Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Registriert seit
    21.05.2014
    Beiträge
    167

    Standard

    Lieber Peter, ich verstehe nicht, was du uns mit deinem letzten Beitrag sagen willst...

  2. #22
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.522

    Standard

    Zitat Zitat von didiundstulle Beitrag anzeigen
    Lieber Peter, ich verstehe nicht, was du uns mit deinem letzten Beitrag sagen willst...
    Hallo,

    dass hier nur auf "Medicane" mit einer Vorhersehung von 9 Monaten rumgetreten wird, finde ich in jeder Hinsicht sehr sportlich, vielleicht liegts am tief blinden Fleck ab 7bft aufwärts.


    Peter

  3. #23
    Registriert seit
    21.05.2014
    Beiträge
    167

    Standard

    Nun, das trägt für mich nicht wirklich zum tieferen Verständnis einiger Beiträge bei, was an meinen eigenen blinden Flecken liegen mag.

    Wie gesagt: ich fand das Thema interessant und spannend. Ich hätte mir gewünscht, dass sich der eine oder andere Kenner des südlichen Mittelmeers beteiligt mit Vorschlägen für sichere Ankerplätze, auch gerne bezüglich richtiger Ankertechnik und weiterer Vorbereitung, wenn so ein kapitaler Sturm naht (alle Segel abschlagen und im Schiff verstauen z.B.? Ich weiß es nicht, war zum Glück noch nie in der Situation). Aber das Thema scheint leider durch merkwürdige Beiträge jetzt und hier tot zu sein - schade...

    so long
    matze

  4. #24
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.522

    Standard

    Hallo Matze,

    einige Dinge muss man halt selbst in die Hand nehmen:
    Fahr bei Gelegenheit hin dann wirst du schon sehen, was Sache ist und die Spannung wird nicht leiden.


    Peter

  5. #25
    Registriert seit
    17.10.2002
    Ort
    Dietikon (Schweiz)
    Alter
    67
    Beiträge
    510

    Standard

    Man kann den Begriff "sailing preparation hurricane" googeln und bekommt eine Menge Resultate aus dem englischen Sprachraum.
    In den USA scheint das Thema aus naheliegenden Gründen aktueller zu sein.
    Grüsse,
    Pegi

  6. #26
    Registriert seit
    17.10.2002
    Ort
    Dietikon (Schweiz)
    Alter
    67
    Beiträge
    510

    Standard guter Artikel mit weiteren Links

    Grüsse,
    Pegi

  7. #27
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    222

    Standard

    Sichere Ankerplätze oder Häfen kann ich zwar keine nennen da ich ja die Zugbahn des nächsten"Medicane" nicht kenne, aber wir waren in den letzten 6 Wochen im Ionischen Meer unterwegs, also auch zur Zeit des Unwetters.
    Als Empfehlung kann ich nur den Hinweis geben nicht nur die Wetterlage (Vorhersage) im genannten Gebiet zu beobachten sondern großräumig (ganzes Mittelmeer /Europa) die Vorhersagen täglich anzusehen.
    Wir verwendeten Windy, dass sehr zufriedenstellend war und hatten einige Tage vorher den Sturm im Blick, so lies sich ein guter Ankerplatz für diesen Fall finden. Wir ziehen eine Ankerbucht einem Stadthafen vor, in einer Marina liegt man auch relativ sicher.
    Wir ankerten in der Bucht von Syvota am Festland, geschützt durch die davor liegenden Inseln, so hatten wir nur stärkeren Regen, keinen Wind und kaum Schwell in der Bucht, Freunde von uns waren in der Marina Mesolonghi und hatten ca. 50-60kn Wind 2 Tage lang aber glücklicherweise keine Schäden, auch in den Marinas Lefkas und auf Korfu sind mir keine größeren Schäden bekannt.
    Es lassen sich schon sichere Buchten und Häfen finden aber manchmal reicht schon ein normales Gewitter um Chaos in einem Hafen anzurichten.

    Es ist also besser seinen Törnplan rechtzeitig dem Wetter anzupassen als stur die geplanten Plätze anzusteuern.

    Hoffe ich konnte etwas helfen.

    Viele Grüße

  8. #28
    Registriert seit
    17.10.2002
    Ort
    Dietikon (Schweiz)
    Alter
    67
    Beiträge
    510

    Standard vielen Dank für den nützlichen Beitrag

    Zitat Zitat von Segler57 Beitrag anzeigen
    Als Empfehlung kann ich nur den Hinweis geben nicht nur die Wetterlage (Vorhersage) im genannten Gebiet zu beobachten sondern großräumig (ganzes Mittelmeer /Europa) die Vorhersagen täglich anzusehen.
    Diese Erkenntnis habe ich auch gemacht. Ich hatte den Sturm nur entdeckt, weil ich durch Zufall einen grösseren Bereich auf der Gribkarte angesehen habe. Dabei waren wir in Catania gar nicht so weit entfernt. Ich verwende hauptsächlich Pocket-Grib und gelegentlich auch Windy. Die Windy-App ist mir zu überladen aber auch sehr gut. Bei Windy gefällt mir besonders die Möglichkeit, verschiedene Wettermodelle in einer Tabelle zu vergleichen.
    Grüsse,
    Pegi

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 11:54
  2. Wo kann ich Ende Oktober noch segeln lernen?
    Von inken im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 20:41
  3. Schweden-sicher segeln?
    Von 32 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 16:23
  4. Ijsselmeer - kann man dort seine ruhe finden?
    Von seamaster im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.06.2004, 23:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •