Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    85

    Standard

    Zitat Zitat von jofraja-3 Beitrag anzeigen
    Ja, da hat der Schleusenwärter und die WaPo etwas dagegen, die Maschine mitlaufen zu lassen um in der Mittelspring sicher zu liegen. Da es sich ja hier um ein Segler-Forum handelt, dachte ich, dass es auch um eine Segelyacht geht. Auf dem Mobo ohne gelegten Mast und mit relativ geradem Decksverlauf ab 1/3 Schiff könnte auch die Mittelklampe reichen, wenn das Schiff damit nicht nach vorn oder hinten zur Wand drehen kann. Das geht auf Segelyachten nicht - die brauchen 2 Punkte ( meist Bug / Heck ) da sie ja nach vorn sehr viel früher spitz zulaufen und oft auch hinten eingeschnürt sind.
    Hallo jofraja-3 ja ich habe ein viereckiges Gerät, ich habe mir die Aquino 1190 ausgeguckt. Wollte eigentlich wissen, ob die WAPO etwas dagegen hat wenn man nur mit der Springklampe, also nur einer Leine arbeitet.
    Wie schon erwähnt, wir fahren nur zu Zweit, ich sitze auf der Fly und meine Partnerin muss die Leine aus der Hand fahren und da haben wir uns angewöhnt nur mit der Mittelklampe zu arbeiten!
    Übrigens an Segelboote habe ich mich noch nicht herangewagt, da bin ich noch nicht schlau genug. Dickschiffe dagegen beherrsche ich so halbwegs?
    Momentan ist ja alles noch in PLanung und wir werden zum Zweitenmal in den Berliner Gewässern herumgurken! Ansonsten waren bis dato die angelsächsischen Fluten unser zu Hause. Wir waren auch schon im Seglerparadies Masuren.
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  2. #12
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    85

    Standard

    Zitat Zitat von segelgunnar Beitrag anzeigen
    Wo ist da jetzt der Törnbericht??
    Ich verschieb mal...
    Der Bericht kommt noch, wenn wir den Törn im JUni gemacht haben!
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  3. #13
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    85

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Leider nicht. Die lag bereits, musste aber deutliches Spiel haben da sonst das harte Einrucken zusehr störte.
    Die vorbeirauschenden Ausflugsboote verursachen erheblichen Sog und Schwell.
    Ein Erdnagel in der Uferböschung löste im Einverständnis der Beamten das Problem. Eine Anzeige wegen Beschädigung de Uferböschung sei nicht zu befürchten, sagten sie.

    Gruß Franz
    Dank für den guten Beitrag, ich habe also zur Kenntnis genommen, dass die Verwendung von Mooringstakes nicht gerne gesehen wird??
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  4. #14
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    85

    Standard

    Liebe Seglergemeinde,
    ich bin Dickschifffahrer seit 1970 und habe halt manchmal einige Fragen bei denen ich mir Eure Meinung einholen will, ich hoffe das ist OK?
    Zum Segler hat es bei mir noch nicht gereicht, obwohl ich schon ein wenig Ahnung davon habe. Vor allem wenn mir einer im Hafen mit gelegtem Mast eine Klampe ausreisst, weil er seinen Outborder nicht im Griff hat. Ich habe gelernt, dass Segler nur mit aufgerichtetem Mast in den Hafen einlaufen dürfen!
    Dies war meine bescheidene subjektive Meinung.

    Have a nice day
    Bemoostes Haupt

  5. #15
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.080

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    .......... dass die Verwendung von Mooringstakes nicht gerne gesehen wird??
    Doch, doch. Als gebrannt´ Kind habe ich extra nachgefragt. Hätte sein können, dass das Einschlagen den Tatbestand der Uferbeschädigung erfüllt hätte

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #16
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.092

    Standard

    Ist zum Glück nicht so, da es jedes Jahr eine ganze Armada von Berlin in Richtung Müritz und Ostsee zieht. Die haben alle gelegte Masten und selbstverständlich kommt man damit auch in die 2..3 Häfen unterwegs. Muss man halt etwas mehr aufpassen - in Häfen, Schleusen etc.

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    Liebe Seglergemeinde,
    Ich habe gelernt, dass Segler nur mit aufgerichtetem Mast in den Hafen einlaufen dürfen!
    www.berlin-ocean-racing.com / Pogo Charter/Training/Regatten

  7. #17
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°45N / 13°45E
    Alter
    52
    Beiträge
    3.980

    Standard

    Zitat Zitat von Skipper4712 Beitrag anzeigen
    Der Bericht kommt noch, wenn wir den Törn im JUni gemacht haben!
    Dann kannst Du natürlich im Bereich Törnberichte ein Thema dafür eröffnen.

    Wenns soweit ist.
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

Ähnliche Themen

  1. Karten für Kanadische Gewässer
    Von sucher im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2017, 10:44
  2. Fäkalientank Nachrüstungspflicht BB Gewässer??
    Von capetrip im Forum Andere Binnenreviere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 20:14
  3. Das märkische Meer!
    Von kwerner im Forum Andere Binnenreviere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 14:59
  4. welche Jolle für küstennahes Gewässer?
    Von kalfatrus im Forum Jollen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 00:48
  5. Berlin/Zeuthen-Ostsee
    Von ypton22segler im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2003, 14:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •