Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Registriert seit
    23.10.2020
    Ort
    Ammoudia Griechenland
    Beiträge
    7

    Standard Saildrive Volvo Penta dreht durch???

    Hallo aus Griechenland
    Wir haben uns eine gebrauchte Bavaria 37 Modell 2004, mit Volvo 2030 und Sail Drive zugelegt. Nun bereits bei Abholung aus der Werft nach kurzer Strecke bemerkte ich ein "singendes" Geräusch. Die Geschwindigkeit nahm ab, der Motor drehte ca 200UpM schneller. Nach etwa 5 Sekunden wurde dieses singende Geräusch wieder "höher"( von Ton her) und der Vortrieb war wieder normal und auch der Motor drehte wie vorher. Dies passierte schätzungsweise alle 10 Minuten. Immer das selbe.
    Als ich dann die Drehzahl auf 2200 UpM erhöhte lief der Motor bis zum Heimathafen normal.... aber immer ein singendes Geräusch. Im Heimathafen angekommen nachdem ich die Drehzahl wieder auf 1800 UpM senkte... das wie vor beschriebene Problem... Kennt sich da jemand aus ???? bevor ich in einer Marina vielleicht viel Geld für "nichts gravierendes" zahle???

  2. #2
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    Warscheinlich die Gummi-Rutschkupplung an der Schiffschraube defekt.

  3. #3
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.596

    Standard

    Klingt für mich nach schwerstem Dieselschaden. Der muß raus!
    Oder Rückabwickeln.
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von Ammoudia Beitrag anzeigen
    Hallo aus Griechenland
    Wir haben uns eine gebrauchte Bavaria 37 Modell 2004, mit Volvo 2030 und Sail Drive zugelegt. Nun bereits bei Abholung aus der Werft nach kurzer Strecke bemerkte ich ein "singendes" Geräusch. Die Geschwindigkeit nahm ab, der Motor drehte ca 200UpM schneller.
    Dann möchte ich auch meinen Senf dazu geben.
    Aus meiner Sicht liegt es nicht am Motor und auch nicht am Prop, sondern eindeutig am Saildrive. Wenn die Kupplung das Drehmoment des Motos nicht mehr übertragen kann, steigt die Motorrehzahl, weil er weniger belastet wird.

    Zitat Zitat von Ammoudia Beitrag anzeigen
    Kennt sich da jemand aus ???? bevor ich in einer Marina vielleicht viel Geld für "nichts gravierendes" zahle???
    Ich fürchte, dass der Saildrive ausgebaut und zerlegt werden muss! Du wirst die Hilfe einer Fachwerkstatt benötigen und sicherlich nicht für nichts gravierendes, sondern für reichlich Arbeit bezahlen müssen.

  5. #5
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    119

    Standard

    Beim Saildrive zum MD2030 handelt es sich ja wahrscheinlich um einen SD120 mit Konuskupplung.
    Eine häufiger auftretendes Problem ist das Durchrutschen in Vorwärts, verursacht durch Verschleiß an der Kupplung.
    Check mal um welchen Typ SD120 es sich handelt. Nur SD120E benötigt Getriebeöl, alle anderen werden mit Motorenöl betrieben.
    Die Konuskupplung neigt zu erhöhtem Verschleiß sprich Rutschen, besonders wenn man "gutes" Getriebeöl nach GL5 Norm verwendet.
    Als die Kupplung konstruiert wurde gab es nur Öl nach Spezifikation GL4.
    GL5 enthält Additive und ist nicht für die Verwendung mit Buntmetallen gedacht. Die Additive greifen die Buntmetall Oberflächen an und diese verschleißen dann entsprechend schneller.
    Meist ist durch "Läppen" der Kontaktfläche das Problem zuerst einmal zu lösen.
    Wir hatten das Problem auch bei einem Yanmar SD50 Saildrive und konnten durch Läppen und Wechsel auf GL4 Öl das Problem beseitigen.
    Leider muß beim Volvo Saildrive der Motor aus dem Saildrive gezogen bzw. einige CM bewegt werden bevor man die Kupplung zur Revision aus dem Getriebegehäuse gezogen werden kann. Im Internet gibt es wohl auch einige Reparaturanleitungen zur Kupplung "Conus Clutch".
    Theoretisch kann ich praktisch alles!!!!!

  6. #6
    Registriert seit
    23.10.2020
    Ort
    Ammoudia Griechenland
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752 Beitrag anzeigen
    Klingt für mich nach schwerstem Dieselschaden. Der muß raus!
    Oder Rückabwickeln.
    Na ja, danke dir für deine Antwort.. doch soweit kenne ich mich aus, dass es mit dem Motor nichts zu tun hat... trotzdem Danke für deine Anteilnahme

  7. #7
    Registriert seit
    23.10.2020
    Ort
    Ammoudia Griechenland
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von der-erste-Paul_Heinz Beitrag anzeigen
    Beim Saildrive zum MD2030 handelt es sich ja wahrscheinlich um einen SD120 mit Konuskupplung.
    Eine häufiger auftretendes Problem ist das Durchrutschen in Vorwärts, verursacht durch Verschleiß an der Kupplung.
    Check mal um welchen Typ SD120 es sich handelt. Nur SD120E benötigt Getriebeöl, alle anderen werden mit Motorenöl betrieben.
    Die Konuskupplung neigt zu erhöhtem Verschleiß sprich Rutschen, besonders wenn man "gutes" Getriebeöl nach GL5 Norm verwendet.
    Als die Kupplung konstruiert wurde gab es nur Öl nach Spezifikation GL4.
    GL5 enthält Additive und ist nicht für die Verwendung mit Buntmetallen gedacht. Die Additive greifen die Buntmetall Oberflächen an und diese verschleißen dann entsprechend schneller.
    Meist ist durch "Läppen" der Kontaktfläche das Problem zuerst einmal zu lösen.
    Wir hatten das Problem auch bei einem Yanmar SD50 Saildrive und konnten durch Läppen und Wechsel auf GL4 Öl das Problem beseitigen.
    Leider muß beim Volvo Saildrive der Motor aus dem Saildrive gezogen bzw. einige CM bewegt werden bevor man die Kupplung zur Revision aus dem Getriebegehäuse gezogen werden kann. Im Internet gibt es wohl auch einige Reparaturanleitungen zur Kupplung "Conus Clutch".
    Da bin ich noch einmal... Sag ist es normal das ein Sail Drive so ein "singendes" Geräusch macht ??? ich hatte bisher nur Wellenantriebe und empfinde nun diesen Sail Drive Antrieb als sehr laut ????

  8. #8
    Registriert seit
    23.10.2020
    Ort
    Ammoudia Griechenland
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich bin neu hier und find meine erste Nachricht an dich nicht... hast du diese erhalten ????

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von Ammoudia Beitrag anzeigen
    Da bin ich noch einmal... Sag ist es normal das ein Sail Drive so ein "singendes" Geräusch macht ??? ich hatte bisher nur Wellenantriebe und empfinde nun diesen Sail Drive Antrieb als sehr laut ????
    Von einem normal funktionierenden Saildrive hört man absolut nichts! Man hört nur den Motor. Wenn die Kupplung rutscht, kann ich mir diese von dir beschriebenen Geräusche durchaus vorstellen (habe selbst so einen Schaden noch nicht gehabt).
    Ich würde es zunächst mit einem anderen Getriebeöl versuchen, vielleicht hilft das ja schon.
    Kenne jetzt allerdings nicht genau die Gegebenheiten der Konstruktion bei dir. Möglicherweise muss für den Wechsel des Öls das Schiff aus dem Wasser. Solltest du (wie beim Motor) einen Absauganschluss haben, dann kann man den Ölwechsel auch so machen.

  10. #10
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    181

    Standard

    Also ich hab an diesem SailDrive schon mal das Öl gewechselt ohne Schiff aus dem Wasser. Mit einer sehr dünnen Saugsonde ( Max. 8 mm) kommt man da von oben irgendwo durch. Ob’s zu 100 % raus zu saugen geht kann ich nicht sagen.
    Bei mir hatte sich das Öl mit Wasser vermischt...
    Viel Erfolg !
    Grüße Volker

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 22:05
  2. Volvo Penta D1-30B Saildrive
    Von ps-ufo im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 18:43
  3. Volvo Penta Saildrive 110 S
    Von dehlya_22 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 19:02
  4. Volvo Penta MD7A Saildrive
    Von lehart im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 10:53
  5. Saildrive mit Volvo Penta 50 S
    Von wolf050358 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2001, 17:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •