Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich bräuchte mal wieder Eure werte Hilfe bei der Entscheidungsfindung. Zur neuen Saison will ich meine Gardrobe erweitern. Ein Genacker soll es werden und ich will das Teil auch noch alleine segeln.
    "Klassisch", groß, bauchig und mit Bergeschlauch oder doch etwas kleiner, flacher und mit ner Rollanlage? Diese ups Genacker von Doyle faszinieren mich schon, aber wiegen die Vorteile die Nachteile wirklich auf?
    Freu mich auf Eure Meinungen...
    Christoph

  2. #2
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    76
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Ein zusätzliches Vorsegel ist nach meiner Meinung immer ein Vorteil!

    Was meinst Du denn mit Vor- und Nachteil?

    Wenn Du die Vor- und Nachteile meinst im Vergleich von Bergeschlauch zur Rollanlage, dann ist die Rollanlage ganz klar die schlechtere Lösung. Beim Bergeschlauch kannst Du Deine Genua angeschlagen lassen und nimmst nur den Schlauch weg. Hast Du den Genacker auf der Rolle, mußt Du ständig die Segel wechseln. Außerdem weiß ich auch nicht, ob das viele Auf- und Abrollen den leichten Tüchern besonders gut tut.

    Gruß
    Molly
    --
    www.molitorfj.de

  3. #3
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    Original von Molly:
    Ein zusätzliches Vorsegel ist nach meiner Meinung immer ein Vorteil!

    Was meinst Du denn mit Vor- und Nachteil?

    Wenn Du die Vor- und Nachteile meinst im Vergleich von Bergeschlauch zur Rollanlage, dann ist die Rollanlage ganz klar die schlechtere Lösung. Beim Bergeschlauch kannst Du Deine Genua angeschlagen lassen und nimmst nur den Schlauch weg. Hast Du den Genacker auf der Rolle, mußt Du ständig die Segel wechseln. Außerdem weiß ich auch nicht, ob das viele Auf- und Abrollen den leichten Tüchern besonders gut tut.

    Gruß
    Molly
    --
    www.molitorfj.de
    Hi Molly,
    meine Fock bliebe in jedem Falle angeschlagen. Der Genacker kommt an einen Bugspriet. GGf. mit einer eigenen kleinen Rolle (mit endlosleine). Der Vorteil des Rollsystems ist das bestimmt schnellere und einfachere wegnehmen (gerade im Einhandbetrieb) des Lappens. Durch die Rolle bedingt wird ein solcher G. flacher geschnitten und bleibt auch kleiner als ein klassischer bauchiger G.
    Entsprechend wandert auch der Einsatzbereich nach vorne...
    Da ich noch nie ein Bergeschlauchsystem gesegelt bin, frag ich mich ob die Tülle wirklich jederzeit schnell runter zu ziehen ist und nicht doch mal hakt und klemmt.


  4. #4
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.084

    Standard

    Christoph
    ich habe den Blister mit dem Bergeschlauch, dieser hat unter allen Bedingungen bisher ohne Probleme funktioniert.
    Wenn ich heute noch mal zu entscheiden hätte, würde ich auf die Rollanlage gehen. Damit nutzt Du das Vorsegel einfach öfter, als wenn du jedesmal das ganze Zeugs aus der Backskiste nach vorne rödeln musst.

    Frank

  5. #5
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Das Segel würde ich nach dem Einsatzbereich und nicht nach der Bergemethode auswählen.

    Der (zum Einrollen) flacher geschnittene Gennaker ist wohl mehr für einen Windeinfallswinkel von .... sagen wir mal .... 60° bis 140° gedacht.

    Der bauchige Gennaker (für die Wurstpelle) für einen Windeinfall von 85°/90° bis 160°/170°.

    Also was / wann / wofür willst Du den Ballon nehmen ???




    PS: Mit unserer Wurstpelle gabs noch nie Probleme, das geht einhand genauso einfach und schnell wie ein Roller.
    Und Frank, Du bist ist ein fauler Hund wenn Dir die Schlepperei zum Vorschiff zu viel ist *grins* ...... btw - einen aufgerollten Gennaker an der Kreuz stehen lassen ? Datt schlackert aber ganz schön da vorne herum...und aerodynamisch ..... den würdest Du nach 10 Minuten dann doch runterholen.

  6. #6
    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    96

    Standard

    Ein Gennaker ohne Spi-Geschirr reicht immer nur von max 60 bis 140 Grad Windeinfall (scheinbar). Alles was weiter von hinten weht bringt nichts mehr (Großsegelabdeckung), auch wenn er bauchiger geschnitten ist. Für Halbwindsegeln bis 140 Grad würde ich die separate Rolle vorziehen, weil als echtes Vorwindsegel taugt er eben nicht - es sei denn mit Spibaum nach Luv geholt.

  7. #7
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Original von gosi:

    Ein Gennaker ohne Spi-Geschirr reicht immer nur von max 60 bis 140 Grad Windeinfall (scheinbar).
    60° wirst Du nur mit einem sehr flach geschnittenen (wie Blister) schaffen. Und ein Allround-Schnitt deckt auch einen wesentlich breiteren Bereich ab.

    Aber `sunchanna` fragte, ob er einen flacheren oder einen bauchigeren nehmen soll. Was ich mit Auswahl nach Einsatzbereich meinte zeigt dieses Schaubild ---> http://nsweb.itinfo.dk/DE/Gradient_Coding.asp am Besten.

  8. #8
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    danke für die infos!
    anscheinend funktionieren diese bergeschläuche ja unproblematisch. da die blase eher für raumschotkurse gedacht ist, am wind wird mein leichtgewicht vermutlich eh nur auf die backe gelegt, wirds wohl, wie vom segelmacher meines vertrauens empfohlen, nen bauchiger mit tülle werden. abnehmen und runter schleppen muß ich ihn so oder so.
    zum glück hab ich es ja nicht soweit nach vorne...
    wie effektiv ist so ein teil eigentlich direkt vor dem wind wenn man noch nen spibaum dranhängt oder mit dem großbaum ausbaumt?

  9. #9
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.611

    Standard

    Sunchanna,

    wie mit dem Großbaum ausbaumen? Das Groß bleibt stehen, während
    Du Gennaker oder Blister führst, schließlich brauchst Du die
    Abdeckung zum Bergen des Segels; egal ob auf Rolle oder Schlauch.
    Und wenn Du dir die Mühe machst, über den Spibaum da Segel nach
    Luv zu zerren, kannst Du doch gleich den Spi riggen?

    mfG, Bronsky
    --
    Erster Buchstabe im Alphabet, und trockenes Gras!

  10. #10
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    ...immerhin hab ich nun gelernt wie man gennaker richtig schreibt...
    ist vielleicht ein guter anfang...

Ähnliche Themen

  1. Suche Spi oder Genacker für hanse 312
    Von Jasu im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 07:15
  2. Bergeschlauch für Genacker
    Von sail_bayern im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 23:25
  3. Suche Blister oder Genacker
    Von Kanadier im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 19:26
  4. Suche gebrauchten Spi oder Genacker
    Von Segelass im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2005, 11:00
  5. Suche GENACKER oder Blister ca. 66 qm mit Bergeschlauch
    Von TieKay im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2004, 15:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •