Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    313

    Standard

    Halle, Gemeinde!

    Bin neu hier (Ta-Taa!) und komme gleich mit einer Frage (Frechheit, sowas! ;-) ) an euch:

    Nach mehreren Jahren der Binnen-Seglerei möchte ich meine Aktivitäten mehr und mehr auf die Küste bzw. das offene Meer verlegen (Ostsee, später vermutlich auch Mittelmeer).

    Da ich nicht alleine segeln möchte, versuche ich meine bessere Hälfte dazu zu bringen, mit an Bord zu kommen. Bisher waren wir wie oben genannt auf Binnenseen unterwegs und mehr Daysailor denn Fahrtensegler. Natürlich gibt es von ihrer Seite die üblichen Vorbehalte gegen das Segeln auf dem Meer: "Man wird nass, man friert, man wird seekrank, das Schiff wird kentern."

    Diese Vorbehalte lassen sich wohl nur durch perönliche Erfahrungen beseitigen (und mittlerweile ist sie bereit, eine Woche Ostsee im Sommer mitzumachen). Aber jetzt ist mir noch eine andere Sache eingefallen, die ihr das Segeln verleiden können: die Qualität der Sanitär-Einrichtungen in den verschiedenen Häfen. Männer sind bzgl. der Duschen und Toiletten vielleicht weniger empfindlich als Frauen, und wenn bei einem Ein-Wochen-Törn von sechs Häfen vier mit schauderlichen Duschen und Toiletten aufwarten, könnte sich das Kapitel "Mit der eigenen Haus-Regierung segeln gehen" schnell und endgültig erledigt haben.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Könnten die Ostsee-erfahrenen Segler hier mal ein paar Informationen zu besten geben, in welchen Häfen die Sanitäreinrichtungen (Duschen, WC) brauchbar sind und wo nicht - z.B. nach dem Schulnotenprinzip?
    Ich habe bei ersten Mitsegel-Törns auf der Ostsee sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht (wenn ich z.B. an Swinemünde denke, frage ich mich bis heute, wieso mich dort der Fußpilz nicht erwischt hat. Hingegen war Krösslin erste Sahne. Andere wiederum waren nur mittelprächtig, z.b. wenn der Fußboden der Dusche plan war und das Wasser knöchelhoch stand).

    Danke & allseits Handbreit Wasser!

    Moskito



  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2002
    Beiträge
    1.962

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2002
    Beiträge
    1.962

  4. #4
    Registriert seit
    22.04.2002
    Alter
    50
    Beiträge
    405

    Standard

    Hallo Moskito !

    Wichtig ist es auch wenn möglich nicht in der Ferienzeit zu segeln. Wenn es zu voll ist sind auch die guten Einrichtungen schnell verdreckt. Nicht unwichtig ist auch die Lage der sanitären Einrichtungen. Wer möchte schon morgens oder gar nachts 1km wandern bevor...
    Bevor ich nun all meine Hafenerfahrung niederschreibe, von wo aus soll es losgehen und wo möchtet ihr denn hin? Als übergang von Binnen zur hohen See wäre ja vielleicht die Schlei ein gutes Sprungbrett, Sonderburg, rund AERÖ ...

    Schöne S_Saison 04
    Timo (HaG42)

Ähnliche Themen

  1. Hafen Scheveningen
    Von Jolena im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 17:59
  2. Strom im Hafen
    Von Vorsty im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 18:02
  3. Hafen Gustow
    Von GREIF im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 23:46
  4. Ameland - Hafen von Nes
    Von doublefun im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 10:23
  5. Wlan im Hafen
    Von Axel-Jacobs im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 14:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •