Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.961

    Standard Des Rätsels Lösung

    Des Rätsels Lösung.
    Wir staunen immer wieder über die unterschiedlichen Geschwindigkeitsangaben der Segler. Klar, wer bei Speed und Windstärke keine zwei addiert, kann nicht erzählen. Es gibt aber auch eine andere Erklärung.

    Nehmen wir als Beispiel das Ijsselmeer. Das ist zwischen Makkum und Amsterdam gut 45 sm lang. Spannt man einen Draht, völlig gerade, zwischen den beiden Orten, die Erdkrümmung außer Acht lassend, so gerät der Draht unter Wasser. Die Tiefe des Ijsselmeers berücksichtigen wir nicht. Nehmen wir den Draht als Basis, so bildet die Erdkrümmung einen Hügel. Die einen fahren ihn hoch, die anderen runter. Klar, dass die bergab fahrenden schneller sind. Berg runter ist schneller als vor´m Wind.

    Die Frage stellt sich, wie hoch ist der Hügel? Schätzt mal, rechnen ist langweilig, kommt auf´n paar cm nicht an

    Gruß Franz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    halber Wind reicht völlig

  2. #2
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.874

    Standard

    Da das Ijsselmeer flach ist und manchmal als feuchte Wiese bezeichnet wird,
    könnte man da am Gipfel des Hügels etwa auf dem Trockenen sitzen ?

    Ist man raufzu`s - als in Richtung Maskkum - etwa langsamer als runterzu`s - in Richtung A´dam ?

    Sind die kurzen Sch....wellen des Ijsselmeeres nun als Treppenstufen anzusehen ?
    Oder als "Drempel", die abbremsen ?

    Da man in der Mittel des Ijsselmeeres, bei gutem Wetter die Ufer sehen kann,
    hat das was mit der Hügelhöhe zu tun ?

    und last, but not least.

    Wer sagt denn, dass der Gipel des marinierten Hügels ausgerechnet im Ijsselmeer liegen muss ?
    Und selbst bei der Strecke Makkum - A`dam... wo ist es denn ?
    Denn nicht immer ist der Gipfel eines Hügels auch die Mitte ?

    Fragen über Fragen.
    Franzes Winter-Rätsel ?

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.961

    Standard

    Das Bild hängt schief, würde Loriot sagen. Hat sich beim Hochladen um 90° verdreht.
    Neuer Versuch. So besser zu verstehen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    halber Wind reicht völlig

  4. #4
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.961

    Standard

    Zitat Zitat von Nachtsegler Beitrag anzeigen
    Da das Ijsselmeer flach ist und manchmal als feuchte Wiese bezeichnet wird,
    .........
    Ja sicher,
    aber die Wassertiefe wollen wir bei diesem Gedankenexperiment nicht berücksichtigen.
    Also: Draht spannen, nicht über die Erdkrümmung, sondern einfach gerade, und dann schätzen*(!) wie hoch der "Hügel" über dem Draht ist.

    Ernsthaft: Wie tief gerät der Draht unter die Wasseroberfläche?

    *rechnen ist langweilig, gibt aber ein erstaunliches Ergebnis.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  5. #5
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°45N / 13°45E
    Alter
    51
    Beiträge
    3.951

    Standard

    Ich hätte vielleicht auf einige Meter getippt... Sind aber, und da hab ich anhand einer Formel im Wiki, im Kopf überschlagen, doch Tatsache was in Richtung 550m ...


    Sozusagen boah eeeeyyyy
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  6. #6
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.874

    Standard

    Da aber die Erde keine Kugel ist mit einer linearen schönen Krümmungslinie -
    sie ist ja eher wie ein zerknüllter Papierknäuel -
    sind das doch mehr rein rhetorische ......

    sorry, aber eine extraordinaire Krümmung auf dem Ijsselmeer....

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  7. #7
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°45N / 13°45E
    Alter
    51
    Beiträge
    3.951

    Standard

    Also sind vielleicht auch nur 300m oder 700m... Ich finds durchaus beachtlich, ich hätte mit bedeutend weniger gerechnet.
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  8. #8
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.961

    Standard

    Zitat Zitat von segelgunnar Beitrag anzeigen
    Ich hätte vielleicht auf einige Meter getippt........
    Ich auch, höchstens.
    Dann fiel mir ein, aus 15 sm Entfernung sieht man nicht mal einen Kirchturm.

    Außerdem bin ich bei derartigen Fragen meines Nachbarn immer sehr skeptisch und habe einige Meter zugelegt - hat nicht gereicht.
    Das Ergebnis ist erstaunlich.
    Ganz schön hoch, der Hügel den die Yachten rauf und runter fahren.

    Gruß Franz

    PS: die halbe Strecke Makkum - A´dam natürlich auch zum Quadrat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    halber Wind reicht völlig

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.961

    Standard

    Zitat Zitat von Nachtsegler Beitrag anzeigen

    sorry, aber eine extraordinaire Krümmung auf dem Ijsselmeer....

    Ja, Huby, da staunste, wa?
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. GPS Lösung für Funke
    Von uschalt im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.12.2013, 16:24
  2. MOB - DIE Lösung ???
    Von Ralf-T im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 13:57
  3. Preiswerte Lösung - Kennzeichnung
    Von DuFra im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 19:12
  4. Die Lösung für den Ankerkasten
    Von skiplk im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 23:00
  5. VDO- OEM Lösung/ Kraftstoffanzeige
    Von dirk11 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 22:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •