Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: SBF Prüfung

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo allseits,

    gestern hatten wir SBF-Binnen Motor + Segeln Führescheinprüfung.
    Ich bin bein praktischen Teil segeln durchgefallen und empfinde
    das als sehr ungerecht. Die Situation war, das kaum Wind da war,
    ich habe versucht das beste daraus zu machen, habe auch mehrfach
    gewendet und gehalst, 2mal das Boje über Bord Manöver gefahren,
    den Umständen entsprechend...Der Prüfer hat gesagt, er hätte kein
    Kommando gehört, ich hab das aber jedesmal gesagt..."Klar zur
    Wende...Re...Fock backhalten...über die Fock" oder bei MÜB
    "Abfallen auf Raumwind...klar zur Q-Wende" usw.

    Der Prüfer hat gesagt wir wären nur "rumgetrieben". Das ärgert
    mich insbesondere weil ich jedes Kommando gegeben habe
    und mich sicher gefühlt hab. Er sagt er hätte die Kommandos
    nicht gehört. Ich weiß hier nicht was ich falsch gemacht habe.

    Während der weiteren Prüfung sind noch andere Dinge passiert,
    die erzähle ich euch einfach mal.

    Ein Segelboot läuft mit ca. 80° gegen den Pier, der Rudergänger
    ruft: Klar bei Achterleine...der Vorschoter sass da und sagte...
    KLAR...5 m vom Steg entfernt. Die haben bestanden.

    Bei der Motorbootprüfung hat der Prüfer bei MÜB auf
    Aufstoppen bestanden.

    Wir haben gelernt, 5 m vom Mann Motor auskuppeln. Wenn dann noch
    Fahrt ist ist es meiner Amateurmeinung nach besser ein Leine
    auszubringen als die Person durch den Propeller zu gefährden.
    Aber der Prüfer hat darauf bestanden und sogar gesagt, sie
    haben doch eine Bremse, wie benutzen sie die?

    Weiter ist passiert, der Prüfer hat "Mann über Bord Steuerbord"
    gerufen, aber über Backbord rausgeworfen. Ich sass auf dem
    Rücksitz und wollte etwas sagen, da kam eine beschwichtigende
    Handbewegung...er wollte den Prüfling nervös machen.

    Weiterer Verlauf, ich habe auch aufgestoppt bei MÜB, die Fahrt
    war richtig, ich habe entgegen meiner Auffassung mit Propeller
    gestoppt und der Prüfer war zufrieden...eigentlich sollte man
    so jemand das Patent entziehen anstatt Ausbilder sein zu lassen.

    Weiterer Verlauf, er hat die Dame alleine losgeschickt um anlegen
    zu praktizieren, also fahren ohne Führerschein angeordnet.

    Ich für mich fühle mich enttäuscht, denn ich hatte sehr viel
    geübt, und ich habe es auch verstanden, aber was bei keinem
    Wind?

    Wenn ich das mit meinen Mitschülern vergleiche, die kannten
    garnicht die Kommandos, haben aber bestanden.

    Kann ich mich bei so einer Willkür beschweren?
    Wenn ja, wo?

    Danke im Voraus




  2. #2
    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    299

    Standard

    Hallo,
    schöne geschichte, ich würde nur gerne auch die andereseite hören.
    Prüflinge neigen dazu wenn sie durch gefallen sind die fehler immer bei den prüfern zu suchen.
    es wird von jeder prüfung und prüfling eine niederschrift am gefertigt.
    also wenn du dir sicher bist das dir unrecht geschehen ist kannst du bei dem prfüngsausschuß eine beschwerde oder anfrage einreichen.
    sollte es dir nichts bringen kannst du auch den dachverband informieren.
    nur vor einemm klärenden gespräch würde ich es hier nicht öffentlich machen.

    Michael

    [ Dieser Beitrag wurde von elkeh am 19.07.2004 editiert. ]

    [ Dieser Beitrag wurde von elkeh am 19.07.2004 editiert. ]

  3. #3
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    520

    Standard

    Don´t feed the troll...

  4. #4
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    8

    Standard

    Original von elkeh:
    Hallo,
    schöne geschichte, ich würde nur gerne auch die andereseite hören.
    Prüflinge neigen dazu wenn sie durch gefallen sind die fehler immer bei den prüfern zu suchen.
    es wird von jeder prüfung und prüfling eine niederschrift am gefertigt.
    also wenn du dir sicher bist das dir unrecht geschehen ist kannst du bei dem prfüngsausschuß eine beschwerde oder anfrage einreichen.
    sollte es dir nichts bringen kannst du auch den dachverband informieren.
    nur vor einemm klärenden gespräch würde ich es hier nicht öffentlich machen.

    Michael

    [ Dieser Beitrag wurde von elkeh am 19.07.2004 editiert. ]

    [ Dieser Beitrag wurde von elkeh am 19.07.2004 editiert. ]
    Hallo,

    danke für Deine Antwort. Ich kann ja hier keine Namen veröffentlichen, aber falls es Dich interessiert sende ich gerne
    die Beteiligten...ich will ja noch eine Nachprüfung machen...






  5. #5
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    8

    Standard

    Original von edo-wiemken:
    Don´t feed the troll...

    Ist aber tatsächlich so passiert, bin kein Troll

  6. #6
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    1.848

    Standard

    Original von adminestrone:
    Kann ich mich bei so einer Willkür beschweren?
    Wenn ja, wo?
    Du kannst beim Prüfungsausschuss Widerspruch einlegen. Die Anschriften
    der Ausschüsse findest Du auf den Webseiten von DSV und DMYV.

    Ich habe die Durchführungsrichtlinien für den SBF Binnen hier nicht
    zur Hand, aber ich zitiere mal aus den Richtlinien für den SBF See,
    das wird wohl so ähnlich organisiert sein:


    3.3 Anfechtungsverfahren

    Legt ein Betroffener Widerspruch gegen eine Entscheidung des Prüfungs-
    ausschusses ein. hat dieser seine Entscheidung zu überprüfen. Hält der
    Prüfungsausschuß den Widerspruch für zutreffend (begründet), ist der
    Ablehnungsbescheid aufzuheben und der Bewerber zur Prüfung zuzulassen
    bzw. die Prüfung für bestanden zu erklären. Hält der Prüfungsausschuß
    den Widerspruch nicht für begründet, unterrichtet er unverzüglich den
    Koordinierungsausschuß und nachrichtlich die zuständige Wasser- und
    Schiffahrtsdirektion. Der Koordinierungsausschuß erläßt in Abstimmung
    mit der zuständigen Wasser- und Schiffahrtsdirektion einen Wider-
    spruchsbescheid mit Kostenrechnung und Rechtsbehelfsbelehrung (nach
    dem Muster der Anlage 4.2)



    Warst Du denn der einzige Prüfling, der Probleme hatte und durchfiel?
    Für die Glaubwürdigkeit Deines Anliegens wäre es nicht schlecht, wenn
    es noch mehr Betroffene gäbe.

    Belem

  7. #7
    Registriert seit
    22.02.2002
    Alter
    63
    Beiträge
    2.157

    Standard


    Hallo,

    danke für Deine Antwort. Ich kann ja hier keine Namen veröffentlichen, aber falls es Dich interessiert sende ich gerne
    die Beteiligten...ich will ja noch eine Nachprüfung machen...


    Hallo ,

    meine mail steht im profil.

    Michael

    Wenn du was unternehmen möchtest solltes du es zeitnahe machen,
    und der vorschlag mit den anderen duchgefallenen ist auch gut.
    du kannst aber trotzdem einen brief an den verbandsausschuß für das prüfungswesen senden.

    Michael



    [/quote]



  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2002
    Beiträge
    985

    Standard

    Ich habe sowas auch schon von Prüfern gehört.

    Ein erfahrener Skipper berichtete mir einmal von einem Prüfungstörn, bei dem der Prüfer jemanden so häufig wiederholt in Wendemanöver schickte, daß dieser dann selber mit den Worten "Dann mach Deine Wenden doch selber" die Prüfung abbrach.

    Aus diesem Grund sind wohl meist immer zwei Prüfer dabei, denn wenn einer zuhause nichts zu melden hat, wird er gerne woanders Schiedsrichter (Fußballweisheit).

  9. #9
    Registriert seit
    22.02.2002
    Alter
    63
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Original von Ossibaer:
    Ich habe sowas auch schon von Prüfern gehört.

    Ein erfahrener Skipper berichtete mir einmal von einem Prüfungstörn, bei dem der Prüfer jemanden so häufig wiederholt in Wendemanöver schickte, daß dieser dann selber mit den Worten "Dann mach Deine Wenden doch selber" die Prüfung abbrach.

    Aus diesem Grund sind wohl meist immer zwei Prüfer dabei, denn wenn einer zuhause nichts zu melden hat, wird er gerne woanders Schiedsrichter (Fußballweisheit).

    Hallo,

    ja das ist imemr da problem mit dem hören sagen.
    wenn man nicht selber dabei war, oft ist es leider seemannsgarn
    es gibt eben leute die sich wichtig machen wollen.
    nun jeder prüfer hat eine liste von aufgaben die abgeprüft werden
    müßen .
    so und mal zur info für den der durchfällt muß ein bericht von beiden prüfern geschrieben werden wo genau beschrieben werden muß warum einer durchgefallen ist.
    das macht wirklich keiner gerne , nur wo die leistung nicht entsprechend ist geht es nicht anders.
    besser wäre es natürlich wenn die prüfer den törn mitfahren würden,
    aber wer bezahlt das,viele wollen eben nur billig und schnell
    maleben die prüfung machen udn wen sie dann an einen prüfer geradten der sein ehrenamt ernst nimmt wird gemekert weil amn durch fällt.
    in diesem sinne ist geitz geil ????????????????????

    Michael

  10. #10
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe in den letzten Jahren auch einige Prüfungen gemacht. So etas wie das geschilderte ist mir bisher nicht passiert, ich hab es auch nicht ebi anderen Prüflingen beobachten können. Ich fand die Prüfungen immer fair und korrekt.

    Auffällig war aber, dass einige Prüflinge miserabel vorbereitet waren, was denn oft auch auf die schlechte Vorbereitung seitens einiger Segelschulen zurückzuführen ist. Bei der Funkprüfung sah ich ein kleines Grüppchen stehen, welches nach der Prüfung erstaunt sagte: wie? in Englisch?. Die wussten nicht, was sie erwartet, weil deren sogenannte Segelschule sie nicht auf die Prüfung vorbereitet hat. Solche Beispiele kenne ich in Mengen. Womit ich nun nicht alle Segelschulen anprangern will, denn ich habe auch gute kennen gelernt. Genau genommen zwei gute und zwei schlechte. Hat ja nur sekundär mit der head zu tun, warum ich es dennoch schreibe ist, weil wenn ein Prüfer Leute durchfallen lässt, kann er nicht hinterfragen, warum die Fehler gemacht worden sind.

    An admi: wenn es genau so war, wie du es geschildert hast, dann tut es mir wirklich leid für dich und ich wünsche dir viel Erfolg beim Einspruch.


Ähnliche Themen

  1. SSS-Prüfung
    Von Fiddelia im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 07:22
  2. SKS Prüfung
    Von Steffen_L im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 15:40
  3. SRC-Prüfung
    Von emil im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 09:13
  4. SRC und UBI Prüfung
    Von storai im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2005, 16:23
  5. SSS Prüfung
    Von skipperhorst im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 16:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •