Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11192021
Ergebnis 201 bis 208 von 208
  1. #201
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.748

    Standard

    Nicht komprimierbar aber beweglich, sonst könnte/dürfte der Propeller beim pfahlzugversuch sich ja gar nicht drehen

    das Wasser welches an der Flügelkante des Props ankommt steht nicht still, drum wird es auch nicht vollständig auf die Geschwindigkeit des propellerstroms beschleunigt, diese differenz(Schlupf) musst du abziehen
    es sind mindestens 10%

    ein wirklicher Bonus bei größerem Durchmesser ist der geringere induzierte widerstand an den Flügelspitzen, dadurch verbessert sich der Propeller Wirkungsgrad entsprechend ähnlich dem Vorteil eines gestreckteren Segels, Nachteil der dann größere tiefgang
    Geändert von haribo (03.01.2021 um 07:59 Uhr)

  2. #202
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.677

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    ein wirklicher Bonus bei größerem Durchmesser ist der geringere induzierte widerstand an den Flügelspitzen, dadurch verbessert sich der Propeller Wirkungsgrad entsprechend ähnlich dem Vorteil eines gestreckteren Segels, Nachteil der dann größere Tiefgang
    Hallo,

    die 10% als Verlust sind geschenkt.
    Wenn ein Schubpropeller wirklich mehr bringt, dann sind es locker mehr als 10% Unterschied, zwischen zwei Propellern.

    Zum Bonus:
    Meinst Du? In der Excel-Tabelle wurden diese extremen Bereiche für Propeller deutlich ausgegrenzt. Ich dachte der Grund läge am Wirksamkeitsverlust abseits der Begrenzung. So habe ich mir jedenfalls den Sinn der eingezeichneten Kurvenschaar hingedacht.

    Vielleicht sind das zwei überlagende Vorgänge, Du schreibst von einem und ich vom anderen (doppelter Druck bei vierfacher Leistung).


    Peter

  3. #203
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.748

    Standard

    jaja, verschenk 10% dass ist nett, aber evtl sind es 9 oder 11 und genau in der frage läge der vorteil des einen props gegen den anderen? was dann?

  4. #204
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.677

    Standard

    Hallo,

    doppelte Fläche entspicht doppelter Druck bei doppelter Leistung (Beschleunigung der Wassersäule=konst.).
    Auch eine doppelte Geschwindigkeit der Wassersäule entspricht doppeltem Druck aber einer vierfachen Leistung,
    oder?

    In so fern wäre eine Schubvariante immer im Vorteil, solange ihre reine Schraubebewegung schneller als ein Boot bleibt.


    Peter

  5. #205
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.748

    Standard

    also "immer" kann irgendwie nicht sein, es würde ja zu ner sehr grossen sehr langsamen sehr steilen schraube führen

    grenzwertbetrachtung:
    irgendwann, also sehr bald, würde sie theoretisch noch eine einzige kleine geschwindigkeit perfekt abdecken, aber nichts mehr daneben, also insbesondere nicht mehr ein anfahren ermöglichen

    ansonsten ist deine aussage sicher richtig, unsere langsamen segelpötte brauchen immer eine unterquadratische schraube, also durchmesser grösser als steigung... eben jene die schubschrauben genannt werden

  6. #206
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.677

    Standard

    Hallo,

    also das hieße konkret beim Schraubenvergleich,
    - Bei gleich starken AB immer die Schraube mit dem höheren Verhältnis Durchmesser/Steigung,
    weil: langsamer als 5 kn wird gar kein AB angeboten, außer leistungsschwache E-Antriebe?
    - Bei doppelter Motorleistung sollte die Steigung des schwächeren Motors bleiben und die Durchmesserfläche besser verdoppeln?
    und
    - für was macht sich dann noch die Kurvenschar für die Schraubendimensionierung in der Excel-Tabelle nützlich?


    Peter

  7. #207
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.748

    Standard

    ich glaub das gillt im besten falle nur wenn du die untersetzung auch anpassen könntest
    Geändert von haribo (04.01.2021 um 07:52 Uhr)

  8. #208
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.677

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    ich glaub das gillt im besten falle nur wenn du die untersetzung auch anpassen könntest
    Hallo,

    ach so, stimmt!
    Natürlich alles über Getriebe gerechnet und dann verglichen.

    Der Vergleich wäre dann bereits erfolgreich über die verglichene Geschwindigkeit aufgrund der Steigung?


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Welcher Kleinkreuzer ist am seegängigsten
    Von AtterseeFan im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 11:16
  2. Welcher Motor ?????
    Von Prinz269 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 08:42
  3. welcher Motor?
    Von Paulesachdochwat im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 20:41
  4. welcher Motor?
    Von Dittmar im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 18:51
  5. Welcher Motor
    Von Viruswilly im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.09.2001, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •