Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    15.06.2002
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo!

    Ich habe folgende Frage:

    Ich war eine Woche an Bord einer 45-Fuss-Segelyacht unterwegs. Als Nachweis der notwendigen 300sm für die Prüfung zum SKS mochte ich diese Meilen jetzt gerne in meinem neu angelegten persönlichen Logbuch eintragen. Was trägt man da so typischerweise bei "Funktionen unter Bord" ein?

    Ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Tobias
    TobiasKrohn@t-online.de

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2001
    Beiträge
    536

    Standard


    Moin Tobias


    Wachführer, Deckshand, Rudergänger, Navigator, Festmacher oder was Du willst. Ich glaub für SKS ist es nicht wirklich wichtig.
    Was war denn Deine Funktion?
    LG Marilena




    [ Dieser Beitrag wurde von Marilena am 15.06.2002 editiert. ]

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2002
    Alter
    60
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Hallo Tobias,

    Du kannst ,alle Stationen aufschreiben,.
    Nur es Sollte von dem Skipper unterschrieben sein.
    Ich nehme an das du das Meile-Buch meinst,
    den das Logbuch gehört an Bord des Schiffes.
    Wenn Du es ganz genau machen möchtest schuß der Skipper den
    ganzen Eintrag machen.

    Michael
    --
    Michael
    aus Brühl

  4. #4
    Registriert seit
    29.10.2001
    Beiträge
    641

    Standard

    je nachdem, welche Funktionen Du ausgeübt hast. Im wesentlichen wird empfohlen seine Eignung zum Schiffsführer in allen wichtigen Bordfunktionen nachzuweisen. Zwei Positionen sind besonders wichtig: Wachführer, um gewisse Führungsverantwortung getragen zu haben, und Rudergänger, um die praktische Grundbefähigung zum Führen eines Seefahrzeuges anwenden zu können.

    Den Eintrag in Deinem Nachweis, ob nun ein eigenes Blatt oder in einem Meilenbuch o.ä., muss der Schiffsführer unter Angabe seines Namen unterschreiben, da er auch für die Richtigkeit der Angaben dem Seeamt gegenüber haftet. Bei kommerziellem Charter gehört zusätzlich zu den Angaben des Schiffsführers auch ein Stempel des Charterunternehmens zum vollständigen Nachweis der Eignung. Wenn Du also auf einer gecharteten Yaccht unterwegs warst:

    - Skipper Eintrag mit Adresse und Angabe seines/ihren Befähigungsnachweis (!)
    - Vercharterer
    - Stempel.

    In der Vergangenheit sind diese Angaben nicht selten auch nachgeprüft worden, zum Beispiel durch telefonische Rückfrage beim Skipper ob die Angaben auch so richtig sind. Seitdem das Führen des Lobguches für alle Pflicht geworden ist, wird gelegentlich auch das Logbuch stichprobenweise angefordert.

    Gruss
    SeeBjoern


    [ Dieser Beitrag wurde von SeeBjoern am 17.06.2002 editiert. ]

Ähnliche Themen

  1. Eintrag im Protokoll der Seenotretter: "Er wieder"
    Von Lockenfisch im Forum Multihulls
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 17:26
  2. Logbuch am PC
    Von sailormoon im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 20:07
  3. Logbuch
    Von Bordeaux im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 03:19
  4. Deutlicherer Hinweis auf Eingang von persönlichen Nachrichten
    Von Sunbeamer im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 20:55
  5. Logbuch
    Von Luvgieriger im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.01.2003, 12:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •