oder ist es so? In Angesicht der katastrophalen Lage in den Unwettergebieten drängt sich mir der Verdacht auf, dass mit fortschreitenden Bemühungen um den Umweltschutz immer mehr Wasser vom Himmel fällt!

Die Luft ist zweifellos sauberer geworden, die Sonneneinstrahlung wird weniger durch Umweltverschmutzung gebremst und heizt die Erdoberfläche stärker auf. Immer stärker wird die Verdunstung! Unmengen an zusätzlicher Feuchtigkeit steigt auf und kommt logischerweise auch irgendwann wieder runter!

Die Aussage der lokalen Wetterfrösche: „Es hat noch nie so viel geregnet“!

Seit Jahren steigt die Anzahl der Waldbrände in Kalifornien!

Es wird auf der Erde offenbar immer wärmer! Nicht nur bei uns!

Liege ich falsch, oder ist was dran an diesen Überlegungen?