Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    17

    Standard LiFePO4 mit Ladetechnik und Wechselrichter

    Dieses Thema beschäftigt so manche und wir möchten euch von unserer Aktion berichten.

    Da im letzten Jahr an Bord eine von 2 Stück 180 Ah Bleisäure Akku im Alter von 3 Jahren überhitzte und stinkte, kam nach dem sofortigen Abklemmen die Frage nach Austausch oder Umrüsten.

    Wir haben uns dann für 2 Stück, je 200 Ah LiFePO4 im IP65 Gehäuse aus China entschieden.
    Das Umrüsten war erfolgreich und die Photovoltaik Ladung in die LiFePO4 reicht aus für die Verbraucher an Bord im Sommer in Griechenland zum unbeschwerten Buchteln.
    Mehr Details und ein paar Eindrücke von der Aktion sind im Film https://youtu.be/FgBCh3184xg anzuschauen.

    Bleibt gelassen und gesund ... Handbreit und Ahoi

  2. #2
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    17

    Standard

    Auf Nachfragen hin, anbei die Skizze der Verschaltung von uns erstellt ohne Gewähr.
    Unsere Nachfragen bei der Planung wurden stets von Thomas Rücker https://www.microcharge.de/ per email und telefonisch beantwortet.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.101

    Standard

    Ich habe zwei Systeme installiert mit vier Lifos 105 Ah als Servicebank und bereits vorher installiert zwei Victron 160Ah LiPo4 Batterien die über ein Smart Orion B2B Lader die Servicebank, bzw die Verbraucher versorgen können.
    Ich komme zu einem Problem bei Systemen mit integriertem BMS, wie die Lifos, aber auch Liontron und auch die ganzen chinesischen Standalone Batterien.

    Ich habe vier Lifos 105Ah Parallel geschaltet, wie es auch vom Hersteller beworben wird.
    Das Problem ist zum einen im aufgeladenen Zustand und eingeschaltetem Ladegerät, dass das interne BMS die Batterien trennt um eine Überladung zu verhindern.
    Eigentlich kein Problem, da das Ladegerät ja alle Verbraucher versorgen könnte.
    Wird jedoch ein größerer Strom gefordert, bricht die Spannung ein und etliche Geräte gehen kurzzeitig aus.

    Ein System mit externen BMS, wie es z.B. Victron anbietet umgeht das Problem, weil nur das Ladegerät bzw. andere Ladequellen deaktiviert werden, aber die Batterien für die Verbraucher zur Verfügung stehen.

    Ein weiteres Problem, die Batterien mit internem BMS kommunizieren untereinander nicht, so passiert es, das nur eine Batterie entladen wird, welches wiederum zum Einbruch der Spannung führt mit den Folgen, das nahezu alle Geräte ausschalten, dann schalten die anderen drei Batterien zu und versorgen dann wieder das System und die entladene Batterie wird dummerweise von den drei anderen geladen...
    Beim externen BMS passiert sowas nicht.

    Ich hatte leider zuerst die zwei Victron als reines Energiespeichersystem installiert, zu den da noch vorhanden AGM Batterien, da ich aber von der Leistung der Victron so begeistert war, wollte ich natürlich den kompletten Batteriespeicher umstellen, um unter anderem auch den Gewichtsvorteil zu nutzen.
    Die Werbung von Lifos und co suggerierem einem, es muss nichts am System verändert werden, so viel die Wahl auf ein Batterietyp mit internem BMS, da der Umbauaufwand gegen null geht, alt raus und neu reis fertig...

    Für jeden der mit dem Gedanken spielt, sollte das berücksichtigen.

    Begeistert bin ich nach wie vor von der Leistung.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.785

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank für die Rückmeldung.

    Ich finde es interessant, das Verhalten politisch abzuleiten.
    Ein zentrales BMS stände für Kommunismus. Eine Diktatur muss es nicht zwingend sein, um eine Anpassungsfähigkeit zu gewährleisten


    Peter

Ähnliche Themen

  1. LiFePO4 Batterien (Lithiumeisenphosphat)
    Von SYMilva im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.06.2018, 09:55
  2. Einfache Lösung für Batterien/Ladetechnik
    Von segler_aus_hamburg im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 15:16
  3. Wechselrichter
    Von Deichgraf15 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 20:58
  4. Wechselrichter
    Von nordkap im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 23:08
  5. Ladetechnik bei Vliesbatterien?
    Von kolumbus100 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2002, 09:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •