Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    14.06.2021
    Beiträge
    3

    Standard Bootskauf - Carter37 von Olympic Yachts Bj 1973

    Hallo Zusammen,
    Bin gerade dabei eine Carter 37 zu kaufen, hat jemand Erfahrung oder Unterlagen/ Kontakt zu dem Bootstyp?
    Wäre toll wenn sich jemand Zeit nimmt und mir Informationen zukommen lassen könnte.
    Vorab besten Dank

  2. #2
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.404

    Standard

    Es gibt wohl eine Carter Owner Association, die kannst Du ja mal kontaktieren:
    https://www.facebook.com/Carter-Owne...7217911822327/

  3. #3
    Registriert seit
    14.06.2021
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für den Link, werd’s mal checken

  4. #4
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    854

    Standard

    Sehr schönes Schiff. Gute Segeleigenschaften. An der Kreuz auch heute noch sehr kompetitiv.
    Serienbau des berühmten IOR-Eintonners "Ydra".
    Bauqualität von Olympic Yachts/Griechenland eher bescheiden. Andererseits haben die Exemplare bis heute durchgehalten.
    Vorsicht: Reparaturstau, Motor, Rumpf (Osmose?), Rigg, etc.
    Viele Exemplare segeln noch heute an der Cote d´Azur:

    St. Tropez:
    IMG_0355.jpg

    Sanary s/mer:
    IMG_0194.JPG
    36 ft.

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.185

    Standard

    Typisch IOR. Etwas aus der Zeit gefallen, aber reinrassige Segler. Wie IOR schon sagt, im Vergleich zu modernen Konstruktionen glänzende Berg-auf-Maschinen. Die hohlen Linien an Bug und Heck lassen den Innenraum vergleichsweise sparsam ausfallen, bei 37' aber mE wurscht.
    Im Vergleich zu den heutigen Konstruktionen sehen sie nahezu erotisch aus, nicht so mit dem Beil behauen. Nachteilig, wie auch bei der Carter 37 sind gelegentlich die zum Deck hin eingezogenen Rümpfe, da zeichnen sich gerne die Spuren aggressiver Pfähle ab.
    Man muss sie mögen. Wir mögen sie, haben einen Halbtonner fast zwei Jahrzehnte lustvoll gesegelt und die Besonderheiten genossen und verwünscht. Zum Beispiel haben sie riesige Vorsegel. Im Zusammenspiel mit dem geringen Gewicht bestehen sie kleinlich auf angepasster Segelfläche und das Anpassen geschieht wirkungsvoll nur mit Vorsegelwechseln. Unterschiede von kleiner Fock zu großer Genua von mehr als 100% sind keine Seltenheit, da reicht Einrollen nicht mehr aus.

    Wenn es denn so eine alte Ex-Renndose werden soll, viel Glück und Spaß.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #6
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    854

    Standard

    Ich rate, im 37er-Segment-Oldtimer das optimale Boot zu kaufen: Swan 371. Bombastische Bauqualität, hoher Wiederverkaufswert, Innenausbau genial und hochqualitativ, sowie auch das übrige Finish.
    Na gut, nicht ganz so schön, aber deutlich schneller downwind and upwind. Ab 60k ist man dabei...es gibt einige gute Exemplare auf dem aktuellen Markt...
    36 ft.

Ähnliche Themen

  1. Dufour 33 von 1973???
    Von RunTanplan im Forum Yachten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 20:18
  2. Olympic Games
    Von Djangoyoungblood im Forum Multihulls
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 11:38
  3. Die Yacht 1973-1996
    Von kbh im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 14:39
  4. Bandholm 24 Test von 1973
    Von micha-unterwegs im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.12.2002, 09:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •