Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    12.12.2020
    Beiträge
    5

    Standard Kraftstoffsystem und Tagestanks

    Moin,

    nachdem der Elektrik-Refit auf unserer 9m langen Stahlsegelyacht abgeschlossen ist, geht es jetzt an das Kraftstoffsystem. Herz des ganzen ist ein Sole Diesel Mini 17 der aktuell von einem 14l Tagestank gespeist wird. Dieser Tagestank wiederum wird aus dem 100l Haupttank mittels Pumpe aufgefüllt. Zu diesen beiden Tanks ist noch ein weiterer recht neuer ca. 45l Tagestank verbaut der aktuell nicht angeschlossen ist. Wir stellen uns gerade die Frage was wir mit diesem Tank machen sollen.

    - 45l Tank rausnehmen und etwas Stauraum gewinnen?
    - 45l Tank an die Stelle des 14l Tagestank setzen?
    - 45l Tank parallel/in Reihe zu dem 14l Tank schalten und so beide Tagestanks nutzen?

    Danke für eure Tipps und Ideen!

    Beste Grüße,

    Niko

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.946

    Standard

    Moin nico,
    ùberleg mal warum der vorbesitzer sich so viel arbeit gemacht hat ?
    Bestimmt nicht nur aus spass am basteln.

    Toto
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.341

    Standard

    Zitat Zitat von niko90 Beitrag anzeigen
    Moin,

    nachdem der Elektrik-Refit auf unserer 9m langen Stahlsegelyacht abgeschlossen ist, geht es jetzt an das Kraftstoffsystem. Herz des ganzen ist ein Sole Diesel Mini 17 der aktuell von einem 14l Tagestank gespeist wird. Dieser Tagestank wiederum wird aus dem 100l Haupttank mittels Pumpe aufgefüllt. Zu diesen beiden Tanks ist noch ein weiterer recht neuer ca. 45l Tagestank verbaut der aktuell nicht angeschlossen ist. Wir stellen uns gerade die Frage was wir mit diesem Tank machen sollen.

    - 45l Tank rausnehmen und etwas Stauraum gewinnen?
    - 45l Tank an die Stelle des 14l Tagestank setzen?
    - 45l Tank parallel/in Reihe zu dem 14l Tank schalten und so beide Tagestanks nutzen?

    Danke für eure Tipps und Ideen!

    Beste Grüße,

    Niko
    Dein Diesel verbraucht unter Marschfahrt ca. 1,1-1,5l/h bei Marschfahrt. Der 14l Tagestank reicht dann für 10-12h und das ist genug. Der Grund für den vorhanden Tagestank ist doch, dass sauberer Diesel aus dem Haupttank dem Motor zur Verfügung gestellt wird.
    Der ursprüngliche Eigner hat wohl sehr viel motort und daher hat er halt noch einen 45l dazu eingebaut, der jedoch überflüssig ist. Den freigewordenen Stauraum kannst Du dann mit Bier, Wein etc. auffüllen!

    Artikel zum Thema Tagestank: https://www.yacht.de/schenk/trick/trick87.html (Vorsicht, hier geht es um eine HR39 auf Weltreise)

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    555

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Den freigewordenen Stauraum kannst Du dann mit Bier, Wein etc. auffüllen!
    Der 45 ltr. Tank bitte vor dem Befüllen mit alkoholischen Getränken gut reinigen!

  5. #5
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.946

    Standard

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    Der 45 ltr. Tank bitte vor dem Befüllen mit alkoholischen Getränken gut reinigen!
    Oder in eine destille umbasteln,
    dann haste nich nur fùr den alten sole immer raketentreibstoff ...
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  6. #6
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.762

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Dein Diesel verbraucht unter Marschfahrt ca. 1,1-1,5l/h bei Marschfahrt. Der 14l Tagestank reicht dann für 10-12h und das ist genug. Der Grund für den vorhanden Tagestank ist doch, dass sauberer Diesel aus dem Haupttank dem Motor zur Verfügung gestellt wird.
    Der ursprüngliche Eigner hat wohl sehr viel motort und daher hat er halt noch einen 45l dazu eingebaut, der jedoch überflüssig ist. Den freigewordenen Stauraum kannst Du dann mit Bier, Wein etc. auffüllen!

    Artikel zum Thema Tagestank: https://www.yacht.de/schenk/trick/trick87.html (Vorsicht, hier geht es um eine HR39 auf Weltreise)
    Leider eine nicht zu Ende gedachte „Lösung“. Richtig geht es so:
    Der Tagestank muss vom Niveau oberhalb der Maschine verbaut werden. Dann wird sie durch Schwerkraft mit Diesel versorgt und braucht keine Pumpe. Vorteil, sie bekommt nie Luft, denn die entweicht in den Tagestank
    Die nun freie Förderpumpe wird zur Befüllung des Tagestanks benutzt. Vom Tagestank wird überfliessender Diesel zurück in den Haupttank geführt.
    In den Weg zum Tagestank kann ein Filter verbaut werden, dann wird der zirkulierende Diesel permanent gefiltert. „Fuel polishing“ genannt.
    damit bleibt der Diesel frei von zusätzlich notwendigen elektrischen Hilfsaggregaten, die dann auch nur wieder ausfallen und die Befüllung geschieht „automatisch“

Ähnliche Themen

  1. Durchspülen vom Kraftstoffsystem 2-Takter
    Von GiselleI im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •