Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Registriert seit
    03.06.2021
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    1

    Standard

    Moin

    Ab ins Mittelmeer mit trailerbaren 21' Fuss , schätze 2,5 to Verdrängung und das Ende Oktober / Anfang November für 5 Wochen?
    Alle Achtung! (Ist nicht bös gemeint!) Das Mittelmeer kann, meiner Erfahrung nach, im Herbst ganz schön übellaunig werden - und das über Tage.
    Was denkst Du über die Strecke: Genua:-Korsika? (Mit der Fähre nach Korsika)
    Hin und Rückweg zeitlich nicht so lang.
    Schöne Segelstrecken und schöne Ankerplätze, Häfen. Du findest gute Tauchgründe und herrlich klares Wasser.
    Auch hier ist die Touristensaison im Herbst gelaufen - aber einige schöne Tage sind durchaus drin. Notfalls ist das Inselinnere
    für Wandertouren nicht übel.

    Mast und Schotbruch
    Geändert von Huckleberry (16.01.2022 um 18:30 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo,

    also wir waren bisher dreimal die Monate Oktober und November mit unserem 21ft-Boot unterwegs.
    Das erste mal sind wir in Italien in der Lagune von Grado gestartet. Wir sind ganz gemütlich mit einigen Hafentagen Pause, wegen Regen oder Bora, bis Mlijet und in der zweiten Novemberhälfte retour nach Split gesegelt. Wir sind dann mit der Fähre nach Italien, mit dem Zug nach Venedig (zwei schöne, aber kalte Tage in der Lagunenstadt) und dann mit Auto und Hänger nach Split das Boot wieder abholen. Die Rückfahrt war dann das sportlichste, die Autobahn war wegen Bora gesperrt, der Weg durch die Berge führte über Schneefahrbahn.

    Die anderen zweimal waren wir wieder Oktober und November in Griechenland. Wir sind mit dem Auto und dem Boot über den Balkan nach Lefkas. Auto und Hänger ließen wir in der Marina, mit dem Boot haben wir die Ionischen Inseln und den Ambrakischen Golf erkundet. Griechenland war um einiges wärmer als Kroatien. Falls du dir den Weg nach Griechenland antun willst, würde ich dir empfehlen, im Ionischen Meer zu fahren. Hier sind sowohl die Luft als auch die Wassertemperatur um einige Grade höher als in der Nord-Ägäis. Außerdem findet man im Ionischen auch rascher Schutz. Wir haben den Ausläufer eines Medicane in einer einsamen Bucht drei Tage lang abgewettert. Das geht auch zu zweit auf 21 Fuß ;-)

    Falls es dich interessiert:
    https://www.youtube.com/watch?v=GFl_QFw7PXg&t=92s

    bzw.

    https://www.youtube.com/watch?v=mCAZyHedx2U&t=1575s

    Liebe Grüße
    m

  3. #13
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    224

    Standard

    Warum nicht Balearen? Ich segle regelmäßig im Spätherbst dort. Boot ist etwas größer (31 Fuß), aber das macht es nicht aus!
    Klar geht da auch mal ein Gewitter drüber, aber am nächsten Tag scheint wieder die Sonne. Wassertemperatur zum baden bis ca. Weihnachten ( bekennender Warmduscher).
    Jedenfalls sind die Balearen leichter erreichbar als Griechenland. Die Fähre ist nicht teuerer ( ab Toulon oder Barcelona) als nach Korsika. Allerdings hat Korsika das wesentlich rauere Klima um diese Jahreszeit.
    Die Ankerplätze sind leer, die staatlichen Häfen kosten noch 1/4.
    Grüße Volker

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.12.2020, 20:49
  2. Segeln Florida - Bahamas Herbst 2009
    Von searunner im Forum Suche Crew
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 20:13
  3. Fragen zur Lüftung auf einem Kleinkreuzer
    Von In-Lee-Sitzer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 13:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •