Ergebnis 1 bis 10 von 97

Baum-Darstellung

  1. #21
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    Vielleicht sollte man ersteinmal ermitteln woraus der Sandwichkern besteht, bevor detailliert komplexe bis monetär undurchführbare Lösungen dargelegt werden.

    Der IST- Zustand tut not , und das möglichst komplett.
    Ein Feuchtemessgerät langt dafür nicht.

    Erst nach Ermittlung der Qualität des Schadens kann, sollte man die Optionen einer Reparatur darlegen die charlie.magen dann abchecken kann.

    Bisher geht das Ganze hier ins Blaue.
    .
    Der Ist-Zustand ist doch bekannt. Der Sanwichkern ist ein wasserfestes Sperrholz bei einen Kat. Mit Schaum oder Balsa würde niemals die statische Festigkeit bei einen Kat erzielt. Des weiteren wird vom Hersteller beschrieben, dass er Sperrholz beim Bau des Kat verwendet.
    Der Schaden muss auch nicht mehr ermittelt werden. Es hat sich wie Charlie beschrieben hat im Aussenbereich zwischen Sperrholz und GFK ein Hohlraum gebildet, damit lässt sich das GFK leicht eindrücken. Keine Werft ist so doof und schneidet da ein großes Loch heraus um um zu sehen dass sich das GFK vom Sperrholz getrennt hat. Auch eine Kernbohrung ist bei dem Boot nicht erforderlich. Es ist auch seit mehr als 50 Jahren bekannt, dass sich Poxide die als Haftmittel verwendet werden, Feuchte aufnehmen und sich dadurch Verbindungen lösen können. Das Problem haben wir seit Jahrzehneten bei allen GFK-Yachten die in die Jahre kommen. Mit einen Feuchtemessgerät muss daher nicht mehr der Zustand beurteilt werden, sondern die Feuchte im GFK bei einer Einstelltiefe von 10 mm und beim Sandwiches EInstellung von 25 mm. Das ist erforderlich um das Epoxid zu bestimmen das auch bei nassen Untergrund bindet. Wir müssen auch wissen, dass die Feuchte nicht so hoch ist damit die Reparatur Sinn macht. Ansonsten ist diese Anwendung für ca. 100,-€ locker zu erledigen, ein Feuchtemessgerät kan sich auch einer ausleihen. Auch wenn wir keine Verbindung vom Sperrholz zum GFK herstellen können, dann kann da einer nichts kaputt machen, dann bleibt der Istzustand was die Statik betrifft.

    Verwende CTech-LLC® Epoxidharz (ERA™ 200) ist ein zweikomponentiger, lösungsmittelfreier Hochleistungsklebstoff-Epoxidmatrixmaterial sowie ein feuchtigkeitsunempfindliches Epoxidharz mit einer Nicht-Durchhang-Konsistenz. Diese Systeme bestehen aus einem Harz und einem Härter, die so formuliert werden können, dass sie ein breites Spektrum an mechanischen, thermischen, optischen und elektrischen Eigenschaften bieten. ERA™ kann auch verwendet werden, für die Verbindung zwischen aufeinanderfolgenden Schichten des CTech-LLC® Systems und der Deckeldichtung für die injektion und die Reparatur von unterschiedlichen Werkstoffen. Da aber bitte nochmals beim hersteller nachfragen.

    Es geht auch um die Verhältnismäßigkeit wie vom Charlie beschrieben. Macht doch einfach mal Vorschläge wie eine solche einfache Anwendung durchführbar ist. Welches Harz das bei Feuchte bindet dazu optimal geeignet ist, wo die Injektionsspritzen mit Nadel erhältlich sind, anstelle nichts zu einer Lösung beizutragen. Wenn Ihr bessere Lösungsvorschläge für eine Instandsetzung habt, dann bitte macht Vorschläge und begründet die Lösung mit "WARUM", so ist es nur leeres Gesülze um sich hier mitzuteilen. Charlie hat doch mitgeteilt, er möchte nicht den ges. Kat sanieren, sondern nur den Bereich wo sich das GFK getrennt hat möglichst einfach und preiswert reparieren, mehr nicht.
    Engel
    Geändert von Engel (11.09.2020 um 12:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. GFK Dach mit Rissen wie behandeln?
    Von Igor016 im Forum Refit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.06.2020, 22:12
  2. awl-gryp aussenhaut, wie behandeln
    Von sommersonne im Forum Refit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 17:49
  3. Wie den Schwertkasten behandeln?
    Von nuessisegeln im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 00:41
  4. Wie Teak behandeln?
    Von Sub14060 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 19:43
  5. Persenning behandeln ?
    Von meinolf_lutter im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 14:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •