Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 92
  1. #81
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.389

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ok,

    der ist mit 12kn da langgeprügelt, bei so umme Ostlage Wind.
    Zu vermuten wäre: ohne Karte.
    Adrenalinjunkie halt, die sich selbst täuschen, alles im Hirn zu haben.
    Be- und Verurteilung auf Basis von Vermutung.


    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Wenn ich an auf dem Tonnenstrich langschramme sitzt bei mir immer einer mit Taschenlampe vorne.
    Wenn nicht, dann noch langsamer durchs Wasser. Damit verliert man nichts und gewinnt nur.

    Im August hatte ich sogar einmal kurz Gegenkurs genommen, wegen nicht abgeklärter Lage.
    Und saugende Tonnen sehe ich nicht so. Man treibt dann nur seitwärts und das beschreibt die Situation sicherer.
    Wenn du ein Bisschen weiter reffst, kannst du sogar einen vorraus schwimmen lassen. Bei der Gegenkurs-Nummer kann der ja einfach warten. Er muss nur regelmäßig über die Schulter gucken, ob ihr noch folgt.

  2. #82
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Hallo,

    Quatschkopf.
    Schau dir das Loch an, 12kn und die Lochgröße korrespondieren.
    Eher sind hier anderweitig vorgetragene "Möglichkeiten" weit abwegiger.
    Deine letztere ist in Lächerlichkeit kaum noch zu übertreffen.


    Peter

  3. #83
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.352

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen



    Im August hatte ich sogar einmal kurz Gegenkurs genommen, wegen nicht abgeklärter Lage.
    Und saugende Tonnen sehe ich nicht so. Man treibt dann nur seitwärts und das beschreibt die Situation sicherer.



    .

    Bemerkenswert.


    .
    Geändert von segelgunnar (22.09.2020 um 16:36 Uhr)
    O.K., wir haben sie jetzt da wo sie uns haben wollen.

  4. #84
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.676

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Wenn du ein Bisschen weiter reffst, kannst du sogar einen vorraus schwimmen lassen. Bei der Gegenkurs-Nummer kann der ja einfach warten. Er muss nur regelmäßig über die Schulter gucken, ob ihr noch folgt.
    kann denn nicht endlich mal jemand im stromatlas schauen wie viel strom in welcher richtung zutreffend war im chrashmoment? der schwimmer würde dann ja auch mit dieser geschwindigkeit die tonne zerbeulen beim schulterblick

  5. #85
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Hallo,

    ablaufend.


    Peter

  6. #86
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.676

    Standard

    aber wie schnell, welcher anteil der ~12kn waren strom? hälfte?

  7. #87
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.352

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen


    Schau dir das Loch an, 12kn und die Lochgröße korrespondieren.


    .


    Festlegung der Geschwindigkeit über Lochgröße, auch nicht schlecht.
















    Wie schnell ist eigentlich so ein handelsübliches Knopfloch ?



    .
    Geändert von supra (22.09.2020 um 15:51 Uhr)
    O.K., wir haben sie jetzt da wo sie uns haben wollen.

  8. #88
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.389

    Standard

    Zu vermuten ist, dass der Schwimmer keine 12 Kn. schwimmt und deshalb das exakt 4,7 cm große Kopfloch eine Geschwindigkeit von 7 hat. Die Maßeinheit ist dann allerdings stromabhängig, aber aufgrund des Reffs weltweit gleich. Was bei dem Thema völlig vernachlässigt wurde, obwohl es elementar ist, das ist der Mondstand. Das führt mich zu der Frage: Wie weit muss man vom Mond entfernt sein, damit dieser durch das Kopfloch pass.

  9. #89
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.232

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Zu vermuten ist, dass der Schwimmer keine 12 Kn. schwimmt und deshalb das exakt 4,7 cm große Kopfloch eine Geschwindigkeit von 7 hat. Die Maßeinheit ist dann allerdings stromabhängig, aber aufgrund des Reffs weltweit gleich. Was bei dem Thema völlig vernachlässigt wurde, obwohl es elementar ist, das ist der Mondstand. Das führt mich zu der Frage: Wie weit muss man vom Mond entfernt sein, damit dieser durch das Kopfloch pass.
    ....und vergiss nicht den Abstand zur Sonne!

  10. #90
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    aber wie schnell, welcher anteil der ~12kn waren strom? hälfte?
    Hallo,

    och Gott, wenns hoch kommt 4kn, wahrscheinlicher 3.
    Der Ausguck wurde unter den Bedingungen einfach mürbe gefahren.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Dorothea (Ex-Cupper)
    Von Sailing-Skipper im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 23:15
  2. Admirals Cup, Neuauflage?
    Von rossio im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 12:48
  3. In die Luft gegangen
    Von Ralf-T im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 11:26
  4. AC Cupper in Hamburg
    Von dirkdiggler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 11:20
  5. Mini Cupper
    Von Grey Matter im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 19:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •