Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Registriert seit
    13.06.2001
    Beiträge
    204

    Standard

    Hallo Weltenbummler und Buchtenbummler,
    wir haben vor, unser Boot (10m)in den nächsten 1-2 Jahren Richtung Türkei zu verlegen. Gegenwärtig haben wir einen Liegeplatz auf Sardinien. In diesem Jahr werden wir dieses Revier noch ausgiebig genießen. 2003 wollen wir dann über Sizilien weiter nach Osten und suchen spätestens ab 2004 einen geeigneten Dauerliegeplatz (Flugplatznähe, Preis, Sicherheit, Service)in der Türkei (oder GR). Da wir in den nächsten Jahren noch auf Urlaub angewiesen sind, wird das Boot viele Monate ungenutzt und von uns unbewacht rumliegen.
    Was könnt Ihr mir (möglichst aus eigenen Erfahrung)empfehlen, bzw. wie komme ich an aussagefähige Informationen.


    --
    Klaus

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Hallo Klaus,
    schau mal auf www. sailorsworld.com nach, da gibt es f. GR + TR
    jeweils eine Marinaliste.
    Wir sind nach 7 Jahren TR jetzt auf LEROS (GR), gut mit Flieger
    + Fähre zu erreichen.
    E.s.y.s hat auch Infos dazu.
    --
    Gruß ~~~~~~ Augustiner ~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Hallo Klaus,
    kannst Dich auch bei Udo Hinnerkopf (Yacht-Korrespondent)
    erkundigen. Per eMail oder klick erst mal seine Seite
    an: www.net-art.net./insider/ an.
    --
    Gruß ~~~~~~ Augustiner ~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



  4. #4
    Registriert seit
    08.03.2002
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Klaus,

    bin mit meinem Boot seit einem Jahr in Port Göcek/Türkei.
    Die Marina ist vom feinsten, absolut sicher, nah dem Flugplatz Dalaman, gehobener Preis, aber absolut wert. Das Personal ist äußerst zuvorkommend und hilfsbereit.

    Siehe auch: bei Bobby Schenk http://www.yacht.de/schenk/index.shtml

    oder direkt bei http://www.portgocek.com/


    Gruß
    Reinhard

  5. #5

    Standard


    Hallo Klaus,

    geh mal auf www.holidaysailing.de Revierinfo Marinas
    Dort sind die türkischen "offiziellen" Marinas gelistet und anwählbar.

    Empfehlenswert scheint mir zudem LEROS (GR),Hafen Lakki (im Winter an Land), oder KOS (neue Marina)
    Außerdem gibt´s bald im GÜLLÜK-Golf (TR) eine neue Marina, aber die dürfte von den reichen Türken schnell vollgestopft sein...in Bodrum gibt´s jetzt schon keine Plätze mehr...und sowas treibt die Preise.

    Viele meinen, bestens bedient zu sein, wenn sie ihr Schiff irgendwo in einem kleinen örtlichen Hafen aufpallen lassen....ich halte davon nichts...kostet zwar wenig, geklaut wird auch (meistens) nichts, aber ist meist am A...d er Welt und wenn irgendwas mit dem Boot ist, gehen die Probleme los.

    Die funktionsfähigen, bewachten Marinas sind relativ kostengünstig im Vergleich zu Mallorca, Frankreich und Italien, und es gibt z.B. in der Marmaris-Bucht 2 neue Marinas , die ca. 30-40% billiger sind, als Netsel, dafür halt 20-30 Min per PKW/Bus von der Stadt entfernt.

    *grübel*grübel*...Du suchst einen "Geheimtipp"...also billig und sicher wie ein Safe und nah am Flughafen und und und...hm...???

    Kommt auf den Schwerpunkt an:
    würde ich nicht verchartern, wäre ich wohl in Leros,Lakki (GR) oder an der TR-Küste in Marti-Marina in Orhaniye...Kos hat mir auch gut gefallen. Für Kykladen-Liebhaber kann ein Sommer(Winter) in Mykonos in Frage kommen...derzeit ist aber die Marina noch unfertig, unbewacht....

    Interessant ist evtl. auch der Bereich zwischen Kusadasi und Cesme oder Cesme selbst (Nähe zu Izmir!)- Kontaktaufnahme zu www.franken-und-meer.de kann da evtl. weiterhelfen (Mail: yachting@franken-und-meer.de )

    Es gilt die Regel:
    Je weiter südlich, umso teurer, und umso voller... man muß sich halt genau überlegen, was man will...und dann einen fairen Preis ansetzen.."Geheimtipps" gibt´s nicht, den suchen alle, aber vernünftige Möglichkeiten...und wer nicht so oft da ist, sollte auf Bewachung, Sturmsicherheit und Servicemöglichkeiten Wert legen, gerade, wenn er nicht über persönliche, vertiefte Kontakte verfügt und daher auf ordentliche und zuverlässige (!!!!!!!) Dienstleister angewiesen ist!
    Ciao
    Hans, der BuBu
    www.buchtenbummler.de

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Hallo Reinhard,
    hat Göcek auch Landliegeplätze f. die Winterzeit (6-7 Monate ?),
    u. entspr. Kran (6m breit) ??

    --
    Gruß ~~~~~~ Augustiner ~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



  7. #7
    Registriert seit
    13.06.2001
    Beiträge
    204

    Standard

    Hallo, da kamen ja schon innerhalb weniger Minuten ganz ordentliche Informationen zustande. Prima! Ich denke, von diesen Infos können auch andere profitieren. Ich werde die angegebenen Adressen mal alle durchprobieren.
    --
    Klaus

  8. #8
    SOPHIE Gast

    Standard

    Hallo Klaus,
    wir sind vor vier Jahren aus der Adria in die Türkei abgewandert und liegen seitdem in Finike, weil wir genau Deine Ansprüche hatten und haben: Flugplatznähe, Preis, Sicherheit und Service.
    Wir fahren per Marina-Taxi in eineinhalb Stunden zum Flughafen Antalya und haben von dort täglich mehrere Flüge nach München, meistens zu wirklich guten Preisen. Antalya wird rund ums Jahr angeflogen und die Flug-Frequenz ist wesentlich höher als in Ismir, Dalaman oder Bodrum.
    Finike liegt preislich am unteren Ende der türkischen Marinas zusammen mit Marti und der neuen Marina südlich von Marmaris (ehemals Sunsail), selbst das entlegene Ayvalik ist etwas teurer.
    Finike ist eine Kleinstadt ohne Tourismus, die von den Zitrusfrüchten lebt. Sicherheitsprobleme sind uns unbekannt geblieben. Die Marina ist eingezäunt.
    Vom Service könnten sich die Kroaten einiges abschauen. Da wird einem nicht die Muringleine in die Schraube gezogen, sondern zwei Mann kommen mit der abgemachten Muringleine und bringen sie an Bord.
    Und Finike hat ein traumhaftes Klima mit einer Segelsaison von März bis Dezember einschließlich. Im Juli ist es (für uns) zu heiß, da sind wir aber ohnehin im Marmarameer oder der Nord-Ägäis.
    Und Finike ist Absprunghafen für Zypern und die Levante, auch die Weltumsegler, die aus dem Suez-Kanal kommen, benutzen es gerne, um die Schiffe in Ordnung zu bringen.
    Nachteile: Außerhalb der Marina ist wirklich nicht viel los, da muß man nach Kemer oder Kekova fahren (12sm).
    Liebe Grüße
    SOPHIE aus Finike.

    [ Dieser Beitrag wurde von SOPHIE am 09.03.2002 editiert. ]

  9. #9
    SOPHIE Gast

    Standard

    Noch etwas:
    Die von Augustiner angegebene Adresse von YACHT-Korrespondent Udo Hinnerkopf stimmt nicht mehr. Richtig ist www.insidersegeln.de.
    Und richtig ist auch, daß Du dort viele und beste Informationen findest.
    SOPHIE aus Finike.

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2001
    Beiträge
    204

    Standard

    Hi Miss Sophie,
    danke für die Infos. Damit kann ich schon mal was anfangen. Wenn ich noch weitere Fragen hätte, würde ich Dich gern direkt anmailen.
    Damit muss ich nicht das Forum belasten.
    --
    Klaus

Ähnliche Themen

  1. TÜRKEI: ONE-WAY-TÖRN 5. oder 6.6. bis 13.6.
    Von Creus im Forum Last Minute
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 13:40
  2. ab 23.5. 11 , 12 oder 14 Tage Türkei
    Von Creus im Forum Last Minute
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 00:17
  3. Revierwechsel Kroatien nach Gr oder türkei
    Von Capella1 im Forum Mittelmeer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 21:56
  4. Frühjahr gen Norden besser GR oder Türkei?
    Von Kaspar im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2003, 18:39
  5. 6.7.-20.7. oder 13.7.-20.7. Türkei/Griechenland(Dodekanes)
    Von Buchtenbummler im Forum Last Minute
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2002, 15:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •