Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.474

    Standard

    Zitat Zitat von docmandale Beitrag anzeigen
    Ich war davon ausgegangen, dass die Wartung wie bei einem Diesel bei allen Bugstrahlrudern ähnlich ist.
    .

    Erzählst du hinterher wo und wie du an deinem Bugstrahlruder den Frostschutz zugegeben hast, das Motoröl gewechselt hast, den Impeller getauscht hast, das Getriebeöl gewechselt hast , usw. ?
    Du bist wahrscheinlich der Einzige der sein Elektroauto genauso wie seinen Verbrenner wartet.



    Du hast ja nun endlich ( ! ) den Typ deines Bugstrahlruders.
    Wende dich damit an den Hersteller , oder Händler .
    Stelle ihm die richtigen Fragen !
    Es gibt ja keine dummen, jedoch lauter unvollständige bis falsche Fragen --siehe oben.


    .
    Geändert von supra (12.11.2020 um 18:16 Uhr)
    O.K., wir haben sie jetzt da wo sie uns haben wollen.

  2. #12
    Registriert seit
    24.08.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    203

    Standard

    Bitte richtig lesen Supra! Bei Diesel ist die Wartung immer ähnlich. Ich vermutete, dass auch die Wartung an Bugstrahlern immer ähnlich ist.
    Aber lies lieber nicht weiter und...schreibe besser nichts mehr. Du hast ja offensichtlich nichts beizutragen.

  3. #13
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    43
    Beiträge
    669

    Standard

    Da du ja nun den Hersteller und Typ weißt, würde ich dort nachfragen, ob sie dir Informationen zukommen lassen können. Wenn du vom Voreigner nichts mitbekommen hast wären die Stichworte Manual, Maintenace Instuctions etc.. Die Firma gibt es ja anscheinend noch.

    Bei diesen Bauarten könnte ich mir Öl- und Anodenwechsel als Wartungsvorschrift vorstellen, analog wie bei Saildrives. Daher stimmt die Motor-Analogie schon etwas, halt nur bezogen aufs Getriebe. Genaues wird dir aber nur der Hersteller sagen können oder einer aus dem Forum, der diese Gerät kennt, evtl. den gleichen verbaut hat. Der Rest fischt im Trüben.

    Anode wäre dabei der kritischte Punkt, den sollte man nicht eine Saison schieben aber das siehst du auch klar von außen, wenn da eine sein sollte die fast weg ist.
    Wenn ein Ölwechsel vorgeschrieben ist, dann wahrscheinlich wie beim Saildrive mehr zur Kontrolle ob die Lagerdichtungen noch OK sind und kein Seewasser sich ins Getriebeöl gemischt hat. Solche Getriebe kann man auch auf Lebensdauer-Ölfüllung auslegen, hängt halt von der Ölsorte ab. Einige ältere Burgstrahler habe z.B. einen extra Ölbehälter oberhalb der Wasserlinie, der mit Schlauch mit dem Getriebe verbunden ist, so dass bei einer undichten Wellendichtung das Öl nach außen ins Wasser gedrückt wird und man das am fallenden Ölstand im Behälter merkt.

    Handbreit
    Daniel

Ähnliche Themen

  1. Bugstrahlruder
    Von Phiro im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2016, 23:13
  2. Bugstrahlruder
    Von tortuga im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2014, 20:10
  3. Bugstrahlruder
    Von tortuga im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 02:31
  4. Bugstrahlruder
    Von wolfmanx im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2001, 12:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •