Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    21.11.2002
    Beiträge
    1

    Standard

    suche infos ueber die «whitsundays» in australien - wer kann mir weiterhelfen (literaturhinweise, toernberichte, internet adressen) - gruss & dank - :) christian

  2. #2
    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    9

    Standard

    G`day Chäpeli,
    Die Bibel für die Whitsundays ist das umfassende Werk von David Colfelt, "100 Magic Miles". Dem kompleten Cruising Guide ist nichts beizufügen. Es gibt hier 8 grossere Charterfirmen, z. B. www.ccy.com.au, die gute Infos im Web haben.
    Grüsse
    Kurt

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Hallo Kurt,
    ....das macht ja Lust auf mehr...
    Wie groß ist denn das Revier ( xMeilen X x Meilen ?)insgesamt??
    Kommt man mit 10 Tagen Urlaub , inkl. Rückkehr zum Ausgangspunkt,
    aus ? Warst Du schon da ?
    --
    Gruß - Augustiner !


  4. #4
    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Augustiner,
    Das weitere Gebiet umfasst 100 Seemeilen. Es bietet schönstes Holidaysegeln. In 10 Tagen kannst Du die meisten Inseln in der näheren Umgebung besuchen. Das Kreuzergebiet wird von den Charterfirmen aus Sicherheitsgründen etwas eingeschränkt. Es ist einmalig schön hier. Ich wohne in den Whitsundays und segle mit einer HR 312. Das Gebiet lässt sich wohl am ehesten mit den BVI in der Karibik vergleichen, nur dass die Gegen nicht so überlaufen ist.
    Grüsse
    Kurt

  5. #5
    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Augustiner,
    Das weitere Gebiet umfasst 100 Seemeilen. Es bietet schönstes Holidaysegeln. In 10 Tagen kannst Du die meisten Inseln in der näheren Umgebung besuchen. Das Kreuzergebiet wird von den Charterfirmen aus Sicherheitsgründen etwas eingeschränkt. Es ist einmalig schön hier. Ich wohne in den Whitsundays und segle mit einer HR 312. Das Gebiet lässt sich wohl am ehesten mit den BVI in der Karibik vergleichen, nur dass die Gegen nicht so überlaufen ist.
    Grüsse
    Kurt

  6. #6
    Registriert seit
    22.04.2001
    Beiträge
    543

    Standard

    Anfang Juni war ich ein paar Tage segeln in den Whitsundays (tatsächlich hab ich segeln lassen). Danach hätte ich gerne noch gechartert. Aber mir lief die Zeit weg, drei Monate sind etwas wenig für einen ganzen Kontinent.

    Ich kann nur bestätigen, dass die Whitsundays ein wunderschönes Revier sind; vor allem, wenn man gerne schnorchelt oder taucht. Anfang Juni hat es zeitweise auch ordentlich gegossen (Wetsundays), aber was macht das bei diesen Temperaturen. Das einzige Problem ist die Entfernung, der lange Flug.

    Gruss Herbert

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Hi Herbert,
    was ist besser von D aus nach Brisbane oder Cairn ?
    Oder geht eh alles über Sydney ?? ..und dann ?
    --
    ..ist der Dezember kalt und nass, macht`s auch dem Skipper keinen Spass...


  8. #8
    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi Mates,
    Nachdem ein gutes Interesse gezeigt wird habe ich eine Kurzbeschreibung über die Whitsundays, unseren Wohnort verfasst ich gebe gerne weitere Auskünfte, kurt.maring@bigpond.com
    Kurzbeschreibung der Whitsundays

    Die Inseln der Whitsundays wurden erstmals an Whitsundays = Pfingsten 1770 von James Cook, dem genialen Entdecker beschrieben. Heute sind sie das beliebteste Urlaubs-Seglergebiet der städtischen Australier, die gerne während der kühleren Jahreszeit in südlichen Metropolen, wie Sydney und Melbourne, ins milde, tropische Klima von Central Queensland flüchten. Das Gebiet umfasst über 100 pittoreske Inseln und Inselchen und erstreckt sich über 100 Seemeilen. Im Cruising Guide „100 Magic Miles“ von David Colfelt werden alle Details ausführlich beschrieben. Neun der sonst unbewohnten Inseln verfügen über Ferienanlagen.
    Die Inseln werden durch das außen liegende Great Barrier Reef vom Schwell des Südpazifiks geschützt. Es herrschen das ganze Jahr Passatwinde, mit einer typischen Windstärke von 2 bis 5BF. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen sind von 22 Grad bis 31 Grad, mit dem niedrigsten Schnitt von minimal 17Grad in der Nacht im Juli. Im Prinzip kann das ganze Jahr gesegelt werden, wenn es denn sein muss. Jedoch von Januar bis ende März ist die Monsunperiode, mit viel Regen und unberechenbaren Wetterlagen. Auch bis May kann es schon mal eine ganze Woche lang regnerisch sein. Ab Juni bis Dezember ist es dann nur noch trocken und blau, mit traumhaften Segelbedingungen. Die 8 größeren Chartergesellschaften, mit einer Flotte von 300 Booten, bieten einen professionellen Service, der dem Weltstandart entspricht. In 7 bis 10 Tagen können die Hauptattraktionen, wie die Whitehaven Beach, Narainlet, Palm Bay und verschiedene Resorts ohne viel Stress besucht werden. Es gibt über 100 romantische und ruhige Ankerbuchten. Ähnlich wie in der Karibik erfolgt die Navigation nach Sicht. Um eine Yacht zu chartern werden keine Scheine verlangt, aber um selbst loszuziehen sind natürlich seglerische Erfahrungen unerlässlich. Zur großen Freude der Schnochler und Taucher sind die Inseln mit wunderschönen Korallenriffen umgeben, die aber mit Können umschifft werden müssen. Die Gezeitenströme in den Inselpassagen und beim Ankern müssen verstanden und in Betracht gezogen werden. Dabei hilft natürlich eine Ausbildung, aber Erfahrung ist von ebenso wichtiger Bedeutung.
    Die Whitsundays werden vom Ausgangsort Airlie Beach erreicht, oder von den eiligen Jetsetter mit Direktflügen zur Hauptinsel Hamilton.

  9. #9
    Registriert seit
    05.09.2002
    Beiträge
    92

    Standard

    Original von Maring:
    G`day Chäpeli,
    Die Bibel für die Whitsundays ist das umfassende Werk von David Colfelt, "100 Magic Miles". Dem kompleten Cruising Guide ist nichts beizufügen. Es gibt hier 8 grossere Charterfirmen, z. B. www.ccy.com.au, die gute Infos im Web haben.
    Grüsse
    Kurt

    Braucht die Seite bei euch auch so lang zum Laden oder murkst meine Internet?

  10. #10
    Registriert seit
    22.04.2001
    Beiträge
    543

    Standard

    Hallo Augustiner,

    ich war von Auckland (NZL) nach Melbourne gekommen und dann mit dem Leihwagen rauf nach Quensland (und weiter nach Darwin), deshalb kann ich über Flugverbindungen dorthin nichts wirklich Genaues sagen. Nur soviel:

    Airlie Beach ist der Ort auf dem Festland, von dem aus man zu den Whitsundays kommt. Der naechste groeßere Flughaven ist Townsville 200 km noerdlich. Von dort gibt es eine Busverbindung nach Airlie Beach.

    Ich bin von Cairns aus zurueck nach Europa geflogen, die Maschine flog aber zunaechst nach Brisbane, also 1000km nach Sueden. Diesen Umweg ueber Brisbane wird man wohl auch machen, wenn man nach Townsville will. Aber ueber Sidney brauchst Du nicht, und Cairns ist zu weit noerdlich.

    Gruß Herbert

Ähnliche Themen

  1. Australien, Whitsundays
    Von WH im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 06:40
  2. Revierinfos Niederlande
    Von Erkens im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 19:12
  3. Revierinfos Baltikum
    Von HeinrichDerSeefahrer im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 02:03
  4. Australien - Whitsundays 23.4.-7.5.05
    Von HansSchubert im Forum Last Minute
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 04:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •