Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Registriert seit
    15.02.2004
    Ort
    im Winter Oberbayern, im Sommer Mittelmeer
    Beiträge
    761

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    ...
    E*s gibt noch kein Gesetz, welches uns vorschreibt, nachzuweisen, wann und wo wir den F-Tank geleert haben.....
    Im Übrigen ist festzustellen, dass es nur in D die Ansicht gibt, dass ökologisches Verhalten teuer sein muss, nach dem Motto "Umsnst ist schlecht!".
    In TR ist das seit Jahren Fakt, siehe blue card. Fäkalientanks waren da auch schon vorgeschrieben, als man in D noch nicht mal das Wort kannte; die Strafen für direktes Einleiten z.B. in Häfen waren schon vor über 30 Jahren drakonisch.

    Gruß

    Benno

  2. #12
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.035

    Standard

    Zitat Zitat von carpe_diem Beitrag anzeigen
    ......... die Strafen für direktes Einleiten z.B. in Häfen waren schon vor über 30 Jahren drakonisch.

    Gruß

    Benno
    ... selbst da, wo ein keine Möglichkeit zur ordnungsgemäßen Entsorgung gab und den Gülets selbstverständlich gestattet wurde ihren Dreck einzuleiten.
    Wie sieht es denn heute aus? In jedem Hafen eine Absaugstation? Gibt es neben dem Einleiteverbot Regelungen um die flächendeckende Möglichkeit zur ordnungsgemäßen Entsorgung zu ermöglichen?

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  3. #13
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Solange die Lobbyisten die Gesetze schreiben wird das auch so bleiben, siehe Positionspapier von ADAC & Co zur Kennzeichnung im Seebereich und zur Führerscheinreform.
    Un´wat nix kos´ is´ och nix.

    Gruß Franz
    Besten Dank Franz,
    ich suche immer noch nach einer EU Richtlinie für die Schwarz und Grauwasserentsorgung, aber ich finde da nichts Griffiges, könnt IHr mir da mal helfen?
    Besten Dank im voraus
    Roger
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  4. #14
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.269

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    Besten Dank Franz,
    ich suche immer noch nach einer EU Richtlinie für die Schwarz und Grauwasserentsorgung, aber ich finde da nichts Griffiges, könnt IHr mir da mal helfen?
    Besten Dank im voraus
    Roger
    EU: https://www.elwis.de/DE/Sportschifff...ootV-page.html

    Das HELCOM wurde ohne die EU und ausschließlich unter Mitwirkung der Ostseeanrainerstaaten erarbeitet und unterschrieben. Einleiten von Grau- oder Schwarzwasser ist nach dem Subsidiaritätsprinzip Sache der Nationalstaaten.

  5. #15
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.035

    Standard

    halber Wind reicht völlig

  6. #16
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.083

    Standard

    Am Bodensee darf mach schon seit Jahren weder Grau- noch Schwarzwasser einleiten. Das Absaugen ist gratis. Bordurchlässe und auch 3 Wege Ventile sind verboten.
    Allerdings gibt es vor allem im Überlinger See einige Häfen, die auch heute noch keine Absauganlagen installiert haben.
    Als Retourkutsche haben die Häfen Überlingen-Ost und Ludwigshafen das Absaugen (illegal) kostenpflichtig gemacht. Die Anlage Überlingen ist allerdings so altersschwach, dass 2 € für einen 80 ltr Abwassertank nicht reichen. IN CH und AT hat jeder Hafen eine Anlage und die muss gratis ein. Deckung der Kosten erfolgt über Liegeplatzgebühren 12 - 20 €/ Nacht incl. Strom.

  7. #17
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    540

    Standard

    Der eigentliche Grund warum man in der Türkei dieses System eingeführt hat, sind die Gülets. Wer schon mal mit so einem Gületkapitän zu hatte, bei mir es das erst letztes Jahr, erkennt wie die meisten davon ticken. Hier geht es um Profit mit dem eigenen Schiff so bequem und umstandslos wir nur irgendwie möglich, und so wurden früher natürlich auch vielerorts die Fäk-Tanks nach dem Verlassen einer Bucht, schon kurz nach dem Ankerauf, abgepumpt. Da waren die Strandlieger und auch die Hotelbetreiber, sowie andere Bootsbenützer "not very amused". Daher das Bluecard-System.
    Leider sind Absaugstationen nicht so stark verbreitet wie sie sollten, daher wird es schwer bei einer 50Fuß Yacht mit 8 Charterern drauf den vielleicht 80-100Liter fassenden Tank regelmäßig zu entleeren. Das wissen auch die Behörden und kontrollieren zwar dann und wann mal, nehmen aber fehlende Entleerungen eher als Waffe der Willkür in Anspruch, bei Bedarf.
    Was die Entleerung auf hoher See angeht, sollte man sich hier sprichwörtlich nicht ins Hemd kacken wenn es drum geht direkt ins Meer zu pumpen. Solange es sich wirklich nur um Fäkalien handelt, von der verhältnismäßig kleinen Anzahl der Hochsee-segelnden Yachten, noch dazu mit meist kleiner Crew, wird die Natur darunter keinen Schaden nehmen, und auch niemand wird dadurch belästigt. Da machen mir Verklappungen aus rein profitorientierter Sicht mit anderen Substanzen, weitaus mehr Kopfzerbrechen.

  8. #18
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.035

    Standard

    Zitat Zitat von yippieaye Beitrag anzeigen
    ...........
    Was die Entleerung auf hoher See angeht, sollte man sich hier sprichwörtlich nicht ins Hemd kacken wenn es drum geht direkt ins Meer zu pumpen. Solange es sich wirklich nur um Fäkalien handelt, von der verhältnismäßig kleinen Anzahl der Hochsee-segelnden Yachten, noch dazu mit meist kleiner Crew, wird die Natur darunter keinen Schaden nehmen, und auch niemand wird dadurch belästigt. Da machen mir Verklappungen aus rein profitorientierter Sicht mit anderen Substanzen, weitaus mehr Kopfzerbrechen.
    Habe ich auch kein schlechtes Gewissen. Es ist die hohe Konzentration (Ankerbucht, Hafen, ...) die der Biologie schadet. Während der Fahrt in weiträumigen Gewässer verklappt ist die Verdünnung für die Natur kein Problem. Probleme gibt es in flachen Gewässern, siehe NL.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  9. #19
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.269

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Habe ich auch kein schlechtes Gewissen. Es ist die hohe Konzentration (Ankerbucht, Hafen, ...) die der Biologie schadet. Während der Fahrt in weiträumigen Gewässer verklappt ist die Verdünnung für die Natur kein Problem. Probleme gibt es in flachen Gewässern, siehe NL.

    Gruß Franz
    So ganz richtig sind Eure Aussagen auch nicht: in der Ostsee und auch im Mittelmeer gibt es zahlreiche Bereiche, wo keine Strömungen sind, kein frischesSeewasser nachläuft und es dann zu lokalen höheren Schadstoffkonzentrationen kommt(Stichwort: Grünalgenteppiche im Sommer)!

    Dem Umweltschutz zuliebe, sollten F-Tanks NUR an Anpumpstationen entleert werden, nicht irgendwo auf See!

  10. #20
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.035

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    ....., wo keine Strömungen sind, ...... sollten F-Tanks NUR an Anpumpstationen entleert werden, nicht irgendwo auf See!
    .... Das Boot fährt, die Verdünnug besteht
    .... völlig richtig, das ist die reine Lehre.
    Wusstest nDu, dass eine Ente ca. 20x sovie Colis abgibt wie ein Mensch? (Info eines Biologen mit dem ich beim Probenehmen sprach)
    Stichwort Grünalgen: In einer der ersten schwedischen Zeitungen stand ein Bericht über Grünalgen. Wenn man dem Bericht glaubt verheerender als alles was wir kennen, diese Pest wurde nicht von Fäkalien der Seglern hervorgerufen.

    Die Fäkalienprobleme die uns Segler betreffen kenne ich nur aus NL, kleine Kanälchen, Stadthäfen, flache Gewässer - die unterscheiden sich vom offenen Wasser der Nord- und Ostsee.

    M.E. reicht es wenn wir das Problem pragmatisch angehen, z.Zt. gehen wir es in der Praxis gar nicht an, das wird sich rächen.

    Die Tankpflicht in D ist ebenso eine Posse wie die Nichtachtung des Einleiteverbots in NL eine Unverschämtheit ist.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •