Nachdem seit einiger Zeit auch im Mittelmeer im Herbst Wirbelstürme, sog. "Medicanes" auftreten, muss man sich fragen, ob man dort im Herbst noch sicher Wassersport betreiben kann. Nach 2018 hat es dieses Jahr wieder Griechenland getroffen. Dabei scheint sich das Ionische Meer zu einem Hotspot zu entwickeln. Gerade in diesem Revier welches eigentlich als windschwach gilt, tummeln sich besonders viele unerfahrene Crews. Es scheint, dass diese Entwicklung durch die fortschreitende Klimaerwärmung befeuert wird und sich somit noch verstärken könnte. Ich wünsche mir eine breite Diskussion auch in der Yacht zu diesem Thema auch wenn dies sowohl für Eigner wie auch für Vercharterer unbequem werden könnte.