Stellen an denen der Lack fingernagelgroß abgeplatzt ist. Da ist mir der Aufwand mit einem Handwerker zu groß. Du schlägst Gelcoat vermutlich vor weil ich das gleich etwas dicker auftragen kann. Kann ich Gelcoat denn mit Lack mischen? Ich hätte jetzt vermutet, dass es unterschiedliche mechanische Eingenschaften hat.

  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Besorge Dir eine weisse 2 Komp. EP-Feinspachtel die dann sauber verschliffen wird. Mehr ist da nicht erforderlich.
    Ein Gelcoat wie da einer meint ist Unsinn, der haftet nicht auf einer gebackenen Epoxi Sandwich Bauweise.
    Engel

  6. #6
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Zitat Zitat von Tornado_Segler Beitrag anzeigen
    Bei mir geht es nur um 2 bis 3 Stellen an denen der Lack fingernagelgroß abgeplatzt ist. Da ist mir der Aufwand mit einem Handwerker zu groß. Du schlägst Gelcoat vermutlich vor weil ich das gleich etwas dicker auftragen kann. Kann ich Gelcoat denn mit Lack mischen? Ich hätte jetzt vermutet, dass es unterschiedliche mechanische Eingenschaften hat.
    Hallo,

    wenn das Boot aus Epoxy ist, dann gilt mein Tipp natürlich nicht.
    Ist das Boot aus Epoxy?
    Dann wäre tatsächlich eine kleine Charge Epoxy-Spachtel die richtige Wahl.

    Nach dem Glätten käme dann ein Lack deines Vertrauens.


    Peter
    Geändert von K.Lauer (21.07.2020 um 22:29 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Zu Tornado-Segler, von ehemaligen Tornado-Segler.

    Besorge Dir von Yachtcare eine Repair-Paste, die ist UV-härtend, Farbton transparent. Die wird bei Sonnenlicht nach 20 Minuten fest. Wenn die kleine Beschädigung tiefer geht, so dass wir eine Farbdeckung brauchen, nimm ein von Yachtcare Polyester-Putty, ist nicht teuer und einfach zu verarbeiten. Da brauchst Du keinen Lack des Vertrauen - was immer das sein soll - nur eine saubere Spachtel, so dass schleifen meist nicht mehr erforderlich ist. Sollte nachgearbeitet werden, dann mache das nicht mit Schleifpapier, sondern mit einer Stahlwolle die glättet.
    Besser wegen der Klebeverbindung wäre eine weisse EP-Feinspachtel von Bacuplast. Bei Bacu gibt es auch Farbzusätze für EP, sollte der Tornado nicht weiß sein. Vor dem reparieren versuche die Stelle mit einen Radierstift oder Dremel ein wenig aufzurauhen, mit technischen - reinen Aceton reinigen, da damit ein kurzeitiges entfeuchten der Oberfläche erzielt wird, was die Haftung dann erheblich verbessert. Dann schnell zum Walchensee oder Torbole Gardasee zur Ora, denn es gibt kaum etwas schöneres als einen Tornado zu segeln und am Abend ins Allalegra zum vier -Gängemenü.
    Engel

  8. #8
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    12

    Standard

    Danke "Engel" :-)

    Das wäre meine nächste Frage gewesen...wo bekomme ich weißen Epoxi-Feinspachtel her ;-)

    Ich werde deinen Tipps mal nachgehen, vielleicht auch dem mit dem Gardasee!

Ähnliche Themen

  1. Teakdeck ausbessern
    Von lahme Ente im Forum Refit
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 22:21
  2. Marström M-32 mitesegeln ab Travemünde
    Von friese im Forum Multihulls
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 16:04
  3. in süsswasser acryl-lack oder kunstharz-lack auf rumpf
    Von kor im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 01:19
  4. VC TAR ausbessern
    Von Anemos im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 11:55
  5. DEck mit 1-K Lack oder 2-K Lack lackieren?
    Von tonga im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 11:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •