Liebes Segelvolk,

im Zuge meiner Vorbereitungen auf den Yachtmaster Offshore wollte ich fragen, ob mir jemand
erklären kann, wie man die englische "Computation Rate" (Innenseite der Tidalstream Atlas oder auch im Reeds)
zur Ermittlung der tatsächlichen Geschwindigkeit (drift) des Tidenstroms auf Basis der aktuellen Range durch eine einfachen Dreisatz ersetzen kann? Geht das überhaupt, wenn ja wie?

Die deutsche Methode mit dem "Alter der Gezeit" ist mir nicht genau genug.

Ich benötige das, da ich nicht für alle Bezugsorte solche "Computation Rates" verfügbar habe, besonders wenn ich über die magentafarbenen Routen mit den Buchstaben in den Seekarten zur Ermittlung von "set & drift" arbeite.

Ich danke euch für eure Informationen.

LG - Peter