Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Langeoog

  1. #1
    Registriert seit
    04.03.2002
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Ihr Nordseesegler,

    will im Sommer nach Langeoog, habe 1,80m Tiefgang und komme von der Seeseite duchs Gatt.

    Wer hat ein Paar Tips für die Ansteuerung und ... hab ich im Hafen an den Stegen noch Wasser unterm Kiel? oder geht das garnicht?

    Jörg

  2. #2
    Registriert seit
    12.06.2002
    Beiträge
    285

    Standard

    Jörch,
    datt gäht. Muß du bisselä mit gezeitä planen, Also kuck datt du 1 vor HW in den Hafäbn reinläufst! Das seegatt kann ziemlich kabbelich sein bei Wind und Gezeitenstrom gegeneinanda. Also fah nicht bei üba 4 da rein.
    Bei NW sinkst du bisselä in weichät Schlick, macht nix!!
    Gruß von den
    Doener

  3. #3
    Registriert seit
    04.03.2002
    Beiträge
    14

    Standard

    Hey Doener,
    sorry, war ein paar Tage nicht da - danke für die Info. Gibt es sonst im Hafen noch was zu beachten, z. B. Untiefen die keiner kennt, oder so?

  4. #4
    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    252

    Standard

    Hallo Jörg,

    ich war in der letzten Woche mit 1,30 Tiefgang auf Langeoog.
    Der Hafen ist im Winter ausgebaggert worden, er fällt jetzt zumindest nicht mehr trocken, (und es stinkt dann nicht mehr so wie vorher).
    Mit 1,80 Tiefgang sinkt Du aber immer noch in den weichen Schlick ein, ist aber ungefährlich.
    Die Gastliegerplätze liegen auf der östlichen Seite des Hafens.
    Die allererste Reihe von Hafeneingang aus gesehen ist dabei die flachste Reihe und ausserdem am meisten mit dem Schwell der Fähren belastet, dort sprangen selbst große Jachten in den Festmachern hin und her.
    Du solltest mit Deinem Tiefgang nur bei Hochwasser durch das Gatt gehen.
    Warum: folgender Vorfall - trotz neuer Karte bin ich eine Stunde nach Ebbe im Gatt bei dem zweiten Tonnenpärchen grün und rot im Fahrwasser aufgelaufen, laut Karte sollte dort min. 2,20 M Wasser stehen. EIn einheimischer Segler hat mich dann über Funk angesprochen und mir geraten, an dieser Stelle ausserhalb der roten Tonne zu fahren, dort standen dann tatsächlich 5 Meter Wasser.
    Die Tonnen werden mit Sicherheit jetzt wieder verlegt, ich weiss nicht, wann Du fahren willst, deshalb hier nur der Hinweis.

    Ansonsten sind die Liegegebühren deutlich niedriger als z. B. Norderney, Langeoog nimmt für Jachten von 10 - 12 Meter 13 Euro, in Norderney zahlst Du pro Tag 5 Euro mehr.


    --
    Mfg Jürgen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •