Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2021
    Ort
    Ossenberg
    Alter
    50
    Beiträge
    12

    Standard boot Düsseldorf 2021 abgesagt

    Die boot wurde soeben abgesagt...

    Neuer Termin ist der 22.01.2022 bis 30.01.2022.

    Grüße

    Totti
    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei

  2. #2
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    Kielregion
    Beiträge
    345

    Standard

    Dafür musste man nun wirklich keine Glaskugel bemühen..
    https://forum.yacht.de/showthread.ph...rschoben/page2

  3. #3
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.401

    Standard

    Zitat Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
    Die boot wurde soeben abgesagt...
    Och Mensch! Warum das denn?!?

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2021
    Beiträge
    5

    Standard

    Ob es dann im nächsten Jahr überhaupt stattfinden kann, steht ja auch eher noch in den Sternen. So viele Verschiebungen von Veranstaltungen und keiner kann einem sagen, ob der nächste Termin der finale Termin sein wird...

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.295

    Standard

    Wenn die Messeausrichter nicht so technik feindlich und ein bisschen kreativ wären, könnte man die Boot doch sicher als ZOOM Konferenz ausrichten, oder ? Muss man heute wirklich noch 2h auf einen Besuchstermin bei einer Yacht warten, wenn sich das in Minuten virtuel abspielen kann!!

  6. #6
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Grafing bei München
    Beiträge
    301

    Standard

    Hallo 2ndtonne
    Zwischen der Physikalischen Realität, wie sich Bedienelemente und mit welcher Kraft und Geschicklichkeit bedienen lassen und den optimierten Werbeyachties besteht doch ei himmelweiter unterschied, und auch andere Details, z.B. leben in der Kajüte , Kopffreiheit und Stolperfallen wird man im Netz nur optimale Verhältnisse vorfinden, da wird das Erwachen bei einer Phxsikalischen Visite umso grösser. Und dann ist der Weg zu einer Alternativen nicht eben mal eine Halle weiter, wie auf der Messe, von den kurzwegigen Vergleichen mal abgesehen. Nicht zu vergessen auch die Neuigkeiten, die man auf einem digitalen Messebesuch gar nicht erst bemerkt hat.
    Technik und Fortschritt in Ehren, aber einen physikalischen Messebesuch können sie nur marginal ersetzen.
    Horst

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.295

    Standard

    Zitat Zitat von Woodpecker Beitrag anzeigen
    Hallo 2ndtonne
    Zwischen der Physikalischen Realität, wie sich Bedienelemente und mit welcher Kraft und Geschicklichkeit bedienen lassen und den optimierten Werbeyachties besteht doch ei himmelweiter unterschied, und auch andere Details, z.B. leben in der Kajüte , Kopffreiheit und Stolperfallen wird man im Netz nur optimale Verhältnisse vorfinden, da wird das Erwachen bei einer Phxsikalischen Visite umso grösser. Und dann ist der Weg zu einer Alternativen nicht eben mal eine Halle weiter, wie auf der Messe, von den kurzwegigen Vergleichen mal abgesehen. Nicht zu vergessen auch die Neuigkeiten, die man auf einem digitalen Messebesuch gar nicht erst bemerkt hat.
    Technik und Fortschritt in Ehren, aber einen physikalischen Messebesuch können sie nur marginal ersetzen.
    Horst
    Wieviel Leute(Besucher) gehen an Bord eines Schiffes und wieviel kaufen es ? Ich stell mir das so vor: virtuelle BOOT, virtuelle Besichtigung ohne Anmeldung und Wartezeit von 2-3 Yachten, dann Chat mit den Verkäufern. Danach Kontaktaufnahme mit der Werft, so dass man das Wunschmodell "de vivo" besichtigen und Probesegeln kann.
    Vorteil: Die Werft spart die Transportkosten von Messe zu Messe, man selber kommt dann an Bord mit Detailfragen und wenn man das Ausstellungsschiff auch noch Probesegeln kann, wäre doch Spitze, oder ?

  8. #8
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Wieviel Leute(Besucher) gehen an Bord eines Schiffes und wieviel kaufen es ? Ich stell mir das so vor: virtuelle BOOT, virtuelle Besichtigung ohne Anmeldung und Wartezeit von 2-3 Yachten, dann Chat mit den Verkäufern. Danach Kontaktaufnahme mit der Werft, so dass man das Wunschmodell "de vivo" besichtigen und Probesegeln kann.
    Vorteil: Die Werft spart die Transportkosten von Messe zu Messe, man selber kommt dann an Bord mit Detailfragen und wenn man das Ausstellungsschiff auch noch Probesegeln kann, wäre doch Spitze, oder ?
    Ja aber was ist mit all denen die die Boote ohne Kaufabsichten besichtigen? Da müssten die Werften ja auf die wichtigen Hinweise all derer verzichten die auf einen Blick erkennen und ungefragt mitteilen was die Werft alles falsch gebaut hat.
    Das kann doch auf Dauer nicht gutgehen

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.086

    Standard

    Zitat Zitat von Tralala Beitrag anzeigen
    Ja aber was ist mit all denen die die Boote ohne Kaufabsichten besichtigen?.......Da müssten die Werften ja auf die wichtigen Hinweise all derer verzichten.....
    Ja, das kommt immer wieder vor.
    ... und da wir gerade unter uns sind, ich habe das auch schon gemacht. Sei ehrlich, du doch auch, oder?

    Er kommt tatsächlich vor, das die Werftleute an der Meinung der potentiellen Kunden interessiert sind.
    Karl Dehler hat uns ´mal ausführlich ausgefragt (überaus höflich und freundlich, und das obwohl wir deutlich machten, dass uns für die 39er die Knete fehlte) und uns dann in den VIP-Veltins-Keller unter dem Messestand eingeladen.
    Kritische Kunden - interessierte Aussteller .... Winwin
    Spinner - interessierter Bootsverkäufer ..... kurzes Gespräch
    Interessierter Kunde - ahnungsloser Verkäufer.... Frust

    So ist das auf Messen, kurzweilig und informativ (im besten Fall)

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  10. #10
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Ja, das kommt immer wieder vor.
    ... und da wir gerade unter uns sind, ich habe das auch schon gemacht. Sei ehrlich, du doch auch, oder?

    Er kommt tatsächlich vor, das die Werftleute an der Meinung der potentiellen Kunden interessiert sind.
    Karl Dehler hat uns ´mal ausführlich ausgefragt (überaus höflich und freundlich, und das obwohl wir deutlich machten, dass uns für die 39er die Knete fehlte) und uns dann in den VIP-Veltins-Keller unter dem Messestand eingeladen.
    Kritische Kunden - interessierte Aussteller .... Winwin
    Spinner - interessierter Bootsverkäufer ..... kurzes Gespräch
    Interessierter Kunde - ahnungsloser Verkäufer.... Frust

    So ist das auf Messen, kurzweilig und informativ (im besten Fall)

    Gruß Franz
    Sehr schön, aber solche Gespräche sind sicher die Ausnahme. Neben der Zeit muss erst einmal die Chemie stimmen, und dann im Gespräch auch noch die Physik, das kommt eher selten vor denke ich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2018, 11:49
  2. Auf zur BOOT Düsseldorf
    Von burgrova im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 09:50
  3. Boot Düsseldorf
    Von reinhardt&birgit im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 21:42
  4. Boot Düsseldorf
    Von maxi123 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 01:06
  5. BOOT Düsseldorf
    Von SY Arilo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 17:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •