Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    188

    Standard Echolot/ Tiefenmesser ohne Durchbruch

    Servus zusammen. Brauch für mein epoxy-Sandwich Boot einen Tiefenmesser. Montage in die bilge geht ja bei Sandwich nicht, richtig? Durchbruch möchte ich vermeiden, auch weil das Boot jetzt schon im Wasser liegt. Habt ihr gute Erfahrungen gemacht mit Alternativen? Bitte sagt mir Bescheid. Danke
    kayaknoatun.blogspot.de

  2. #2
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.092

    Standard

    Möglich wäre Sandwich öffnen und Geber mit Epoxy einsetzen.
    Optimal ist und bleibt der Durchbruch.
    Für die Skeptiker gibt es die Geber in massiver Messingbuchse und stabil, kostet nur halt mehr...
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  3. #3
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    188

    Standard

    Danke Belle Vie.
    Problem ist halt dass ich ungern eine epoxylage Wegmache während das Boot im Wasser liegt. Hättest du keine Bedenken? Und wie besser ist es mit Durchbruch? Vernachlässigbar?

    Was haltet ihr von dem? Kann man am Heck einsetzen.

    https://www.echolotprofis.de/echolot...-tiefenmesser/
    kayaknoatun.blogspot.de

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.767

    Standard

    Das halte ich alles für Murks.
    Echolotgeber arbeiten nur in blasenfreiem Wasser, das muss laminar am Rumof Anliegen. Alles andere macht Störsignale. Eine vernünftige Montage am Heck ist damit kaum möglich.
    Auch die Innenmontage ist zweifelhaft. Vorhin stand ein Herr vor mir im Laden und wollte „das Öl“ kaufen, in dem der Geber bei Innenmontage stehen soll. Das ist nämlich gestern beim Segeln mit Lage ausgelaufen.
    Wenn du kein Spielkram mal eben, wie die Anzeigen unterstellt, montieren willst Bau das richtig ein, wenn das Boot aus dem Wasser ist. Dann kommt der Geber an eine Stelle wo er genau senkrecht montiert werden kann, ggf mit passendem Formteil. Dann wird das Sandwich richtig abgedichtet und gut ist’s

  5. #5
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    188

    Standard

    Ok danke dir buntesegel.
    Dann brauch ich aber bis zum nächsten auskranen irgendeinen Ersatz.
    kayaknoatun.blogspot.de

  6. #6
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    156

    Standard

    Ich habe vor einigen Jahren auch ein neues Loch machen lassen müssen (das alte war für den neuen Geber, der eingebaut werden sollte, zu klein). Das Boot musste dafür zwar an den Kran, das hat aber etwa eine Stunde gedauert und 80€ gekostet, im Vergleich zum ganzen Einbau also fast vernachlässigbar. Natürlich wurde nach dem Bohren des Lochs auch die Sandwichlage sauber mit Epoxy abgedichtet.

    Ich denke, das zusätzliche Kranen fällt kaum ins Gewicht. Die restliche Arbeit und der neue Echolotgeber (wahrscheinlich mit neuem Display?) sind wesentlich teurer.
    Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung.

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.417

    Standard

    Zitat Zitat von urban Beitrag anzeigen
    Ok danke dir buntesegel.
    Dann brauch ich aber bis zum nächsten auskranen irgendeinen Ersatz.
    Brauchst Du nicht! Bastel Dir einfach eine Lotleine, damit kann man auch navigieren. Aktuelles Kartenmaterial zeigt Dir die Untiefen an, die Du dann entsprechend "umsegeln kannst.
    Außerdem kann es Dir immer passieren, dass ein Echolot während einer Segeltour ausfällt, dann muss man ja auch sich irgendwie helfen.
    Das Echolot hinten anzubauen ist auch nicht hilfreich, da das Echolot die Untiefe erst dann meldet, wenn der Kiel sich schon eingegraben hat.

    Der Tip von Wetterbote ist richtig und sinnvoll. Spreche einfach mit dem Hafenmeister oder der Werft, lass das Schiff kranen und führe dann Deine Arbeiten an Land durch (habe ich mal wegen einer defekten Stopfbuchse machen müssen, klappt hervorrragend).
    Bist Du allerdings in einem Tidengewässer unterwegs, lass Dich einfach trockenfallen, in den Häfen gibt es dafür Pfähle die das Schiff gerade halten. Hafenmeister können Dir diese Stellen im Hafen zeigen....

  8. #8
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von Wetterbote Beitrag anzeigen
    Ich habe vor einigen Jahren auch ein neues Loch machen lassen müssen (das alte war für den neuen Geber, der eingebaut werden sollte, zu klein). Das Boot musste dafür zwar an den Kran, das hat aber etwa eine Stunde gedauert und 80€ gekostet, im Vergleich zum ganzen Einbau also fast vernachlässigbar. Natürlich wurde nach dem Bohren des Lochs auch die Sandwichlage sauber mit Epoxy abgedichtet.

    Ich denke, das zusätzliche Kranen fällt kaum ins Gewicht. Die restliche Arbeit und der neue Echolotgeber (wahrscheinlich mit neuem Display?) sind wesentlich teurer.
    Ok Danke euch. Werde warten bis ich mal trockenfallen kann. Mein 13 Tonnen Katamaran war erst draußen. 400 Euro raus. 400 Euro rein. Ist mir Zuviel.
    kayaknoatun.blogspot.de

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.193

    Standard

    - Innenmontage ist kein Problem, frostgeschütztes Wasser reicht. Allerdings nicht durch Sandwich.
    - senkrechter Einbau, nicht zwingend nötig (in Grenzen). Bei Krängung misst das Lot auch exakt.

    Auf den Einbau an die Außenhaut des Sandwich im Wasser würde ich jedoch verzichten, Schisser eben.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Vorhandener Durchbruch für Echolot
    Von Bullenhausen im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 12:47
  2. Suche Tiefenmesser/Echolot Anzeiger
    Von MerlinGER4452 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 15:36
  3. tiefenmesser (echolot) vdo modis 120
    Von offshore im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 17:13
  4. Log Geber ohne Durchbruch
    Von popeye40 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.12.2004, 13:56
  5. echolot ohne "Durchbruch"!?
    Von Kampfzwerg79 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.2002, 21:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •