Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    Moin,

    wiedermal Diskussionen nach einer Yardstick-Regatta:
    Im Rahmen der 54.Stralsunder Segelwoche fand heute die "Rund Hiddensee" Regatta statt.
    Leider wurde wiedermal ein Fehler gefunden, deshalb prinzipiell mal die Frage an Euch:
    Was haltet Ihr von den Yardstickwerten?
    Sind die Eurer Meinung nach gerecht?
    Ich meine, kann jemand, der eine Yacht noch nie gesehen hat Aussagen über die Kunkurrenzfähigkeit treffen, auch wenn er keine Werte (Segelfläche usw.) kennt?
    Ich meine nicht!
    Habt Ihr schon ähnliche Probleme gehabt?
    Oder seid Ihr mit Euren Werten zufrieden?

    Gruss Joe

  2. #2
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.649

    Standard

    Soweit ich weiß, ergibt sich Yardstick aus Regattaergebnissen und Ähnlichkeitsvergleichen. Das ist doch nicht schlecht.

    Nur wenn die besseren Segler sich auf einem Bootstyp alle versammeln, schneidet dieser Bootstyp zu gut ab. Ich denke aber, das verteilt sich dann im Laufe der Zeit doch etwas.

    Also insgesamt sicher nicht perfekt, aber etwa so wie das Handicap beim Golf.
    --
    Und allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

  3. #3
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    Da geb ich dir ja auch durchaus Recht, aber was wenn willkürlich Werte verteilt werden, die nicht der Realität entsprechen?

    Bsp. Eine Yacht hat den Wert 105 und kämpft in den Wettfahrten auf dem Wasser mit Yachten um 107-109. Dann kann der Wert 105 doch nicht wirklich stimmen, oder?

    Gruss

  4. #4
    Registriert seit
    30.01.2003
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Hallo,

    doch der Wert kann stimmen nur dei Leute mit 105 segeln schlecht und die mit 107 segeln gut, wäre zumindest eine Möglichkeit.

    Aber mal zur Sache an sich, für richtige Regatten ist Yardstick der größte Murks den ich kenne, aber es gibt ja sehr faire Vermessungen wie z.B. IMS, ORC geht eigentlich auch i.O. aber dies Werte bassieren dann auf Maße des jeweiligen Bootes und werden nicht bei Bier am grünen Tisch ausgehandelt. Warum die Veranstalter in Stralsund nicht in der Lage sind nach IMS oder wenigstens ORC zu werten weis ich nicht. Es ist auch wirklich schade, weil der Anteil der jenigen die mit dem Ergebnis hadern immer sehr gross ist, weil Yardstick eben mal von irgend einem Heini ausgewürfelt wurde und das wars dann. Wir jedenfalls werden bei Yardstick immer der maßen weit nach hinten gerechnet das einem die Lust am Segeln vergeht.
    Rund Rügen z.B. für eine Mumm 36 mit 88 und wir mußten mit 84 fahren, dabei ist selbiges Boot unter anderem Namen im letzten Jahr nach IMS noch 1Stunde nach uns beim Kängeruh-Start zu Rund Bornholm gestartet. Mach dir nichts draus, fahr in Zukunft nur noch zu richtigen Regatten mit IMS oder ORC Wertung vielleicht kappieren dann auch noch ein paar mehr Veranstalter das Yardstick für eine kleine Vereinsinterne Regatta am Mittwoch-Abend zwischen Bier und Steak gedacht ist.

    --
    Tschüß Paul_/)/)__/)__

  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2001
    Beiträge
    340

    Standard

    Servus,
    der Veranstalter kann nur dann nach IMS oder ORC werten, wenn
    a) die Regattaausschreibung eine IMS oder ORC-Wertung vorsieht
    b)die teilnehmenden Yachten auch entsprechende Messbriefe haben.

    Ansonsten bleibt nur Yardstick

    Davon mal abgesehen geht jede Formel von der Fairness der Teilnehmer aus. Leider ist dies nicht immer gegeben. Wie gerne
    werden bei Yst-Regatten größere Segel als deklariert gefahren und dies ist für den WL, z.B. beim Spi, nicht immer zu erkennen.

    Ciao
    Hans Peter

    P.S. Nur zur Befriedigung meiner Neugierde - welcher Bootstyp wurde denn mit YSt 105 "benachteiligt"???

    [ Dieser Beitrag wurde von grigio am 15.06.2003 editiert. ]

  6. #6
    Registriert seit
    02.10.2001
    Beiträge
    403

    Standard

    Hallo,
    ich hätte da auch mal ein paar Fragen an die Experten bezüglich Yardstick/Regatten.

    Unser Boot hat einen Tiefkiel und Rollgross. Ein anderes Boot hatte Lattengross und Flachkiel. Gleiche Startzeit. Kann das sein ?

    Was ist mit dem Faltpropeller ? Der bringt doch 0,5-1kn warum ist der nicht in den Bewertungen drin ?

    Kann man IMS in Yardstick umrechen ?

    Gibt es für die Dufour 41C Yardstick bzw. IMS Daten ?

    Man kann ja für ein Boot eine Performance Tabelle aufstellen. Ich schätze mal das die unterschiedlichen Konstruktionen unterschiedliche Geschwindigkeiten auf den verschiedenen TWA`s haben. Wieso kann man dann nur mit einer Zahl vergleichen. Müsste man da nicht für jeden zu segelnden Kurs ( TWA ) eine Yardstickzahl haben ?

    Wie wird kontrolliert das die anderen nicht mal eben die Maschine anwerfen ?

    Nicht lachen ... ich habe keine Ahnung und kann das hiermit offen zugeben.

    Michael

    [ Dieser Beitrag wurde von michaelr am 15.06.2003 editiert. ]

  7. #7
    Registriert seit
    30.01.2003
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Hallo Michael,

    genau das Problem was du schilderst wird unter IMS berücksichtigt.

    Da wird genau Vermessen und auch die Anhänge und Riggkonfigurationen gehen in die Vermessung ein. Die Vermessungsvorschrift (Anleitung für den Vermesser)ist über 200 A4 Seiten dick und dort wird genau beschrieben wie was wo zu messen ist, dann wird aus diesen Werten ein Messbrief erstellt, in dem ist für jede Windgeschwindigkeit von 6 - 20 kn in 2kn Schritten und für jeden Windeinfallswinkel in 10° schritten von 35° bis 180° (in etwa), ein eigener Rennwert für das entsprechende Schiff aufgeführt.
    Die Wettfahrtleitung muß dann nur noch in ein Auswerteprogramm des DSV die Winddaten eingeben und die Zielzeiten der einzelnen Boote und dann wird die Platzierung errechnet, dies ist ein sehr genaues faires System allerdings erheblich aufwendiger als das bisschen Prozentrechnung bei Yardstick.

    Beim DSV findest du zumindest die GPH(IMS) und die TOD(ORC-Club) werte aller so vermessenen Boote der Bundesrepublik
    es soll auch eine Yardstickliste des DSV geben aber die ist wie gesagt nicht aussagekräftig wenn es ins Detail und um Sekunden pro sm geht.

    An deinen Vorposter, natürlich kann die WL nur das machen was auch in der Ausschreibung steht, aber wer schreibt denn die?
    Ich stelle es mir sehr einfach vor, folgenden Satz zu ändern,

    Wertung:

    gewertet wird in 6 Klassen wie folgt:
    Yardstick 1-6 ....usw.usw.

    einfach ändern in:

    gewertet wird in 6 Klassen wie folgt:
    1. IMS 1; alles unter GPH 625
    2. IMS 2; alles über GPH 625
    3. ORC 1; alles unter TOD offshore 1,000
    4. ORC 2; alles über TOD offshore 1,000
    5. Yardstick 1; alles unter 100
    6. Yardstick 2; alles über 100

    obiges ist nat. nur ein Beispiel aber es kann doch wirklich nicht so schwer sein oder?




    --
    Tschüß Paul_/)/)__/)__

  8. #8
    Registriert seit
    02.10.2001
    Beiträge
    403

    Standard

    Original von unisailor:
    Da wird genau Vermessen und auch die Anhänge und Riggkonfigurationen gehen in die Vermessung ein. Die Vermessungsvorschrift (Anleitung für den Vermesser)ist über 200 A4 Seiten dick und dort wird genau beschrieben wie was wo zu messen ist, dann wird aus diesen Werten ein Messbrief erstellt, in dem ist für jede Windgeschwindigkeit von 6 - 20 kn in 2kn Schritten und für jeden Windeinfallswinkel in 10° schritten von 35° bis 180° (in etwa), ein eigener Rennwert für das entsprechende Schiff aufgeführt.
    Wird das nur rein rechnerisch oder mittels Messung gemacht ?

    Vielleicht kann mir ja doch jemand mal oben die Fragen beantworten.

    Michael

  9. #9
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    Original von unisailor:
    Hallo,

    doch der Wert kann stimmen nur dei Leute mit 105 segeln schlecht und die mit 107 segeln gut, wäre zumindest eine Möglichkeit.

    Aber mal zur Sache an sich, für richtige Regatten ist Yardstick der größte Murks den ich kenne, aber es gibt ja sehr faire Vermessungen wie z.B. IMS, ORC geht eigentlich auch i.O. aber dies Werte bassieren dann auf Maße des jeweiligen Bootes und werden nicht bei Bier am grünen Tisch ausgehandelt. Warum die Veranstalter in Stralsund nicht in der Lage sind nach IMS oder wenigstens ORC zu werten weis ich nicht. Es ist auch wirklich schade, weil der Anteil der jenigen die mit dem Ergebnis hadern immer sehr gross ist, weil Yardstick eben mal von irgend einem Heini ausgewürfelt wurde und das wars dann. Wir jedenfalls werden bei Yardstick immer der maßen weit nach hinten gerechnet das einem die Lust am Segeln vergeht.
    Rund Rügen z.B. für eine Mumm 36 mit 88 und wir mußten mit 84 fahren, dabei ist selbiges Boot unter anderem Namen im letzten Jahr nach IMS noch 1Stunde nach uns beim Kängeruh-Start zu Rund Bornholm gestartet. Mach dir nichts draus, fahr in Zukunft nur noch zu richtigen Regatten mit IMS oder ORC Wertung vielleicht kappieren dann auch noch ein paar mehr Veranstalter das Yardstick für eine kleine Vereinsinterne Regatta am Mittwoch-Abend zwischen Bier und Steak gedacht ist.

    --
    Tschüß Paul_/)/)__/)__


    Moin Paul,
    da bin ich genau deiner Meinung! Wir haben jetzt auch eine ORC Messung eingereicht und werden auch von den Yardstick Regatten Abstand nehmen. Man kann doch nicht innerhalb eines Jahres von 107 auf 105 runtergesetzt werden, wenn man bei 107 letztes Jahr keinen Blumentopf gewonnen hat, oder?

    Nun zur Mumn 36: Man, ihr ward ja der Hammer...ihr hab doch auch mit 84 alles in Grund und Boden gefahren! Glückwunsch zum neuen Rund-Rügen Rekord!!!

    greets Joe

  10. #10
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    Original von grigio:

    P.S. Nur zur Befriedigung meiner Neugierde - welcher Bootstyp wurde denn mit YSt 105 "benachteiligt"???

    [ Dieser Beitrag wurde von grigio am 15.06.2003 editiert. ]

    Moin Hans-Peter,

    das Schiff ist eine leicht modifizierte Hiddensee.

    Gruss Joe

Ähnliche Themen

  1. yardstick
    Von lecktropfen im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 10:18
  2. Yardstick
    Von Ruediger im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 18:07
  3. yardstick 113
    Von filou776 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 09:31
  4. Volvo Oceanrace was haltet ihr davon?
    Von MrSail im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.01.2006, 12:41
  5. First 211 und Yardstick
    Von becker im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2003, 11:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •