Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard Dreiwegeventil, Versiegelung

    Das Dreiwegeventil muss ja versiegelt sein, damit nichts in den See abgepumpt werden kann.
    Frage: Wer kontrolliert eigentlich diese Versiegelung?
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    Das Dreiwegeventil muss ja versiegelt sein, damit nichts in den See abgepumpt werden kann.
    Frage: Wer kontrolliert eigentlich diese Versiegelung?
    Warum soll/muss es versiegelt sein? Dann kann man ja den Tank auf See (ganz offiziell und legal) nicht mehr entleeren!
    Wenn es anders wäre, bräuchte man ja kein solches Ventil! Warum also wurde es installiert?

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.036

    Standard

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    Warum soll/muss es versiegelt sein? ...
    Nein, es soll/muss nicht versiegelt werden.
    Wahrscheinlich ist ein niederländischer Spezialfall gemeint. In NL sorgt man sich um die Wasserqualität, mit Recht. Die Lösung sollte der Verschluss des Seeventils der Toilette sein. Das ist jedoch erst mal vom Tisch, weil keine Alternative zur Entsorgung besteht.
    Seit langem gilt in NL jedoch ein Einleiteverbot. Es ist also schon jetzt nicht gestattet Fäkalien in niederländische Gewässer einzuleiten.

    Die angestrebte rigorose Lösung des Problems der kontaminierten Gewässer haben sich die Sportbootfahrer selbst zuzuschreiben. Wohl wissend, dass die Biologie der flachen, stehenden Gewässer mit der Fäkalienlast überfordert ist, wird weiterhin eingeleitet.

    "Öffentliche Einrichtungen sind Ihhh und das Bisschen von mir macht doch nix". Doch Leute, macht es!

    ....übrigens, die Brille einer öffentlichen Toilette hat i.d.R. weniger Keime als die Tastatur eines PC, von einem Spültuch gar nicht zu reden. Stellt euch nicht an und nutzt die Hafentoilette und im Stadthafen oder vor Anker den Fäkalientank.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.269

    Standard

    In den schwedischen Schären gibt es auch ein Einleitungsverbot für Fäkalien, u.z. schon seit Jahren. Im Gegensatz zu den Holländern verlangen sie aber nicht, dass die entsprechenden Ventile VERPLOMBT (nicht versiegelt) werden. Sie vertrauen darauf, dass die Schiffsbesatzungen sich an die Regeln halten.....Basis für diese Einleitungsverbot in der Ostsee ist das Helcom abkommen!

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.036

    Standard

    Gute Informationen bietet
    https://www.stegfunk.de/faekalien-in...-kommt-naeher/
    nicht nur zu diesem Thema.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #6
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard

    Wer kennt sich in polnischen Gewässern aus, wie sind dort die Regeln?
    Es gibt in POlen nun schon ein Hausboot mit KLäranlage, wäre dies die LÖsung des Problerms?
    https://assets.5-anker.com/storage/b...aftcab-02.jpg?
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  7. #7
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard Dreiwegeventil

    Aber nochmals die Frage, wenn das Dreiwegeventil eingebaut und der Seeausgang verplombt ist, wer kontrolliert die Plombe?
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  8. #8
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.474

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    Aber nochmals die Frage, wenn das Dreiwegeventil eingebaut und der Seeausgang verplombt ist, wer kontrolliert die Plombe?
    .

    Ich mach das.

    .
    O.K., wir haben sie jetzt da wo sie uns haben wollen.

  9. #9
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.269

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    Aber nochmals die Frage, wenn das Dreiwegeventil eingebaut und der Seeausgang verplombt ist, wer kontrolliert die Plombe?
    Die Politie (niederländisch für Polizei), bei einer allg. Verkehrskontrolle im Hafen oder vor Anker!! (vor allem, wenn ein Nachbar dich verpfeift)!
    Oder es verpfeift Dich der Betreiber der Fäkalienabpumpanlage in Deinem Hafen, weil er weiss, dass Du da deinen Liegeplatz hast, aber bei ihm nicht zum Abpumpen kommst !!
    Ist aber alles noch nicht aktuel !
    Du kannst statt Kläranlage an Bord auch einfach ein Chemieklo installieren, wobei der Tank dann an genehmigten Stellen zu leeren ist.

    Du kannst auch nach EP1810951 A2, US2005/0053543 A1 oder EP0504156 A1 vorgehen, Dir eine Lösung von einem Alkaliferrat(VI) herstellen und das kippst Du dann in Deinen Fäkalientank. Das Ferrat zersetzt unter heftiger Reaktion sofort alle organischen Bestandteile im Schwarzwasser und danach pumpst Du die Brühe ab.
    Aber Achtung: Ferrat(VI)-Lösungen sind nicht lange haltbar, dass Ferrat(VI) reagiert sehr heftig mit organischen Verbindungen...
    Geändert von 2ndtonone (27.11.2020 um 19:30 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard

    Hier gibt es schon eine KLäranlage, wird in POlen eingesetzt:
    https://www.youtube.com/watch?v=wcWVVdSttF4
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

Ähnliche Themen

  1. Versiegelung uw schiff
    Von lahme Ente im Forum Refit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 08:32
  2. Wassertank Versiegelung
    Von Waldsegler im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 21:18
  3. Innovative Reinigung und Versiegelung
    Von segelfuzzi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 20:16
  4. Jabsco Dreiwegeventil
    Von corona im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2004, 19:22
  5. Versiegelung von poliertem Gelcoat
    Von Bastler im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2003, 15:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •