Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.628

    Standard TEPAI - Die unendliche Geschichte

    Hallo Ihr, notgedrungen habe ich mich wiedermal an die Bezahlung der griechischen Steuer gemacht. Trotzdem ich im vergangenen Jahr einige Erfahrung damit gemacht hatte, war es keinen Deut einfacher.
    Trotzdem ich mir das Procedere einschließlich Passwörtern genau aufgeschrieben hatte, wollten die Griechen von meinem alten Eintrag nichts wissen, also nochmal alles neu, dazu einen neue eMail-Adresse, mit der alten schlucken sie es nicht. Eine spezielle Schweinerei ist der Heimathafen, irgendeinen aus der Liste nehmen, und den richtigen hintendranschreiben, dann gehts. Jetzt habe ich noch die Bezahlung in der griechischen Bank vor mir, die Bank vom vorigen Jahr gibts nicht mehr, und nicht jede Bank macht das!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  2. #2
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    57
    Beiträge
    1.360

    Standard

    SEPA Überweisung ist völlig problemlos. Darfst nur nicht mehr als die 20 Ziffern des Codes im Verwendungszweck angeben.
    Nur die Briten kämpfen damit immer, weil die nicht im SEPA System sind.

    Dafür habe ich von denen den folgenden Tip bekommen, wenn es mit dem Einloggen nicht klappt:

    Nur EMail-Adresse eingeben, sonst nichts, und absenden. Dann bekommt man einen Button zum Zurücksetzen des Passworts. Den drücken. Dann erhält man einen Link an die EMail-Adresse zugesendet. Den braucht man aber nicht zu verwenden, wenn man das alte Passwort noch hat.

    Wenn der Account gesperrt war, ist er nun wieder freigegeben und man kann sich mit den alten Daten (Document Id muss auch die gleiche sein !) anmelden.

    Trotzdem muss man leider das ganze Zeugs neu eingeben, da die es irgendwie nicht schaffen, die Stammdaten für eine neue Application zu übernehmen.
    Michael
    http://www.sioned.de

  3. #3
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    911

    Standard

    Wir haben das ja schon letztes Jahr ausführlich diskutiert, das System ist nicht sonderlich kompliziert.

    Zitat Zitat von MichaelK Beitrag anzeigen
    SEPA Überweisung ist völlig problemlos. Darfst nur nicht mehr als die 20 Ziffern des Codes im Verwendungszweck angeben.
    So ist es. Nach 2-3 Tagen wieder das Portal aufrufen und nachschauen ob jetzt PAID vermerkt ist - das ist der offizielle Zahlungsnachweis. Mit Print erhält man eine pdf-Kopie, diese ausdrucken oder auf dem Tablet etc. speichern.

    Zitat Zitat von MichaelK Beitrag anzeigen
    Trotzdem muss man leider das ganze Zeugs neu eingeben, da die es irgendwie nicht schaffen, die Stammdaten für eine neue Application zu übernehmen.
    Ja, das ist lästig.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.628

    Standard

    Hallo Ihr, nach den Erfahrungen mit dem PLF werde ich mich definitiv nicht darauf verlassen, daß die Griechen irgendwann vielleicht das erhaltene Geld quittieren. Letztlich ist nur eine schriftliche Quittung maßgeblich, und die bekommt man bei Bareinzahlung in der Bank, leider nicht in jeder!
    Viele Grüße aus GR
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  5. #5
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    57
    Beiträge
    1.360

    Standard

    Da muss ich dir leider widersprechen. Ist zwar schön, eine Quittung zu haben, aber maßgeblich ist ausschließlich der PAID Vermerk im System. Und den kann dir die Bank nicht verschaffen. Du baust lediglich weitere Fehlerquellen ein, wenn du es so machst. Aber jeder hat natürlich das Recht, sich das Leben beliebig kompliziert zu machen

    Die Liste der Banken, die das annehmen müssen (!), steht übrigens im offiziellen FAQ. Allerdings wissen nicht alle Banken von ihrem Glück, das stimmt wohl. Wenn man unbedingt bar zahlen möchte, geht das übrigens auch bei der Post.

    Mit ist bekannt, dass manche PP Beamte gerne eine Quittung sehen wollen. Andere nicht. Vorgeschrieben ist die Quittung nicht, aber bevor man das mit denen ausdiskutiert, zeigt man halt die Quittung. Der Kontoauszug meiner deutschen Bank war immer ausreichend.
    Michael
    http://www.sioned.de

  6. #6
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.628

    Standard

    Hallo Ihr, jetzt halte ich auch die Bankquittung für die bezahlte Tepai in Händen. Diesmal mangels Altenative nochmal Nationalbank, im Gegensatz zu letzem Jahr haben die das ohne Diskussion vollzogen. Letztlich ist diese Quittung (oder ein Ausdruck des Zahlungsvermerkes) in papierner Form das einzige, was einem Ärger bei einer Kontrolle erspart. Dem Vernehmen nach wird am Stadtkai (nicht Hafen) von Preveza und Nidri kontrolliert.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

Ähnliche Themen

  1. Griechenland e-TEPAI ausklarieren
    Von fuori onda im Forum Mittelmeer
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.10.2019, 13:58
  2. Maranatha, die unendliche Geschichte...
    Von sehbaer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 09:28
  3. Geschichte
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 15:38
  4. Geschichte des Segelsports
    Von ente im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 20:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •