Liebes Forum!

Mich würden Eure Erfahrungen und natürlich Empfehlungen mit Liegeplätzen in Kroatien ganz generell interessieren. Ich habe nach zahlreichen Törns als Crew 2019 die Ausbildung absolviert und letztes Jahr gleich 4 x je eine Woche als Skipper gechartert. Und, was soll ich sagen, 4 x die selbe Erfahrung mit Liegeplätzen in "nicht privaten" Marinas/Häfen gemacht. Marinas (zB ACI), in denen man Liegeplätze reservieren kann (zB via my-sea oder telefonisch) habe ich am Vortag oder am selben Tag früh morgens kontaktiert, hat super funktioniert. In den meisten bekannten Törn-/Hafenführern liest man immer die Empfehlung Häfen/Marinas, die keine Reservierung bieten rechtzeitig einzulaufen, um einen Liegeplatz zu ergattern. Soweit so gut. In meinem Premieren-Jahr als Skipper gehe ich natürlich auf Nummer sicher und bin mehrmals in besagte Häfen bereits am frühen Nachmittag so gegen 16 Uhr eingelaufen. Kein Platz. Naja, Platz hätte es gegeben, Marineros haben mich aber mehr oder weniger weggeschickt mit dem Hinweis, ich müsse früher kommen. Soweit so gut, nächstes mal um 14.30 eingelaufen. Selbes Spiel. Und das sowohl Anfang und Mitte Juni als auch Ende September, dachte da wäre weniger los. Aber es hat auch nicht daran gelegen, dass viel los war - Plätze waren ja frei und auch bei Ankunft um 14.30 hatte ich kein Glück. Frei Plätze, Hinweis der Marineros ich soll nächstes mal früher kommen. So geschehen gleich mehrmals zB in Hvar Stadt oder Kut (Vis). Bin in Kut zB dann an einer Boje gelegen und hab am Abend den Marinero gefragt, wann ich kommen müsste um einen Platz an der Mole zu bekommen und ob das überhaupt geht. "JA", antwortete der Marinero, "ich müsse halt spätestens um 15 Uhr da sein". War ich auch, sogar vorher, Plätze frei, der selbe Marinero verjagt mich wieder.

Nun zu meiner Frage: hatte ich einfach nur Pech, teilt dieser Erfahrung jemand mit mir bzw. wie geht ihr damit um? Versucht ihr erst gar nicht Stadthäfen ohne Reservierungsmöglichkeit anzulaufen? Muss ich mich darauf grundsätzlich einstellen? Wenn eine Alternative in der Nähe zur Verfügung steht gehts ja noch, aber wenn keine Liegeplätze (und Ankerplätze...) in erreichbarer Nähe sind wirds halt blöd...

Bin echt schon gespannt, plane schon meine nächsten Törns 2022... ist noch eine Weile hin aber die Vorfreude ist halt zu groß ;-)

Danke!!