Hallo Ihr, notgedrungen habe ich mich wiedermal an die Bezahlung der griechischen Steuer gemacht. Trotzdem ich im vergangenen Jahr einige Erfahrung damit gemacht hatte, war es keinen Deut einfacher.
Trotzdem ich mir das Procedere einschließlich Passwörtern genau aufgeschrieben hatte, wollten die Griechen von meinem alten Eintrag nichts wissen, also nochmal alles neu, dazu einen neue eMail-Adresse, mit der alten schlucken sie es nicht. Eine spezielle Schweinerei ist der Heimathafen, irgendeinen aus der Liste nehmen, und den richtigen hintendranschreiben, dann gehts. Jetzt habe ich noch die Bezahlung in der griechischen Bank vor mir, die Bank vom vorigen Jahr gibts nicht mehr, und nicht jede Bank macht das!
Viele Grüße
nw