Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Registriert seit
    26.09.2020
    Beiträge
    1

    Standard Wohin mit dem Toilettenpapier an Bord einer Segelyacht ?

    Hallo Zusammen

    Ich bin dieses Jahr das erste Mal an Bord einer Segelyacht mitgefahren auf einem Tön im Mittelmeer.

    Mir gefiel alles sehr gut, auch das einfache Leben an Bord, ich werde nächstes Jahr wieder fahren.

    Eine Kleinigkeit gefiel mir nicht : Der Umgang mit dem Toilettenpapier. Es darf nicht in der Bordtoilette, klar, die
    verstopft dann. Uns wurde gesagt wir sollten es in eine Plastiktüte stecken die neben der Toilette hing. Geht, aber nicht schön, weil irgendwie unhygenisch, riecht, einfach etwas unangenehm, wie in einfachen griechischen Hotels. Der Skipper meinte,
    das macht man immer so. Hmh. Wie macht Ihr das ? Gibt es da nichts besseres als so eine stinkende Plastiktüte an Bord
    einer teuren Yacht ?

    Danke für Eure Rückmeldungen
    Gruss King Kong

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.882

    Standard

    Ja, es gibt was besseres !!!

    Ne Arschdusche

    Befreit nich nur vom geruch,
    sondern auch std-langes geruchsintensives
    reparieren ...


    Erst wenn der letzte baum gerodet,
    der letzte fisch gegessen, ...
    werdet ihr merken,
    das man scheiße mit zellulose
    auch nich essen kann ...
    Geändert von round-world2 (26.09.2020 um 21:17 Uhr)
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.251

    Standard

    Zitat Zitat von KingKong Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen

    Ich bin dieses Jahr das erste Mal an Bord einer Segelyacht mitgefahren auf einem Tön im Mittelmeer.

    Mir gefiel alles sehr gut, auch das einfache Leben an Bord, ich werde nächstes Jahr wieder fahren.

    Eine Kleinigkeit gefiel mir nicht : Der Umgang mit dem Toilettenpapier. Es darf nicht in der Bordtoilette, klar, die
    verstopft dann. Uns wurde gesagt wir sollten es in eine Plastiktüte stecken die neben der Toilette hing. Geht, aber nicht schön, weil irgendwie unhygenisch, riecht, einfach etwas unangenehm, wie in einfachen griechischen Hotels. Der Skipper meinte,
    das macht man immer so. Hmh. Wie macht Ihr das ? Gibt es da nichts besseres als so eine stinkende Plastiktüte an Bord
    einer teuren Yacht ?

    Danke für Eure Rückmeldungen
    Gruss King Kong
    Auf einem Überführungstörn hatte der Schipper Plastiktaschen mit Zipper bereitgestellt: da roch nix mehr..

  4. #4
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich kann auch die Podusche sehr empfehlen. Auch wenn man nicht unterwegs ist, kann man die gut auch zu Hause verwenden, für mehr Nachhaltigkeit

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    449

    Standard

    Zitat Zitat von KingKong Beitrag anzeigen
    Der Umgang mit dem Toilettenpapier. Es darf nicht in der Bordtoilette, klar, die verstopft dann.
    Danke für Eure Rückmeldungen
    Gruss King Kong
    We im richtigem Leben auch, gehen die Meinungen auseinander.
    Bei mir gab es noch nie eine verstopfte Toilette. Allerdings werde die Mitsegler darauf hingewiesen, dass sie nach 2 Doppelblättern erst einmal pumpen müssen, bevor weitere Blätter folgen.
    Etwas anderes als Toilettenpapier gehört da auch nicht rein
    Vorgenanntes gilt für manuelle wie auch für elektrische, egal, ob mit oder ohne F - Tank!

  6. #6
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.875

    Standard

    Ja super... die berühmte Z...wischweg-Küchenrolle als Klopaier...

    kurz vor Einlaufen Hyre und Abgabe der Yacht....
    Huby als Klotieftaucher in Aktion...

    wenn das Snappsackje nicht ausgeleiert ist und oben dichthält,
    ist das doch kein Problem ?
    Man kann Toiletten auch lüften...

    ansonsten ... kleinen Beutel... oben zugeknotet... und im Hafen entsorgt.
    Da müffelt nix...

    wattn Sch....thema

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  7. #7
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    395

    Standard

    Wir chartern jedes Jahr und irgendwie gibts fast immer Probleme mit dem Klo. Das sind meistens schon "Altlasten", denn
    wir nutzen die Toilette wirklich nur wenn es nicht geht. Glaube dass die meisten Charterer da relativ sorglos mit umgehen.

    Dieses Jahr wurden wir vom Vercharter aus DK darauf hingewiesen, dass das Papier nicht ins Klo gehört. Kleine schwarze Plastiktüte, Größe einer Butterbrottüte, Knoten rein, ab in den Abfall. Der Müll muss eh regelmäßig entsorgt werden, da riecht nichts.

    War die bisher beste Läösung überhaupt.
    LG aus Köln
    ORIBA

    ~Botemedlet för allt är saltvatten-Svett, tårar eller havet~
    (Ann Rosman)

  8. #8
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.963

    Standard

    Zitat Zitat von Oriba Beitrag anzeigen
    .......
    wir nutzen die Toilette wirklich nur wenn es nicht geht. .........
    Das klingt unlogisch.

    Hier und im Nachbarforum 77 Beiträge. Da erkennt man den Stellenwert von Segeln, Motoren und Kolopapier.

    Franz
    halber Wind reicht völlig

  9. #9
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    395

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Das klingt unlogisch.

    Hier und im Nachbarforum 77 Beiträge. Da erkennt man den Stellenwert von Segeln, Motoren und Kolopapier.

    Franz
    Stimm Franz, sollte heißen, wenn es nicht anders geht...
    LG aus Köln
    ORIBA

    ~Botemedlet för allt är saltvatten-Svett, tårar eller havet~
    (Ann Rosman)

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.392

    Standard

    Das mit dem Klopapier ist doch genau so, wie mit allen anderen Regeln und Gesetzen. Weil es Menschen gibt, die Pech beim Denken haben, müssen sich alle anderen mit irgendwelchen Auflagen rumschlagen.

    Wirf mal ein Blatt Klopapier ins Wasser und versuche es heil wieder heraus zu bekommen. Das Zeug zerfällt schneller als alles Andere, was durch die Toilette gespült wird. Erst, wenn es sehr viel und stark komprimiert verwendet wird, wird es so stabil und haltbar, dass es in der Pumpe Probleme machen kann.

    Es ist natürlich jedem selbst überlassen, ob er gerne vollgeschissenes Klopapier in der Plastiktüte durchs Urlaubsrevier fährt und darin ein Verständnis von Solidarität und Hörigkeit auslebt. Meine Kinder können hervorragend mit der Bordtoilette umgehen. Ich habe ihnen gesagt, dass 1. vorher etwas Wasser eingelassen werden soll und zweitens nach jedem 3. Blatt gespült werden soll. Ist eigentlich nicht sooo schwer ;-)

    Gruß R.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2018, 21:09
  2. Der Unterschied zwischen einer Frau an Bord und einer Bordfrau?
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 12:57
  3. Eigentransport einer 28 Fuß Segelyacht
    Von LotharL im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 23:10
  4. identifikation einer segelyacht
    Von monetaer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2003, 21:04
  5. toilettenpapier
    Von Team im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.04.2002, 10:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •