Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard Fäkalienentsorgung

    Was gibt es denn für Regeln und Gesetze zu diesem Thema? Wer kennt sich da aus.
    In Frankreich wird immer noch alles in den See gepumpt auch wenn die CHarterboote schon einen Fäkalientank haben!
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    St. Andrä-Wördern (A)
    Beiträge
    183

    Standard Unterschiedliche Fäkalienregelungen

    Fäkalienentsorgung ist in den verschiedenen Ländern unterschiedlich geregelt.
    Gleichzeitig aber auch sehr unterschiedlich kontrolliert/praktiziert. Manche schreiben Tanks vor, haben aber keine Absaugstationen. Andere verlangen bei Rückgabe von Charterschiffen eine Rechnung von der Absaugstation, die bei der Tankstelle ist. Also Dieseltank füllen und Fäkalien absaugen geht dort gleichzeitig.
    Gibt wahrscheinlich auch andere Varianten.
    Ich würde zwei Charterfirmen im Zielland befragen.
    Handbreit
    Rud1
    ---------------------------------------------
    https://sailing.czaak.at

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.035

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    .................
    ...............In Frankreich wird immer noch alles in den See gepumpt ....................
    ........... In D besteht eine Fäkalientankpflicht. Ausgenommen sind Boote, die kürzer als 10,5m, schmaler als 2,85m sind oder vor 1984 gebaut wurden.
    ..........In NL gilt ein Einleiteverbot für Fäkalien.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #4
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Rud1 Beitrag anzeigen
    Fäkalienentsorgung ist in den verschiedenen Ländern unterschiedlich geregelt.
    Gleichzeitig aber auch sehr unterschiedlich kontrolliert/praktiziert. Manche schreiben Tanks vor, haben aber keine Absaugstationen. Andere verlangen bei Rückgabe von Charterschiffen eine Rechnung von der Absaugstation, die bei der Tankstelle ist. Also Dieseltank füllen und Fäkalien absaugen geht dort gleichzeitig.
    Gibt wahrscheinlich auch andere Varianten.
    Ich würde zwei Charterfirmen im Zielland befragen.
    Besten Dank für die Info.
    So ähnlich funktioniert das in POlen in Masuren, nur die Privatboote und vor allem die Segler machen das natürlich nicht, sondern entleeren ihre Chemie WC meist illegal über Bord.
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  5. #5
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    ........... In D besteht eine Fäkalientankpflicht. Ausgenommen sind Boote, die kürzer als 10,5m, schmaler als 2,85m sind oder vor 1984 gebaut wurden.
    ..........In NL gilt ein Einleiteverbot für Fäkalien.

    Gruß Franz
    Besten Dank für die Info.
    Wer kontrolliert denn dann ob der Fäkalientank auch genutzt wird und ob das Boot überhaupt einen hat.
    IN Frankreich waren wir sehr erstaunt, dass an Bord die Technik gut funktioniert. Von den E-WC's wird alles in den Fäkalientank gepumpt, dieser muss aber dann von Zeit zu Zeit entleert werde, man merkt dies, wenn das Wasser im Waschbecken nicht mehr abläuft.
    IN England kennen wir das schon seit 1977, hat immer gut funktioniert!
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  6. #6
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.035

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    ........
    Wer kontrolliert denn dann ob der Fäkalientank auch genutzt wird und ob das Boot überhaupt einen hat.
    .....
    Niemals, nicht, keiner, sag ich mal so. In den letzten Jahrzehnten wollte, trotz einiger Kontrollen, niemand den Tank sehen. Mir ist auch kein Fall bekannt, dass dies anderswo geschehen wäre.
    Das soll uns nicht hindern ihn zu benutzen! Wir spucken ja auch nicht auf den Fußboden obwohl es da auch keine Kontrollen gibt.

    Wären die Sportbootfahrer etwas verantwortungsvoller gäbe es die Diskussion in NL nicht. Im Hafen, am Ankerplatz, im Stadthafen, überhaupt wenn das Boot still liegt, sollte man in keinem Fall auf ihn verzichten.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  7. #7
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    131

    Standard

    Für mich unverständlich ist, dass es noch Länder gibt (u.a. D), wo die Fäkalienabsaugung vielerorts kostet - sofern man den überhaupt eine entsprechende Absaugpumpe im Hafen findet. In Schweden oder in Dänemark hat praktisch jeder Hafen so eine und sie kosten nichts.
    Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung.

  8. #8
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Wetterbote Beitrag anzeigen
    Für mich unverständlich ist, dass es noch Länder gibt (u.a. D), wo die Fäkalienabsaugung vielerorts kostet - sofern man den überhaupt eine entsprechende Absaugpumpe im Hafen findet. In Schweden oder in Dänemark hat praktisch jeder Hafen so eine und sie kosten nichts.
    Besten Dank für die Information.
    Wenn man bedenkt, dass in Frankreich alles Schwarzwasser zwar zuerst im Fäkalientank landet, dieser aber dann automatisch ins Gewässer entsorgt wird, früher ar es möglich diese Entleerung wenigstens auf hoher See vorzunehmen, jetzt aber geht dies automatisch auch im Hafen direkt ins Gewässer!
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  9. #9
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.269

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    Besten Dank für die Information.
    Wenn man bedenkt, dass in Frankreich alles Schwarzwasser zwar zuerst im Fäkalientank landet, dieser aber dann automatisch ins Gewässer entsorgt wird, früher ar es möglich diese Entleerung wenigstens auf hoher See vorzunehmen, jetzt aber geht dies automatisch auch im Hafen direkt ins Gewässer!
    In Internationalen Gewässern, ist das Ablassen Deines F-Tanks immer noch erlaubt! Ausnahmen sind: Gesamte Ostsee wegen HELCOM und Niederländische Gewässer.
    E*s gibt noch kein Gesetz, welches uns vorschreibt, nachzuweisen, wann und wo wir den F-Tank geleert haben. Das kommt aber mit Sicherheit, wenn die Exekutive erkennt, dass die F-Tanks auf see entsorgt werden, anstelle des teuren Abpumpens.
    Im Übrigen ist festzustellen, dass es nur in D die Ansicht gibt, dass ökologisches Verhalten teuer sein muss, nach dem Motto "Umsnst ist schlecht!".

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.035

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    .........
    Im Übrigen ist festzustellen, dass es nur in D die Ansicht gibt, dass ökologisches Verhalten teuer sein muss, nach dem Motto "Umsnst ist schlecht!".
    Solange die Lobbyisten die Gesetze schreiben wird das auch so bleiben, siehe Positionspapier von ADAC & Co zur Kennzeichnung im Seebereich und zur Führerscheinreform.
    Un´wat nix kos´ is´ och nix.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •