Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    924

    Standard

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    den Unterschied macht der Prop, der vom Hersteller "Prof. AH" nach den jeweiligen Bedürfnissen angepasst wird
    Dann werde ich Prof. Horn mal danach fragen. Ich muß den Gen sowieso einschicken, da ich den bei einer wahrhaft dämlichen Aktion beschädigt habe.

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    (die Nabe wird abgedreht und umgekehrt auf den Antrieb des SailingGen aufgesetzt).
    Was soll das denn jetzt genau heißen?
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  2. #22
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Wie darf ich das denn missverstehen? Gesegelt wird erst wenn der SailinGen sich lohnt, bis dahin wird motort?

    Wir hatten immer den Anspruch die Ziele ohne Motor zu erreichen - Segeln eben.

    Gruß Franz
    Er wollte damit zum Ausdruck bringen, dass der SailingGen (der am Heck befestigt ist und bei Nichtnutzung auch nicht im Wasser ist), erst bei höheren Geschwindigkeiten ins Wasser gelassen wird!
    Bei sehr wenig Wind und entsprechend langsamer FdW, will er halt den vorhanden Vortrieb der Segel zu 100 % in die Geschwindigkeit investiert wissen.

  3. #23
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    924

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Wie darf ich das denn missverstehen? Gesegelt wird erst wenn der SailinGen sich lohnt, bis dahin wird motort?

    Wir hatten immer den Anspruch die Ziele ohne Motor zu erreichen - Segeln eben.
    Denk nochmal scharf nach was Bei mir lohnt der SailinGen erst ab 4 kn Fahrt. ........ bedeuten könnte. Oder frag einen Deiner Enkel.

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Man kann keine Energie gewinnen, man kann sie nur umwandeln.
    Da hast Du im Physikunterrricht aber gut aufgepaßt und (alle Achtung!) kannst Dich sogar heute noch daran erinnern.

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Die Energie, aus der ich Strom mache geht auf Kosten des Vortriebs.
    Genauso ist es, und niemand hier hat das Gegenteil behauptet. Mit einem Hydrogenerator verwendet man einen (kleinen) Teil der Energie für den Vortrieb zum Laden des Akkus (der gleichzeitig durch diverse Verbraucher wie Autopilot, Funk, AIS, Plotter, Kühlschrank) entladen wird.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  4. #24
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    Zitat Zitat von CO2 Beitrag anzeigen
    Dann werde ich Prof. Horn mal danach fragen. Ich muß den Gen sowieso einschicken, da ich den bei einer wahrhaft dämlichen Aktion beschädigt habe
    Der Armin (ja wir sind per "Du") benutzt unterschiedlich Durchmesser und diese auch noch mit unterschiedlichen Steigungen. Er muss bei der Auswahl den Schiffstyp und die zu erwartende mittlere Geschwindigkeit berücksichtigen. Er könnte, wenn er wollte, dir einen "Gen" anbieten, der bei 5 kn ein max an Strom liefert. Dann wird dein Schiff aber entsprechend abgebremst!

    Zitat Zitat von CO2 Beitrag anzeigen
    Was soll das denn jetzt genau heißen?
    Das heißt genau das, wie du es verstanden hast!

  5. #25
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    924

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    So erklärt sich dann auch warum der Repeller erst ab 7 , oder 8 Knoten Fahrt "funktioniert" ,
    Mein Generator funktioniert schon ab 2 kn, der Ertrag lohnt aber nicht den Geschwindigkeitsverlust. Ab 4kn lohnt der Einsatz dann.

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    bis jetzt ist mir jedoch kein Repeller bekannt der sich für übliche Fahrtenyachten, vielmehr deren zu erwartende Geschwindigkeiten "rechnet".
    D.h. nur, daß Du mit der Materie nicht hinreichend vertraut bist.

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    Zu argumentieren , dass dem Fahrtensegler ein Geschwindigkeitsverlust von 0,5kn egal seien könne , geht an der "Rechnung" vorbei , ist eine Milchmädchenrechnung.
    Warum?

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    Bei niedrigen Geschwindigkeiten , also alles unter 7kn bringen die Dinger kaum bis nix ( siehe oben ) , sie reduzieren einzig die Geschwindigkeit . Welches Fahrtenschiff läuft dauerhaft und oft mindestens 8kn ?
    Bei 7 kn erzeugt mein Generator mehr als 8A, bei 8kn steigt der Regler wg. Überlast aus.

    Dein Beitrag erinnert an Lord Kelvin (der mit der Temperatur) mit seiner Behauptung, daß Menschen nie fliegen werden da sie schwerer als Luft seien. Eigentlich schlimmer noch: Als Kelvin dies behauptete gab es noch keine Flugzeuge. Hydrogeneratoren gibt es jedoch schon länger und die Erfahrungen damit widersprechen Deinen Behauptungen. Offenbar verfügst Du nicht über einschlägige Erfahrungen.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  6. #26
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    924

    Standard

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    Er wollte damit zum Ausdruck bringen, dass der SailingGen (der am Heck befestigt ist und bei Nichtnutzung auch nicht im Wasser ist), erst bei höheren Geschwindigkeiten ins Wasser gelassen wird!
    Bei sehr wenig Wind und entsprechend langsamer FdW, will er halt den vorhanden Vortrieb der Segel zu 100 % in die Geschwindigkeit investiert wissen.
    Ach so, er wußte nicht, daß man den Gen einfach aus dem Wasser klappen kann. Als Eselsbrücke kann man sich ja merken, daß das genauso wie mit dem Anker ist: Den holt man auch auf und schleppt ihn nicht über Grund, wenn man ihn nicht braucht.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  7. #27
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.474

    Standard

    Zitat Zitat von CO2 Beitrag anzeigen
    Mein Generator funktioniert schon ab 2 kn, der Ertrag lohnt aber nicht den Geschwindigkeitsverlust. Ab 4kn lohnt der Einsatz dann.










    .

    Es ist nicht die Frage ab wann und bis wann sich der Einsatz lohnt .
    Es geht darum ab wann sich das Teil "rechnet " -- siehe Anführungszeichen die du in deiner Antwort nicht miteinbezogen hast .
    Also , was kostet deine Wassermühle ?
    Ich denke kaum das viele für so wenig Leistungsausbeute so viel Geld ausgeben wollen.
    Technikfrickeler sehen das womöglich eher wie du , sie erfreuen sich auschliesslich daran dass das Teil funzt . Funzt es, sind alle " Rechner" widerlegt.

    .Es geht hier ja eigentlich um alternative Antriebsarten und deren Energieversorgung --- und eben genau da "rechnet" , und auch rechnet , sich ein Hydro Generator nicht .
    Daran ändert auch die zweifellos vorhandene Erfahrung eines Technikfrickelers mit dem Funzen seiner High- End -Wassermühle nichts .
    Die 8 Ampėre deines Hydro-Generators werden wohl kaum den Akku eines E- Antriebs für dein Schiff .......
    "Rechnen" , ganzheitlich ,
    womit wir wieder beim von dir zitierten Kelvin, wären , der sagte nämlich auch :

    „Wenn man messen kann, worüber man spricht und es in Zahlen ausdrücken kann, dann weiß man etwas darüber. Wenn man es nicht in Zahlen ausdrücken kann, dann ist das Wissen dürftig und unzureichend. "

    Also , um es nochmals festzuhalten : der temporäre Einsatz (!) deines Hydro-Generators lohnt sich , weil er funktioniert.
    Geändert von supra (03.11.2020 um 22:38 Uhr)
    O.K., wir haben sie jetzt da wo sie uns haben wollen.

  8. #28
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    924

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    Es ist nicht die Frage ab wann und bis wann sich der Einsatz lohnt .
    Es geht darum ab wann sich das Teil "rechnet " -- siehe Anführungszeichen die du in deiner Antwort nicht miteinbezogen hast .
    Also , was kostet deine Wassermühle ?
    Ich glaube mich zu erinnern, daß ich seinerzeit irgendwas zwischen € 1400 - € 1600 gezahlt habe. Die Anlagen von Watt&Sea und SwiTec sind wesentlich teurer und haben obendrein eine bombastische Heckhalterung. Aber unter "sich rechnen" hatte ich den Ertrag in Ah verstanden. Auf den Gedanken, daß Du den Ertrag in € meinst, bin ich nicht gekommen. Ab wann rechnet sich eine Yacht, ein Autopilot, ein Radar etc.? Wenn ich vor Anker liege, lade ich den Akku mit Solarstrom. An guten Tagen schaffe ich etwas mehr als 1 kWh. Die kostet zu Hause so ungefähr € 0,22. D.h., ich brauche ungefähr 10 Jahre lang jeden Tag einen "guten" Tag, damit sich die Solarinvestion rechnerisch amortisiert. Vernünftig ist so eine Rechnung nicht. Ich könnte statt dessen auch die Maschine laufen lassen mit ihrem Lärm, spart vielleicht etwas Geld, ist aber lästig.

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    Ich denke kaum das viele für so wenig Leistungsausbeute so viel Geld ausgeben wollen.
    Technikfrickeler sehen das womöglich eher wie du , sie erfreuen sich auschliesslich daran dass das Teil funzt .
    Na ja, schau mal was die Leute für ihre Musto Klamotten, blaue Beleuchtung des Unterwasserschiffs bei Nacht und ähnlichen Schickschnack ausgeben. Ich weiß nicht was ein "Technikfrickler" ist - ich habe den Gen gekauft, einbauen lassen, verwende ihn seither und freue mich, wenn ich nach einem langen Tag unter Segeln mit vollen Akkus am Ankerplatz ankomme.

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .
    „Wenn*man*messen*kann, worüber man spricht und es in Zahlen ausdrücken kann, dann weiß man*etwas*darüber.*Wenn*man es nicht in Zahlen ausdrücken kann, dann ist das Wissen dürftig und unzureichend. "
    Die Zahlen, die ich genannt habe stammen aus Messungen.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  9. #29
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.474

    Standard

    Zitat Zitat von CO2 Beitrag anzeigen



    Die Zahlen, die ich genannt habe stammen aus Messungen.
    .

    Ja , natürlich .
    Deine Messungen ,
    Werte und Zahlen für und von deinem Hydro- Generator sind aber im wahrsten Sinne nur eine Seite des Themas .
    Der Output des Generators soll ja schliesslich für einen alternativen Schiffsantrieb genutzt werden.
    Ich habe versucht diesen Umstand durch die Worte " Rechnen , ganzheitlich " darzulegen. (Siehe auch in meinen vorherigen Posts unter " Delta" , " Ratio " und Anführungszeichen . )

    Nun gut , für zusätzliches Laden der Starter- und Verbraucherbatterien , und evtl. Versorgung von Plotter und Autopilot reichen Hydro Generatoren.
    Je schneller das Schiff , desto besser geht das.
    Was da max. möglich ist zeigen z. B. IMOCAs , deren Hydro- Generatoren vesorgen sämtliche Elektrik u. Electronic .
    Ob nun 8 A bei einer ( max.) Geschwindigkeit von 8Kn und evtl. dementsprechender Welle in der Lage sind einen permanent arbeitenden, noch nicht intelligenten Autopiloten zu versorgen weiss ich nicht.
    Ischa aber auch für das eigentliche Thema irrelevant.
    Man könnte das entkoppeln , einen eigenen Thread über intelligente , aber sündhaft teure Autopiloten und deren Versorgung durch neueste Wassermühlen aufmachen.
    Da hat sich auch für kleinere Einheiten , z. B. Minitransat, sicher viel getan. Was mag so ein neuestes , komplettes Set-up für einen 6.50 kosten ? 20 Kilogeld ?
    Geändert von supra (03.11.2020 um 23:49 Uhr)
    O.K., wir haben sie jetzt da wo sie uns haben wollen.

Ähnliche Themen

  1. Verrückter Spleen oder nahe Zukunft?
    Von Wallowall im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 20:31
  2. Flautenschieber - Elektro oder Benziner ??
    Von krancher im Forum Seemannschaft
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 13:49
  3. Kat der Zukunft ?
    Von Ausgeschiedener User im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 17:49
  4. Elektro- oder Benzinmotor (Ixylon)
    Von urisimson im Forum Jollen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 03:12
  5. Hybridantrieb im Yachtbau - Schnapsidee oder Zukunft?
    Von TegelerSegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 20:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •