Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    Guten Tag

    Neulich habe ich meine Segelyacht (Schweizer Flagge) durch die Kanäle ans Mittelmeer gefahren. Nun scheint es so, als ob ich nicht länger als 18 Monate in der EU bleiben könnte - ausser ich bezahle die Mehrwertsteuer und das ist nicht gerade wenig. Meine Frage lautet: kann ich innerhalb dieser Frist einige Tage oder so nach Marokko und zurück ins gute alte Europa und habe dann wieder 18 Monate?

    Besten Dank zum Voraus für Tipps, Fakten....
    Fabian

  2. #2
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.083

    Standard

    Ja, Fabian,

    ich gehe davon aus dass dein Schiff im CH Seeschiffsregister eingetragen ist. Neben Marokko, hast Du Tunesien, Türkei oder die jugoslawische Küste zur Auswahl.

    Voraussetzung ist allerdings, dass Du ordentlich aus- und wieder einklarierst. In Südspanien und Griechenland kennen sich die Zollbehörden damit aus. In Italien nach Kroatien scheint sich nach Darstellungen hier im Forum kein Schwein darum zu kümmern und damit weiss auch kein Offizieller wie das geht.

    Gehe mal über Suchfunktion Einklarieren.

    Gruss
    Frank




  3. #3
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    762

    Standard

    ...Malta !

  4. #4
    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke für den Tipp und schönes Wochenende.
    Fabian

  5. #5
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Die Kanalinseln sind auch nicht EU, und ich glaube Gibraltar auch.

    --
    Und allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

  6. #6
    Registriert seit
    16.11.2002
    Beiträge
    2

    Standard

    Die neue EU-Verordnung: Erweiterung der Mehrwehrtsteuerfrist für Nicht-EU-Yachten (EWG Nr. 2454/93 ist ab 1. Juli 2001 in Kraft.

    Zoll-Verordnung: http://www.eurunion.org/legislat/art553to562.pdf


    Diese besagt, dass Nicht-EU-Yachten während 6 Monaten, innerhalb von 18 Monaten im EU-Raum ohne Entrichtung der EU-Mehrwertsteuer benützt werden können. Nach den 18 Monaten muss entweder die EU-MWST entrichtet werden oder die Yacht wird aus den EU-Gewässern ausgeführt (z.B. Malta). Die Frist von 18 Monaten kann nicht verlängert werden. Wie lange die Yacht ausgeführt werden muss ist nicht definiert.

    Nun sind 18 Monate, seit dem 1. Juli 2001 vergangen und die Zollbehörden (speziell Frankreich und Italien) machen fleissig Kontrollen. Ich wurde in den letzen 2 Monaten 3 x in Frankreich kontrolliert.

    Wichtig ist, dass man entweder einen gültigen MWST-Ausweis oder Ein- und Ausklarierungs-Papiere hat, um die 18 Monats-Frist klar zu belegen.

Ähnliche Themen

  1. Unter welcher Flagge ?
    Von RWindy im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.05.2019, 10:29
  2. Flaggenführung - deutsche Crew unter französischer Flagge
    Von LASER 54159 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 10:39
  3. Yacht unter nicht EU Flagge ?
    Von aki007 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 15:06
  4. Yacht unter französischer Flagge
    Von drfink@drfink.de im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 18:19
  5. Segeln unter anderer Flagge
    Von TAHOWA im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 09:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •