Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.407

    Standard Hilfe - Physik - Toilette

    Moin zusammen,

    bei meinem Boot hatte ich nach dem Kauf die sanitären Komponenten komplett rausgeschmissen und neu eingebaut. Bei den Schläuchen der Toilette hatte ich mir damals gedacht: Klar, die müssen ihren Bogen über die Wasseroberfläche haben. Dass es so nicht funktioniert und bei bestehender Wassersäule das Wasser auch durch den Bogen in die Toilette läuft, ist eigentlich klar und auf Dauer ziemlich lästig. Es geht um den Zufluss.

    Ich habe beim Zubehörhandel angefragt und mir wurde gesagt, da gehört ein "Luftbogen" rein. Bei diesem Bauteil ist mir aber nicht klar, wie das funktioniert. Kann mir das hier jemand erklären? Oder sollte ich ein elektrisches Ventil einbauen (Toilett ist auch elektrisch) damit das Wasser nur fließt, wenn auch gespült werden soll?

    Vielen Dank für Tipps und Erläuterungen!

    Gruß R.

  2. #2
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    494

    Standard

    moin,
    das ding heisst auch Belüftungsventil. ist bei vielen Schläuchen am höchsten Punkt eingebaut. z.B. Kühlwasserpumpe.
    Das ist ein einfaches Ventil, mit dass im Schlauch sitzt. Solange im Schlauch Wasserdruck ist (durch Pumpe oder was auch immer) schliiesst das ventil, d.h. es läuft kein Wasser raus. Wenn Druck nachlässt, öffnet das Ventil, da die Feder es aufdrückt. Dadurch kommt Luft am höchsten Punkt in den Schlauch und die Wassersäule, die oberhalb der Wasserlinie ist, wird getrennt und der Schlauch kann bis zur Wasserlinie leerlaufen.
    klappt eigentlich ganz gut. man sollte hin und wieder Funktion prüfen und ggfs auch schauen, ob es dicht ist oder tropft.
    gibts beim einschlägigen Bootsausrüster.
    Gruss Klaus
    Wie glücklich man an Land war, merkt man erst, wenn das Schiff untergeht. (Seneca)

  3. #3
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Vielen Dank, Klaus!

    dass so die Wassersüule absinken kann, wenn nicht mehr gespült wird, kann ich nachvollziehen. Wie aber wird für den nächsten Vorgang das Wasser wieder angesogen. Wenn oben offen ist, zieht die Pumpe doch Luft. Oder?

    Gruß R.

  4. #4
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    494

    Standard

    moin,
    im Prinzip richtig. (kenne Belüftungsventil auch nur vom Seewasserkühlkreislauf und vom Ablauf Seewassertoilette.)
    Aber: Belüftungsöffnung ist ja sehr klein. d.h. nach meinem Verständnis sinkt die Wassersäule nach Ende Pumpvorgang nur bis auf Wasserlinie. Wenn dann mit der Pumpe eu angesaugt wird, wird sicher nebenluft entstehen, aber schnell genug der trotzdem steigende Pegel das Ventil wieder schliessen. Das klappt zumindest bei Seewasserpumpe gut. Da ist aber auch die Pumpe vor dem Belüftungsventil als Druckpumpe. Bei der Toilette ist die Pumpe üblicherweise an der Toiletteund damit als Saugpumpe. Das ist auch für die Schlauchauswahl zu bedenken.

    Ein ganz anderer Ansatz zur Problemlösung, der wohl auch bei meinem Schiff so konstruiert wurde. Zuwasserleitung bleibt grundsätzlich unterhalb der Wasserlinie, aber Toilettenschüsseloberkante ist deutlich oberhalb wasserlinie. Damit kann bei undichten Ventilen etc. zwar Wasser in Schüssel laufen, aber nicht überlaufen. Ausser bei dauerhafter extremer Lage. (und da hat man ja eh Seewasserventil zu).

    Mein Ratschlag: Aufbau einfach halten (jedes Ventil etc kann versagen und macht auch ansonsten die Sache komplex und anfällig) Borddurchlass, Seeventil, Schlauch deutlich unterhalb Wasserlinie und Toilettenschüssel, wenn möglich, deutlich drüber.
    Gruss Klaus
    Wie glücklich man an Land war, merkt man erst, wenn das Schiff untergeht. (Seneca)

  5. #5
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Moin,

    Ich habe jetzt einen Belüftungsbogen eingebaut. Funktioniert prächtig. Was mir nicht klar war, war die Trägheit, die das Ventil hat. Kleines, ertragbares Mako: Die Spülung zieht tatsächlich etwas Luft mit und ist daher deutlich lauter. Ich gehe mal einfach davon aus, dass die Pumpe das verträgt. Bin froh, dass wegen einem 5€-Artikel mein Boot nicht mehr absäuft, wenn ich das Ventil vergesse ;-) Danke!

    Gruß R.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2020, 17:07
  2. Neue Physik auf WDR5
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Klönschnack
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 16:55
  3. Hilfe, die Hilfe hilft nicht
    Von Sequoia im Forum Klönschnack
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 14:23
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 21:21
  5. Bio-Toilette
    Von walterm im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.01.2004, 18:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •