Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    17.06.2020
    Beiträge
    14

    Standard Faryman R30 Ölleck im Bereich Schwungscheibe

    Moin die Runde,

    nach einer 2stündigen Motorfahrt habe ich der Bilge ca. ein Schnapsglas Öl im Bereich der Schwungscheibe/Getrieb entdeckt. Abgesehen von dem Ölverlust sorgt das Öl auch für zusätzlichen Geruch unter Deck (zumindest kurz nach der Fahrt).
    Ich vermute der Wellendichtring an der Kurbelwelle ist undicht geworden.
    Ich teste jetzt erst einmal Liqui Molly Leckdicht und hoffe, dass eine Besserung eintritt.
    Ansonsten muss ich wohl eine Reparatur ins Auge fassen. Hat jemand das schon mal gemacht? Muss der Motor dazu raus?

    Beste Grüße
    Wilko

  2. #2
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.211

    Standard

    Moin Wilko,

    leider kenn' ich Deine Maschine nicht, möchte Dir aber Mut zusprechen: vor einigen Jahren hatte ich genau das gleiche Problem bei meinem Bukh DV 20. Dort wird die Kurbelwelle am vorderen Deckel mittels eines Simmerings abgedichtet. Und der leckte. Lösung: Schwungrad abgebaut - OK, war fummelig, da dieser fest auf der Kurbelwelle saß - Simmering getauscht und alles war und ist wieder dicht. Vorsicht bei der Demontage des Schwungrades: es ist verdammt schwer: beim Bukh sind es locker 30 kg!

    Ach so: die Befestigungsbolzen das Schwungrades mit dem vom Hersteller angegebenen Drehmoment anziehen.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  3. #3
    Registriert seit
    23.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    60
    Beiträge
    1.821

    Standard

    Und mit irgendeinem Zusatz im Öl wirst Du das Problem nicht lösen.
    Beste Grüße

    Dieter

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2020
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von cr838 Beitrag anzeigen
    Moin Wilko,

    leider kenn' ich Deine Maschine nicht, möchte Dir aber Mut zusprechen: vor einigen Jahren hatte ich genau das gleiche Problem bei meinem Bukh DV 20. Dort wird die Kurbelwelle am vorderen Deckel mittels eines Simmerings abgedichtet. Und der leckte. Lösung: Schwungrad abgebaut - OK, war fummelig, da dieser fest auf der Kurbelwelle saß - Simmering getauscht und alles war und ist wieder dicht. Vorsicht bei der Demontage des Schwungrades: es ist verdammt schwer: beim Bukh sind es locker 30 kg!

    Ach so: die Befestigungsbolzen das Schwungrades mit dem vom Hersteller angegebenen Drehmoment anziehen.


    Das Problem ist, dass ich das Schwungrad beim Faryman "hinten" vor dem Getriebe ist. Und da kommt man einfach ziemlich schlecht ran...

  5. #5
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.211

    Standard

    Moin Siggi,

    ach du Schei...!
    Sorry, da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Hoffentlich findet sich hier jemand, der den Motor kennt.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  6. #6
    Registriert seit
    17.06.2020
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Dieter,

    es ist verrückt. Das Problem ist derzeit tatsächlich nicht mehr vorhanden. ich habe ÖLVERLUST STOP von Liqui Molly zum Motoröl dazugegeben und nach der letzten 2 stündigen Motorfahrt waren kaum noch Öltropfen vorhanden....
    BG

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    444

    Standard Was genau könnte denn dieses "Wundermittel" bewirken?

    Es würde mich mal interessieren, was dieses Additiv im Ölverlust-Stop von Liqui Moli eigentlich bewirkt? Wenn es die Viskosität erhöht, könnte das nach meiner Einschätzung gefährlich im Zusammenhang mit der Schmierung beim Kaltstart werden.

  8. #8
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.882

    Standard

    ♧Ironie an♧
    "Mit 2-300 ml Wasser klappt datt auch"
    Datt klebt selbst nen kaputten Simmering ... dicht
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  9. #9
    Registriert seit
    23.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    60
    Beiträge
    1.821

    Standard

    Problem lösen meint dauerhaft lösen.
    Beste Grüße

    Dieter

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Zitat Zitat von round-world2 Beitrag anzeigen
    ♧Ironie an♧
    "Mit 2-300 ml Wasser klappt datt auch"
    Datt klebt selbst nen kaputten Simmering ... dicht
    Hallo,

    ja, und bindet den schwarzen Ölschlamm in der Mayonnaise.
    Nach dem Ölwechsel bleibt das Öl dann klar.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Faryman A30
    Von trauschauwem im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 07:54
  2. Yamaha Schwungscheibe / Polrad für F 9.9
    Von Wiesel_Schraube im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 15:16
  3. Faryman FK3
    Von stefan-l im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 20:56
  4. Schwungscheibe lösen
    Von Zeralda im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2003, 23:56
  5. Faryman
    Von ollybert im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 18:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •