Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    3.074

    Standard

    Was sollen diese Hinweise mit Hiddensee?
    Das ist ein riesen Umweg.
    Von Stralsund bis nach Bornholm sind es etwa 80 Meilen. Das ist ein ordentlicher Stremel.
    Ob ihr euch das an einem Tag antun wollt müßt ihr selber wissen.
    Vom Thießower Landtief (nordöstliche Ausfahrt aus dem Greifswalder Bodden in die Ostsee) sind es rund 60 Meilen.
    50 Meilen von Sassnitz nach Rönne.
    Also wäre es gut zwei Tage einzuplanen. Am ersten bis Sassnitz oder Lohme und am zweiten dann rüber. Zurück etwa ähnlich. Alledings bietet es sich bei West und speziell bei Südwest an, auf Höhe knüppeln zu verzichten und am Ruden vorbei in den Bodden einzulaufen. Bis zum Ruden sind es zwar einige Meilen (so etwa 15) mehr, aber man läuft eben schneller und kann sich eventueller Holer und Höhe knüppeln sparen.
    Den Ruden läuft man von Osten an.

    Zur Navigation
    Ein GPS ist eigentlich nicht notwendig, wenn kein unsichtiges Wetter aufzieht. Auch nachts ist eine Navigation durch die Leuchttürme auf der Greifswalder Oie und Arkona in keinster Weise ein Problem.
    Der Strelasund und der Greifswalder Bodden ist sehr gut betonnt.
    Man kann wunderbar terrestrisch und nach Sicht navigieren.
    Bei der Überfahrt nach Bornholm ist es allerdings sehr wahrscheinlich außer Landsicht zu kommen, daher ist nach Kompaß steuern angesagt. Auch sollte man den Dampfertrack südlich Bornholm nicht unterschätzen. Das Verkehrsaufkommen ist sehr groß. Also gut Ausguck gehen.

    Wo liegt denn euer Schiff nördlich oder südlich des Rügendammes?Das ist gut in die Törnplanung einzubeziehen, da man arge Probleme kriegen kann, wenn man den Brückenzug nicht schafft.
    Wann übernehmt ihr das Schiff und wo? Und wieviel Zeit habt ihr.
    Dann könnt ich dir noch mehr Tipps oder Sachen empfehlen.


  2. #12
    Registriert seit
    21.04.2001
    Beiträge
    1.676

    Standard

    Selliner ,
    der Hinweis auf Hiddensee bezog sich darauf,dass ich keinem Revieranfänger ,der eine Woche ein 9m Boot hat,dass er nicht kennt ,dazu raten will in dieser kurzen Zeit nach Bornholm und zurück zu segeln.
    Natürlich empfehle ich keinen Umweg über Hiddensee.

    handbreit,kai

  3. #13
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    3.074

    Standard

    auch für einen anfänger ist es kein problem nach Bornholm zu segeln, wenn er auf den Wetterbericht achtet. Nach Kompaß steuern und die Position bestimmen wird er ja wohl können.
    Das einzige Problem wäre die seekrankheit. aber das sieht er ja wohl früh am Wetter und am Wetterbericht.

  4. #14
    Registriert seit
    30.01.2003
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Bei Seekrankheit, Pfeffitee und Schokolade Trinken/essen, hilft zwar nicht aber beim kotzen schmeckts nach "After Eight"

    Die Tour ist überhaupt kein Problem ich würde so wie Kai oder Selliner erst einen kurzen Schlag nach Vitte oder Lohme machen um das Boot kennen zu lernen und mich an alles gewöhnen anschließend rüber die Insel erkunden und gemütlich mit anlieger zurück Richtung Bodden. Christiansö ist sehr schön allerdings im Sommer hoffnungslos überfüllt.

    viel Spaß
    --
    Tschüß Paul_/)/)__/)__

  5. #15
    Registriert seit
    04.06.2004
    Beiträge
    7

    Standard

    Original von Selliner:
    Was sollen diese Hinweise mit Hiddensee?
    Das ist ein riesen Umweg.
    Von Stralsund bis nach Bornholm sind es etwa 80 Meilen. Das ist ein ordentlicher Stremel.
    Ob ihr euch das an einem Tag antun wollt müßt ihr selber wissen.
    Vom Thießower Landtief (nordöstliche Ausfahrt aus dem Greifswalder Bodden in die Ostsee) sind es rund 60 Meilen.
    50 Meilen von Sassnitz nach Rönne.
    Also wäre es gut zwei Tage einzuplanen. Am ersten bis Sassnitz oder Lohme und am zweiten dann rüber. Zurück etwa ähnlich. Alledings bietet es sich bei West und speziell bei Südwest an, auf Höhe knüppeln zu verzichten und am Ruden vorbei in den Bodden einzulaufen. Bis zum Ruden sind es zwar einige Meilen (so etwa 15) mehr, aber man läuft eben schneller und kann sich eventueller Holer und Höhe knüppeln sparen.
    Den Ruden läuft man von Osten an.

    Zur Navigation
    Ein GPS ist eigentlich nicht notwendig, wenn kein unsichtiges Wetter aufzieht. Auch nachts ist eine Navigation durch die Leuchttürme auf der Greifswalder Oie und Arkona in keinster Weise ein Problem.
    Der Strelasund und der Greifswalder Bodden ist sehr gut betonnt.
    Man kann wunderbar terrestrisch und nach Sicht navigieren.
    Bei der Überfahrt nach Bornholm ist es allerdings sehr wahrscheinlich außer Landsicht zu kommen, daher ist nach Kompaß steuern angesagt. Auch sollte man den Dampfertrack südlich Bornholm nicht unterschätzen. Das Verkehrsaufkommen ist sehr groß. Also gut Ausguck gehen.

    Wo liegt denn euer Schiff nördlich oder südlich des Rügendammes?Das ist gut in die Törnplanung einzubeziehen, da man arge Probleme kriegen kann, wenn man den Brückenzug nicht schafft.
    Wann übernehmt ihr das Schiff und wo? Und wieviel Zeit habt ihr.
    Dann könnt ich dir noch mehr Tipps oder Sachen empfehlen.

    Danke für die erste brauchbare Antwort.
    Das Schiff liegt nördlich vom Rügendamm. Wir haben das Schiff von Donnerstag abend für acht Tage.
    Nach einigen Überlegungen erscheint es doch ratsam zuerst in Vitte einzulaufen(die Strecke um Rügen kennen wir schon und außerdem ist es doch auck kürzer als bis nach Sassnitz) und dann weiter nach Bornholm.
    Welcher Hafen auf Bornholm ist denn zu empfehlen, Ronne oder Hasle oder...?
    Danke im Voraus.



  6. #16
    Registriert seit
    20.04.2001
    Ort
    http://luftbilder.immowelt.de/index.aspx#Map
    Beiträge
    1.464

    Standard


    Danke für die erste brauchbare Antwort.
    Das Schiff liegt nördlich vom Rügendamm. Wir haben das Schiff von Donnerstag abend für acht Tage.
    Nach einigen Überlegungen erscheint es doch ratsam zuerst in Vitte einzulaufen(die Strecke um Rügen kennen wir schon und außerdem ist es doch auck kürzer als bis nach Sassnitz) und dann weiter nach Bornholm.
    Welcher Hafen auf Bornholm ist denn zu empfehlen, Ronne oder Hasle oder...?
    Danke im Voraus.



    [/quote]


    Moin Rosti,

    normalerweise liegt man westlich oder östlich vom Rügendamm.
    Ideale Absprunghäfen sind Glowe, Sassnitz, Lohme.
    Ich würde Hasle anlaufen. Perfekter Hafen dort. Am besten liegt man gleich an Backbord abbiegend im Seglerverein.

    Gruß aus Stralsund

    skegjay


    --
    Stagreiter & Co: Unplugged Sailing

  7. #17
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    3.074

    Standard

    Donnerstag?
    Dann begegnen wir uns ja.
    Wir wollen am Donnerstag abend noch durch den Rügendamm, von Rostock aus kommend.
    Also spätestens um 21.30 der Brückenzug.
    Wenn der Wind gut ist und es läuft schon 17.20. Ist aber recht unwahrscheinlich.
    Wir wollen dann ins Baggerloch auf Drigge, circa ne halbe meile nordöstlich Stralsunds.
    Vielleicht sieht man sich ja.

  8. #18
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    3.074

    Standard

    Für eventuelle Revierüberblicke mal hier klicken
    http://www.segeln-in-vorpommern.de/bilder-segeln.htm

  9. #19
    Registriert seit
    05.11.2003
    Beiträge
    224

    Standard

    Hasle ist in der Tat der schönere Hafen.

    Möchte aber abschließend ehrlich empfehlen: bleib im Küstenbereich und verzichte auf die Reise nach Bornholm. Sei so gut und frag` nicht wieso....

Ähnliche Themen

  1. g-brode - stralsund
    Von steffen64 im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 18:48
  2. Stralsund
    Von Spirit 28 im Forum Ostsee
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 09:17
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 10:21
  4. Stralsund - Seebühne
    Von fenderputzer im Forum Ostsee
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 21:56
  5. Stralsund-Bornholm
    Von Rosti im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 11:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •