Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    15.01.2021
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1

    Standard Motoryacht Überführung Moerdijk NL nach Cuxhaven DE

    Hallo,

    ich habe folgendes Anliegen.
    Wir planen unsere Neptunus 129 Mitte Februar 2021 von Moerdijk nach Cuxhaven zu überführen.

    Folgende Bootsdaten:

    L: 13,00m
    B: 4,20m
    T: 1,20
    Durchfahrtshöhe: 5,20m

    Wir planen die Nordseeroute (außen rum).

    Hier habe ich nun mein Anliegen. Gibt es von Moerdijk einen geeigneten Kanal (mit der Durchfahrtshöhe) Richtung Ijsselmeer um nicht komplett außen rum zu fahren. Wo wäre es dann angebracht aus dem Ijsselmeer wieder in die Nordsee zu fahren ?

    Falls es nun kein geeigneten Kanal gibt würde mich zusätzlich Interessieren, wie man die Hafeneinfahrt von Rotterdam passieren soll und ob es dort besondere Vorschriften für den Segel bzw. Motorsport gibt.

    Vielen Dank im Voraus :-)

  2. #2
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.072

    Standard

    Zitat Zitat von JD0104 Beitrag anzeigen
    ........

    Wir planen die Nordseeroute (außen rum).

    .......
    Ich würde die Planung noch mal überdenken.

    Nach 40 Jahren segeln sind wir vor drei Jahren aufs Motorboot umgestiegen (allerdings kleiner, 10m) und haben die Route mit dem Segler ungezählte Male zurückgelegt.
    Bei ruppigem Wetter sollte man die Nordsee mit einem Motorboot meiden, egal wie der Hersteller mit der CE-Kategorie prahlt. Obendrein ist es mit dem Motorboot langweilig, da der Spaß am Segeln fehlt.
    Das Motorboot kann mit geringem Tiefgang und Schleusentauglichkeit punkten. Binnen stehen mehrere Routen zur Verfügung, und man ist vom Wetter nahezu unabhängig. Hinzu kommt die Route durchs Watt, die ist allerdings anspruchsvoll und setzt Erfahrung voraus.

    Zu Deinen konkreten Fragen:
    Von Moedijk bis Delfzijl via Amsterdam führt die "Staande Mastroute" (ungezählte Beiträge, Suchfunktion).
    Die Überquerung findet auf dem " anbefohlen Oversteekplaats voor Recreatievaart" statt, siehe NL-Karte 1801. Funkkontakt zur Maasmondcentrale für Assistenz ist möglich.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  3. #3
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    z.Zt. Bad Hersfeld
    Alter
    61
    Beiträge
    551

    Standard

    Mit der Durchfahtshöhe würde ich mir Binnen nicht antun.

    Mit einer Neptunus 129 (ist ja ein Gleiter bzw. schneller Halbgleiter) ist außenrum bei passablem Wetter nun wirklich kein Problem.
    Gruß vom Hobbit

    Beneteau Oceanis 281
    Dehler 35 CWS
    Saare 38

  4. #4
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    43
    Beiträge
    672

    Standard

    Wie schon geschrieben mal nach Staande Mastroute googeln.
    Habe keine Erfahrung mit Motorboten, die Tour mit Segeln schon ein paar mal gemacht.
    Wenn man´s Boot noch nicht kennt wäre mein Ansatz binnen durch bis zum Nordzeekanal wahrscheinlich über Haarlem und nicht in der Nacht durch Amsterdam.
    Läuft alles glatt mit der Technik und Wetter passt könnte man dann schon über Ijmuiden raus und über die Nordsee weiter.
    Ansonsten übers Ijsselmeer weiter zur langsamen Steigerung. Dann über Kornwerderzand raus bis Vlieland und von da außen rum bis CUX.
    Achtung, für die frisischen Inseln galten letztes Jahr besondere Corona-Regelungen, besser schau machen!

    Wenn binnen durch im Februar Brückenöffnungszeiten beachten und vorbereiten. Außerhalb der Saison muss man sich evtl. mehere Stunden vorab anmelden für eine Öffnung. Bis Alphen ist aber auch reger Binnenschiffsverkehr, das sollte das ganze Jahr ohne Probleme klappen.
    Kritische Brücken die selten am Tag öffnen sind:
    Algerabrug Capelle aan de Ijssel (passt mit Motorboot evtl. auch ohne Öffnung)
    Spoorbrug Gouda
    Kaagbrug Buitenkaag (passt mit Motorboot evtl. auch ohne Öffnung)
    Hilfreiche Seite zum Planen für Öffnungzeiten, Funkkanäle, Tel.-Nr.:
    www.vaarweginformatie.nl

    Binnen ist ab Alphen auch eigentlich schön zu fahren, man fährt den Leuten fast durch den Garten und hat viel zu gucken.
    Haarlem ist wunderschön und man kann immer durch. Durch Amsterdam geht nur mitten in der Nacht ein Konvoi, auch ein Erlebnis aber man ist zeitlich recht festgenagelt.
    Hier die Strecke Rotterdam - Amsterdam zur Veranschaulichung:
    https://www.youtube.com/watch?v=HfPCdJapIXA
    Ab Capelle aan de Ijssel [0:35] wäre sie vom Moerdijk kommend gleich bei [5:33] ginge es BB nach Haarlem.

    Wenn direkt über die Nordsee und Stellendam raus, dann gibt es für Sportboote eine empfohlene Kreuzungsstelle über den Maas Geul. Von Süden kommen von der MV zur MV-C bis zur MN-1 Tonne. Wenn man Funk hat herscht Meldepflicht wobei die Niederländer es damit nicht ganz so genau nehmen. Bei schlechter Sicht und hohem Großschiffsverkehr ist die Zentrale aber eine große Hilfe und gibt klare Verhaltensanweisungen mit denen man auch sicher rüber kommt.
    Achtung im Herbst lag die Nordsee vor Scheveningen voll mit wegen Corona geparkten Kreuzfahrschiffen. Ist zwar genug Platz da, sieht aber schon komisch aus.

    Viel Erfolg
    Daniel

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 09:44
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 20:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 20:28
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 14:26
  5. 15m Motoryacht von Köln nach Griechenland
    Von hansenkg im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 12:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •