Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.401

    Standard Wechselrichter an Bord

    Moin zusammen!

    Ich möchte gerne einen Wechselrichter verbauen. Ich will ihn nur für Ausrüstung verwenden - Laptop, PC, Ladegeräte usw. Ich brauche keinen Fön und will auch nicht damit kochen. Wo schließe ich die Erdung an? Wasser/Motorblock? Wird die Erde als Null gebraucht?

    Wird die Erdung also gebraucht? Die verbraucher haben (bis jetzt) keinen Erde-Kontakt am Stecker.

    Wer hat sowas schon mal gemacht und kann mir einen Tipp geben?

    Danke & Gruß R.

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.713

    Standard

    Hallo,

    aus welcher Betriebsanleitung hast Du diese Fragen?


    Peter

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.271

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Moin zusammen!

    Ich möchte gerne einen Wechselrichter verbauen. Ich will ihn nur für Ausrüstung verwenden - Laptop, PC, Ladegeräte usw. Ich brauche keinen Fön und will auch nicht damit kochen. Wo schließe ich die Erdung an? Wasser/Motorblock? Wird die Erde als Null gebraucht?

    Wird die Erdung also gebraucht? Die verbraucher haben (bis jetzt) keinen Erde-Kontakt am Stecker.

    Wer hat sowas schon mal gemacht und kann mir einen Tipp geben?

    Danke & Gruß R.
    Mein Tipp
    https://forum.yacht.de/showthread.ph...t-auf-220-Volt

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Moin zusammen!

    Ich möchte gerne einen Wechselrichter verbauen. Ich will ihn nur für Ausrüstung verwenden - Laptop, PC, Ladegeräte usw. Ich brauche keinen Fön und will auch nicht damit kochen. Wo schließe ich die Erdung an? Wasser/Motorblock? Wird die Erde als Null gebraucht?
    Danke & Gruß R.
    Es erschließt sich mir nicht, wofür du den wenig effektiven Wechselrichter einbauen willst, wenn es doch mit einem normalen 12 Volt Netzteil sehr viel einfacher geht!

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    928

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Moin zusammen!

    Ich möchte gerne einen Wechselrichter verbauen. Ich will ihn nur für Ausrüstung verwenden - Laptop, PC, Ladegeräte usw. Ich brauche keinen Fön und will auch nicht damit kochen. Wo schließe ich die Erdung an? Wasser/Motorblock? Wird die Erde als Null gebraucht?

    Wird die Erdung also gebraucht? Die verbraucher haben (bis jetzt) keinen Erde-Kontakt am Stecker.

    Wer hat sowas schon mal gemacht und kann mir einen Tipp geben?
    Ich verwende einen mobilen Wechselrichter für Geräte, die man nicht mit 12V betreiben kann, Lötkolben, Fön (den kann man nicht nur zum Haaretrocknen verwenden), ... . Ein Wechselrichter verbraucht selbst Strom und daher ist es vorteilhaft immer da, wo es geht direkt an 12V anzuschließen. Für einen Rechner besorgt man sich einen 12V Anschluß, Akkus für Taschenlampe usw. werden mit einem 12V Ladegerät geladen.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  6. #6
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.401

    Standard

    Ich danke Euch für Eure Beiträge. Leider konnte keiner der Beiträge meine Frage beantworten. Meine Entscheidung, dass ich der WR verwenden möchte liegt in der Notwendigkeit, die ich habe. Dazu brauche ich auch keine Beratung.

    Also - weiß jemand, wo die Erdung angeschlossen wird oder werden sollte?

    Um die Frage etwas klarer zu machen: Für KFZ und Wohnmobile soll laut Betriebsanleitung die Karosserie verwendet werden. Es liegt auch ein Adapter für den Zigarrettenanzünder bei, der keine Erdung vorsieht. Da ein KFZ in den allermeisten Fällen auf Gummirädern steht, ist die Karosserie keine Erde sondern Masse. Sie kann also nicht zum Ableiten von Fehlstömen verwendet werden und entspricht lediglich dem Null.

    Erde = Null war in den 50er Jahren Gang und Gäbe. Dies macht jedoch die Funktion eines FI unmöglich. Sollte ich also die Erdung auf die Masse des 12v Netzes legen, die im Falle des Motorblocks mit dem Wasser in Verbindung steht, oder kann das im Falle von Fehlströmen zu Schäden am 12v Netz führen? Sollte ich besser ein Seeventil verwenden, dass "nur über das Wasser" mit dem 12v Netz in Verbindung steht? Oder sollte ich verbraucher, die eine Erdung als Sicherheitsfunktion haben (Bohrmaschine) kategorsich ausschließen?

    Ich freue mich, Wwenn jemand auf diese Fragestellung eine Antwort hat.

    Ganz liebe Grüße, R.

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.713

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Also - weiß jemand, wo die Erdung angeschlossen wird oder werden sollte?
    Hallo,

    die Betriebsanleitung kann es, gibt dazu Auskunft.
    Ansonsten einfach am Kiel anschliessen, das ist immer "Erde".

    Überlegen, ob das überhaupt Sinn macht musst Du aufgrund Deiner spärlichen Auskunft aber selbst.
    Ich vermute, eine Verbindung ist überflüssig, weil Du damit nicht den ganzen Hafen versorgen willst.


    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.751

    Standard

    @RunTanplan, grundsätzlich muss das durch einen Wechselrichter erzeugte "230 V System" wie ein solches (Erdung, Sicherungen und FI) abgesichert sein. Wenn du jetzt schon Landstrom zB für Ladegerät etc an Bord haben solltest hast solltest du auch einen Erdungspunkt zum Anschluß haben. Zusätzlich muss sichergestellt sein, dass nicht der Wechselrichter UND das Landnetz zu einer Situation gleichzeitig Spannung in das 230 V System an Bord liefern, zB wenn der Wechselrichter nach dem Anlegen noch in Betrieb ist...

    Da du keine Angaben über den geplanten Wechselrichter machst kann man das nicht weiter klären und es bleibt nur der Verweis auf die Einbauanleitung.

    Im übrigen teile ich die Hinweise, ich würde wegen der bisher von dir genannten Gründe keinen Wechselrichter montieren. Das geht alles mit 12 V sicher, günstig, schnell und vor allem ohne die durch einen Wechselrichter an Bord neu induzierten Problemquellen. Die Dinger können gern und dann reichlich Ärger machen.

  9. #9
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.401

    Standard

    Danke, Buntesegel, für Deine hilfreiche Antwort. Damit komme ich schon mal weiter. Ich werde prüfen, wo der Landanschluss geerdet ist. Kann mir aber gut vorstellen, dass Erde beim Landanschluss ebenfalls von Land kommt.

    Zum Thema Notwendigkeit: Ich habe einfach beruflich bedingt einfach wechselnde technische Ausrüstung, für die ich nicht immer 12v Netzteile besorgen kann. Ich habe einfach den Bedarf, auch in der Pampa und Vor Anker 230V zur Verfügung zu haben. Die 12v sind in ausreichender Weise mit Dio-Nachschub versorgt.

    Grüße, R.

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.713

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Danke, Buntesegel, für Deine hilfreiche Antwort. Damit komme ich schon mal weiter. Ich werde prüfen, wo der Landanschluss geerdet ist. Kann mir aber gut vorstellen, dass Erde beim Landanschluss ebenfalls von Land kommt.
    Hallo,

    auch wenn es Dir unsportlich und lässlich vorkommt, die Betriebsanleitung gibt darüber erste Auskunft, ich meine ja nur.
    Möchte hier auch betonen, dass Du selbstverständlich mit Deiner Meinung machen darfst, was Du willst.

    Dir mag es bis hier als "geholfen" vorkommen.
    Die Chance ist jedoch gleich hoch geblieben, etwas zu verschlimmbessern. Genau so hoch wie, vor dem Anfangspost.
    Nee, sie ist eher gestiegen, durch falsche Gewissheit.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Wechselrichter
    Von Deichgraf15 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 20:58
  2. Welcher Wechselrichter
    Von Sinn42 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 21:38
  3. Wechselrichter
    Von nordkap im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 23:08
  4. Wechselrichter
    Von nordkap im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 02:53
  5. Fein Bord Generator/Wechselrichter
    Von voersmann im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2003, 18:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •